Meine Freundin Conni

Conni löst einen kniffligen Fall

von Julia Boehme
Rezension von Janett Cernohuby | 07. November 2016

Conni löst einen kniffligen Fall

Dem blonden Mädchen mit der roten Schleife im Haar und dem rot-weiß gestreiften Ringelpullover wird es niemals langweilig. Bei Conni ist immer etwas los. Entweder entdeckt sie die Welt oder sie spielt mit ihren Freunden Detektivbüro. Nun wartet auf die vier ein neuer Fall, den es zu lösen gilt.

Denn bei ihrer Nachbarin Frau Sandulescu wurde eingebrochen. Am helllichten Tag. Dabei wurden zwei Bilder gestohlen. Eines davon war Frau Sandulescu sehr teuer, nicht wegen des Motivs oder des Künstlers, sondern weil es ein Erinnerungsstück an ihre Großeltern ist. Conni, die von dem Einbruch hört, wird sofort hellhörig. Das wäre doch eine gute Gelegenheit, zusammen mit Anne, Billi und Paul wieder in einem Detektivfall zu ermitteln. Schließlich haben sie schon einmal dabei geholfen, einen Fall aufzuklären. Gesagt getan, und schon kurz darauf stehen die vier Freunde bei Frau Sandulescu vor der Tür und sammeln ebenfalls Hinweise. Auch in der Nachbarschaft hören sie sich um, ob nicht jemand zufällig etwas aufgefallen ist. Da fällt ihnen bei Herrn Herrmann ein Bild an der Wand auf, das dem von Frau Sandulescu zum Verwechseln ähnlich sieht. Haben sie den Einbrecher möglicherweise schon gefunden?

Conni meistert nicht mehr nur allein das Abenteuer Großwerden, Schule und Freundschaft, sie unternimmt auch Abstecher in die Welt der Detektive. In diesem spannenden neuen Fall ist sie zusammen mit ihren drei Freunden einem Einbrecher auf den Fersen, der ins Haus ihrer Nachbarin eingebrochen ist. Hier war ein Profi am Werk, der aber zum Glück auch einige Spuren hinterlassen hat. Doch deuten die vier Freunde diese richtig, als sie Herrn Herrmann unter Verdacht haben? Oder unterliegen sie vielleicht einem großen, peinlichen Irrtum?
Spannend und kurzweilig erzählt Julia Boheme in gewohnter Conni-Manier dieses neue Abenteuer. Dabei ist der Handlungsverlauf sehr geradlinig, wodurch schon sechsjährige Leserinnen das Buch mit großer Begeisterung lesen werden. Conni ermittelt, achtet dabei auf eine korrekte Spurensicherung und lernt darüber hinaus, wie leicht man Terrassentüren aufbrechen kann, wenn diese nicht entsprechend gesichert sind. Das Ende wird noch einmal richtig spannend, wenn das Bild zwar gefunden wird, Frau Sandulesco es aber offenbar an ein Museum zu verlieren schient, welches es als ein lange verschwundenes Werk des Malers Paul Klee erkennt. Wie wird Conni darauf reagieren?
Die jungen Leserinnen können sich wieder ganz auf ihre Heldin einlassen und sich mit ihr identifizieren. Einmal Detektiv zu sein, einen kniffligen Fall zu lösen und als Held dazustehen, ist vielen Kindern nicht unbekannt und sie spielen ähnliches selbst gerne mit Freunden. Im Buch wird diese Kinderfantasie aufgegriffen und als Geschichte ausgelebt. Genau das spricht die jungen Leser an und begeistert sie.
Neu an diesem Conni-Buch sind seine Illustrationen. Denn diese erscheinen nun im gesamten Buch komplett koloriert. Auch das wird Conni-Fans garantiert gefallen.

"Conni löst einen kniffligen Fall" ist ein weiteres tolles und vor allem spannendes Abenteuer des fröhlichen Mädchens mit dem rot-weißen Ringelpullover. Zusammen mit ihren drei Freunden ermittelt sie dieses Mal in der eigenen Nachbarschaft, in der ein Einbrecher sein Unwesen treibt. Für alle Fans bedeutet das spannende Unterhaltung und neues Lesefutter.

Details

  • Autor/-in:
  • Band:
    28
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2016
  • Umfang:
    102 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ISBN 13:
    9783551556189
  • Preis:
    7,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: