• Home
  • Kinder
  • Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt

Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt

Antolin Quiz
von Julia Boehme, Franziska Harvey (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 10. Juli 2019

Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt

Kennt ihr das kleine Muffelmonster, das eines Morgens bei Moritz im Zimmer saß und für schlechte Laune sorgte? Es ist trotz seiner Übellaunigkeit ein liebenswerter Zeitgeselle, der immer mal wieder auftaucht, ein bisschen Stunk und miese Laune verbreitet, aber sich verzieht, sobald es gute Laune hat. Nun kommt dieses Muffelmonster einmal mehr zurück und zwar ausgerechnet dann, als Moritz auf Klassenfahrt gehen wird.

Eine Klassenfahrt mit Muffelmonster

Eigentlich freut sich Moritz schon sehr auf die bevorstehende Klassenfahrt, doch als ihm das Muffelmonster sagt, dass es unbedingt mitkommen will, ist er gar nicht begeistert. Immerhin ist das Muffelmonster sein Geheimnis, das er mit niemandem teilen möchte. Doch so sehr er beim Kofferpacken auch aufpasst, irgendwie gelingt es dem Muffelmonster doch, sich in den Rucksack zu mogeln. Zunächst ist Moritz wenig erfreut, aber dann sorgt das Muffelmonster mit seinen Einfällen nicht nur für Spaß, sondern rettet Moritz auch aus manch einer unangenehmen Situation.

Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt

Witzig-frecher Lesestoff

Es ist wieder das, das herrlich knuffige, liebenswerte kleine Muffelmonster. Und es bringt auch wieder ein tolles Abenteuer mit, das ein gut bekanntes Schulalltagsthema aufgreift: Die Klassenfahrt. Früher oder später geht jedes Kind zum ersten Mal auf eine mehrtägige Reise mit seiner Schulklasse. Die Freude ist zunächst bei allen Kindern groß, doch dann stellen sich bei dem einen oder andere doch Zweifel ein. Auch Moritz, der regelmäßig Besuch vom Muffelmonster bekommt, hat ein paar kleine Sorgen und die beginnen schon während der Fahrt. Im Bus wird er von Till, dem coolsten Jungen aus der Klasse, von seinem Sitzplatz verdrängt und im Forsthaus, wo sie die nächsten Tage verbringen werden, nutzt der jede Gelegenheit, um Moritz zu hänseln. Allerdings hat Till seine Rechnung ohne das Muffelmonster gemacht. Das springt Moritz zur Seite und lässt am Ende Till dumm aus der Wäsche gucken.
Lesespaß ist hier garantiert. Obendrein erzählt Julia Boehme die Geschichte wunderbar witzig, frech und locker. Sie beschreibt ganz typische Abläufe einer solchen Klassenfahrt, begonnen bei der Anreise, über die Zimmerauswahl bis hin zu gemeinsamen Ausflügen und Aktivitäten. Wenn die Leserinnen und Leser selbst schon eine solche Klassenfahrt erlebt haben, wird ihnen so manches vertraut vorkommen. Doch auch sonst bieten die Geschichte und die Figuren einen hohen Identifikationsgrad für die Leserschaft an.
Begleitet wird die Erzählung wieder von Franziska Harveys Illustrationen. Kindgerecht und ebenso witzig wie die Geschichte, zeichnete sie die Bilder. Darin greift sie Elemente und einzelne Szenen auf und bringt mit diesen herausgearbeitete Details einzelne Momente der Handlung noch einmal deutlich hervor. So macht nicht nur das Lesen, sondern auch das Betrachten Spaß.
Die Geschichte richtet sich an erfahrene Zweitleser. Sie weist wesentlich mehr Text auf, der aber dennoch in Erstleseschrift und mit größerem Zeilenabstand gedruckt wurde. Der hohe Bildanteil lockert den Gesamteindruck auf und motiviert obendrein zum Selberlesen.

Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt

„Das kleine Muffelmonster auf Klassenfahrt“ ist ein neues, lustiges und unterhaltsames Abenteuer von Julia Boehme und Franziska Harvey. Flott und frech erzählt die Geschichte von einer Klassenfahrt, auf der das kleine Muffelmonster mit seinen Ideen für Spaß sorgt und seinen Freund dabei auch in mancher Situation hilft. Ein tolles Buch, an dem erfahrene Erstleserinnen und Erstleser viel Spaß haben werden.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: