• Home
  • Kinder
  • Das große Leseraben-Buch: Quatschgeschichten
Leserabe

Das große Leseraben-Buch: Quatschgeschichten

Antolin Quiz

Lesen Lernen in 3 Stufen
von Erhard Dietl, Martin Klein, Michael Petrowitz
Rezension von Janett Cernohuby | 09. Juni 2018

Das große Leseraben-Buch: Quatschgeschichten

Wenn Kindern bereits im Babyalter vorgelesen wurde und sie mit Geschichten herangewachsen sind, können sie es kaum erwarten, selbst lesen zu lernen. Schon im Kindergartenalter beginnen sie, erste Buchstaben zu lernen, versuchen sie aneinander zu reihen und so erste Wörter zu lesen. Der Leserabe kommt ihnen ein kleines Stückchen entgegen und präsentiert ihnen ein Erstlesebuch zum Mitlesen: "Das große Leseraben-Buch: Quatschgeschichten".

Drei lustige Geschichten zum Lesenlernen

Paul bekommt von seiner Oma ein ungewöhnliches Kuscheltier geschenkt. Es ist grün, hat rote Punkte und sieht ein bisschen wie eine Katze aus. Er nennt seinen neuen Freund Timipu, die Kurzform von Tier mit Punkten. Als er abends mit ihm zu Bett geht, passiert etwas Ungewöhnliches. Timipu wird lebendig und habt einen riesen Hunger auf alles, was grün ist…
Endlich hat Paul seine Hausaufgaben fertig. Doch am nächsten Tag erlebt er in der Schule eine böse Überraschung. Irgendjemand hat Buchstaben aus seinem Heft geklaut! Als er an diesem Tag seine Hausaufgaben macht, entdeckt er einen kleinen, roten Käfer. Dieser sitzt auf seinem Schulheft und knabbert genüsslich an den Buchstaben. Paul muss sich schnell etwas einfallen lassen.
Es sind Sommerferien und Niko sitzt gelangweilt im Garten. Alle seine Freunde sind verreist und erleben aufregende Abenteuer. Plötzlich landet ein Raumschiff auf dem Rasen und ein Junge in einem Raumanzug steigt heraus! Dieser hat seinen Hund verloren und ist nun auf der Suche nach ihm. Sofort bietet Niko seine Hilfe an und erlebt das wohl aufregendste Ferienabenteuer.

Schritt für Schritt zum Leseprofi

Lesenlernen soll Spaß machen. Darum hat der Leserabe des Ravensburger Buchverlag drei witzige, und nicht ganz ernstzunehmende Geschichten ausgesucht und in einem tollen Sammelband vereint. Das besondere an ihnen ist nicht nur ihr Inhalt, der ganz gewöhnliche Alltagssituationen mit phantastischen Elementen ergänzt und so Geschichten entstehen lässt, die zwar nicht ganz realistisch sind, aber gerade deswegen herrlich unterhalten. Geschichten, in die sich junge Leser wunderbar hineinversetzen und die sie selbst einmal erleben wollen würden. Nein, das Besondere an diesem Buch ist vielmehr seine Gestaltung. Denn die Geschichten, wenngleich inhaltlich voneinander unabhängig, bauen aufeinander auf. Zunächst bekommen junge Leseanfänger eine sehr einfach gestrickte Erzählung präsentiert, in der es um ein Kuscheltier geht, das lebendig wird. Diese Geschichte können sie gemeinsam mit einem Erwachsenen lesen. Denn bestimmte Worte wurden durch Bilder ersetzt, die von den Kindern problemlos erkannt werden und so vorgelesen werden können. Sollte man doch einmal nicht wissen, was genau das Bild aussagen will, gibt es am Ende dieser Geschichte ein Wort-Bilder-Glossar.
Die zweite Erzählung ist dann schon zum Selberlesen gedacht, richtet sich aber noch an Leseanfänger. Einfache Worte, kurze Sätze und ein klares Textbild motivieren, seine Fähigkeiten hier unter Beweis zu stellen. Für die richtigen Leseprofis gibt es dann die dritte Geschichte im Buch. Hier bekommen sie schon einen längeren Text mit schwierigeren Wörtern präsentiert. Die Schrift ist aber auch hier noch groß und natürlich in Fibelschrift gehalten.
Alle drei Geschichten werden von zahlreichen Illustrationen begleitet, die den Text- und Lesefluss auflockern. So können Kinder zunächst damit beginnen, einzelne Wörter vorzulesen, die sie aus Bildern erkennen müssen. Ja, auch Bilder lesen ist eine Form des Lesens! Haben sie im Laufe ihrer Schulzeit alle Buchstaben gelernt, können sie ihre Lesekompetenz mit den beiden anderen Geschichten festigen. So bietet das Buch über lange Zeit Lesespaß und begleitet Kinder durch die gesamte Grundschulzeit. Natürlich fehlen auch in ihm die Leserätsel nicht, die sich wie gewohnt am Ende des Bandes finden.

"Das große Leseraben-Buch: Quatschgeschichten" ist lädt Kinder ein, ihr Können zu erproben und zu festigen. Durch den steigenden Schwierigkeitsgrad der Erzählungen - von Anfänger bis Profi - begleitet das Buch Kinder lange Zeit. Sie können mit ihm üben und ihre Lesefortschritte beobachten. Die witzigen und nicht immer ganz realistischen Geschichten tragen ihren Teil dazu bei und verstehen es, junge Leser zu unterhalten.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration: