Das Buch, das niemand las

von Cornelia Funke
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2018

Das Buch, das niemand las

Kinderbücher sollten in jedem Kinderzimmer zu finden sein. Allerdings reicht es natürlich nicht aus, diese nur ins Regal zu stellen. Bücher möchten auch in die Hand genommen und gelesen werden. Denn in ihnen schlummert eine noch unentdeckte Welt, ein unbekanntes Abenteuer, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden. "Das Buch, das niemand las" ist ein warmherziges Bilderbuch von Erfolgsautorin Cornelia Funke, das sich genau um dieses Thema dreht.

Wenn Bücher im Regal verstauben

Cornelia Funke erzählt uns die Geschichte von Morry, einem kleinen Bilderbuch. Seit fünf Jahren steht er in einem Bücherregal, zwischen alten Schinken und verstaubten Klassikern. Morry wartet darauf, endlich herausgeholt und gelesen zu werden. Doch hier, zwischen all den Wälzern, wird er kaum gesehen. Also wagt er sich eines Tages einen Schritt nach vorne, fällt zu Boden, purzelt die Treppe hinunter und wird von kleinen Händen aufgehoben…

Eine Liebeserklärung an Bücher und das Lesen

Mit diesem Bilderbuch schuf Cornelia Funke eine wunderschöne Liebeserklärung an Bücher und an das Lesen. Warmherzig und ergreifend erzählt sie von Büchern in ihrer Vielfalt. Sie erzählt von denen, die sehnsüchtig darauf warten, gelesen zu werden, und von jenen, die viel lieber nur im Regal stehen und vor sich hinschlafen. Mit wenigen Worten macht sie aus mit Blättern gefüllten Pappdeckeln Persönlichkeiten, verleiht ihnen Gesichter, Emotionen und Charakter. Doch halt, tut sie das wirklich oder wohnt all das Büchern nicht ohnehin inne?
Ihr Bilderbuch ist eine wundervolle Geschichte über das Lesen und über Geschichten. Sie verzaubert, nimmt uns gefangen und trägt uns davon. Es ist eine Geschichte von unzähligen anderen Geschichten. Und es ist eine Aufforderung an uns alle, mal wieder einen Moment länger vor dem Buchregal zu verweilen und genau das Buch hervorzuholen, das am längsten darin steht. Das darauf wartet, endlich mal wieder geöffnet und gelesen zu werden. Vielleicht mag es ja, genau wie Morry, auch Eselsohren und Fingertapsen. Wer weiß.
Magisch, farbenfroh und mit einer detailreichen Tiefe erzählt sie nicht nur die Geschichte, sondern zeichnete auch die Bilder. Und so verzaubert dieses Buch uns alle, nimmt uns gefangen und trägt uns davon. Es ist eine Geschichte für kleine und große Buchliebhaber, für Lesebegeisterte und für die, die sich gerne etwas vorlesen lassen.

"Das Buch, das niemand las" gibt es hoffentlich nicht, denn auch in dieser Geschichte gibt es ein Happy End und ein Kind, das das besagte Buch neugierig zur Hand nimmt und darin liest. Cornelia Funke präsentiert uns hier eine warmherzige Geschichte, in die sie ihre ganze Liebe zu Büchern und Geschichten hineingepackt hat. Es macht einfach Spaß, dieses Buch aufzuschlagen und zu lesen. Alleine oder gemeinsam mit Kindern.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    The Book No One Ever Read
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2018
  • Umfang:
    48 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783791500270
  • Preis:
    16,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration: