Chilli, ich und andere Katastrophen

Antolin Quiz
von Antje Szillat, Zapf (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 11. Dezember 2019

Chilli, ich und andere Katastrophen

Der Wechsel von der Grundschule auf eine weiterführende Schule bringt viele Veränderungen mit sich: ein neues Umfeld, neue Fächer, neue Lehrer und natürlich neue Klassenkameraden, die nicht immer so sind, wie man es sich erhofft. Manche können sogar richtige Ekel sein. Gut, wenn man dann einen Freund hat, der einen zur Seite steht. In der Literatur können das schon mal extrem ungewöhnliche Freunde sein, die da zu Hilfe kommen.

Ein Feuerfrettchen namens Chilli

Als Jelko mit seiner Mutter Schuhe kauft, traut er seinen Augen nicht. Haben ihn da aus dem Schuhkarton zwei runde Augen angestarrt? Zuhause verschlägt es ihm dann die Sprache. Dem Schuhkarton entsteigt ein kleines, rotes Peltztier. Dem nicht genug, spricht der Vierbeiner auch noch und stellt sich als Feuerfrettchen Chilli vor. Chilli will Jelko von nun an nicht mehr von der Seite weichen. Egal ob Schule oder Handballtraining - Chilli folgt ihm einfach überallhin. Und er stellt Jelkos Leben ganz schön auf den Kopf: Chilli liebt scharfe Senfbrötchen, schnarcht nachts furchtbar laut und verwandelt sich in die seltsamsten Dinge, sobald ein Dritter hinzukommt. Doch wenn Jelko ehrlich ist, ist sein neuer Freund auch ziemlich cool. Denn er spielt dem hinterhältigen Bert Branco mehr als einmal einen ziemlich fiesen Streich. Branco hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, Jelko das Leben zur Hölle zu machen. Doch nun hat Jelko ja Chilli und der hat im wahrsten Sinne des Wortes Feuer im Hintern…

Chilli, ich und andere Katastrophen

Witzig-schräges Kinderbuch

Wer Flätscher liebt, der darf an Chilli nicht vorbeigehen. Denn mindestens genauso schräg, wenngleich mit einer anderen Ausrichtung, erzählt Antje Szillat von dem feuerroten kleinen Fellknäuel. Allerdings dreht sich bei Chilli alles um die Probleme, mit denen Schüler immer mehr konfrontiert werden: Hänseleien, fiese Streiche bis hin zum Mobbing.
Unser Protagonist Jelko steckt in genau so einer Situation. Gerade erst mit seiner besten Freundin auf die Gesamtschule gewechselt, trifft er auf einen Klassenkameraden, der ihm das Leben zur Hölle macht. Er zieht ihn wegen seines Namens auf (Jelko Pudelund) und schreckt auch nicht davor zurück, handgreiflich zu werden. Klar, dass Jelko dringend Hilfe braucht..
Zunächst heißt es für die Leserschaft (und natürlich Jelko), diesen neuen Gefährten kennenzulernen. Um dieses Kennenlernen baut Antje Szillat ihren Kinderroman auf. Kurzweilig, witzig, schräg und in durchaus frecher Jugendsprache erzählt sie, wie die zwei zu engen Freunden werden. Dabei rücken viele typische Kinderprobleme in den Mittelpunkt, die hier auf sehr witzige Art gelöst werden. Wenngleich es Unterhaltungslektüre ist, zeigt sie ihrer Leserschaft trotzdem, dass es immer eine Lösung gibt. Dass man sich nicht mit einer schlimmen Situation abfinden muss, sondern dagegen kämpfen sollte.
Durch ihren flotten und frechen Erzählstil spricht die Autorin nicht nur lesebegeisterte Kinder an, sondern auch Lesemuffel. Dazu trägt auch die grafische Gestaltung des Buchs bei. Immer wieder sind Laut- und Gefühlsausdrücke fett geschrieben oder anderweitig hervorgehoben. Zusätzlich lockern quer durch das Buch verteilte Illustrationen von Zapf den Gesamteindruck auf. Die einfachen schwarz-weiß Zeichnungen sind genauso schräg und witzig, wie die Geschichte selbst. Pointiert greifen sie bestimmte Beschreibungen auf und stellen sie unterhaltsam dar. Das spricht wirklich jedes Kind an und macht das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis.

Chilli, ich und andere Katastrophen

„Chilli, ich und andere Katastrophen“ ist ein herrlich schräger Kinderroman und gleichzeitig ein vielversprechender Auftakt zu einer neuen Kinderbuchreihe von Antje Szillat. Schräg, durchgeknallt und urkomisch erzählt sie von Jelko, der mit seinem (unfreiwillig) neuem vierbeinigen Freund in so manches Chaos schlittert, aber sich gleichzeitig auch gegen ätzende Klassenkameraden zur Wehr zu setzen lernt.
Absolut lesenswert.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: