Butz, Rosi und die Weihnachtszeit

von Ruth Feile
Rezension von Janett Cernohuby | 02. November 2015

Butz, Rosi und die Weihnachtszeit

Weihnachtsbücher für Kinder sollen vor allem eines: stimmungsvoll und magisch von dieser besonderen Zeit des Jahres zu erzählen. Die Autorin Ruth Feile, deren Bilderbücher schon allein grafisch sehr liebevoll gestaltet sind, hat sich diesem Wunsch angenommen und lässt ihre Charaktere Butz und Rosi die Weihnachtszeit erleben. Wir wollten uns dieses Bilderbuch auf keinen Fall entgehen lassen.

Die Weihnachtszeit ist für Butz und seine Schwester Rosi etwas ganz besonders Schönes. Die Wohnung ist mit Sternen, Zweigen und allerlei anderen Dinge stimmungsvoll dekoriert. Heimlichkeiten und Geheimnisse flirren durch die Luft, lassen plötzlich Türen versperrt und manches erahnen. Mama Wutz bäckt fleißig Plätzchen. Währenddessen hat Papa Bär die Wintermüdigkeit erwischt und er könnte doch glatt im Stehen einschlafen. Und Butz und Rosi? Sie genießen die Adventszeit in vollen Zügen, basteln Silbersterne, malen Wunschzettel, naschen Weihnachtsplätzchen, freuen sich auf den Besuch der Oma und sehnen vor allem den Heiligen Abend herbei. Doch zuvor dürfen sie sich noch über einen Besuch des Nikolaus freuen.

Mit diesem dritten Nähbilderbuch "Butz, Rosi und die Weihnachtszeit" wird die Wutz-und-Butz-Reihe um einen weiteren stimmungsvollen und wunderschönen Band ergänzt. Ganz klar besticht dieser erneut durch die liebevoll genähten Szenen. Hierbei hat sich die Autorin mal wieder selbst übertroffen. Die einzelnen Szenen sind detailreich und eine Collage aus den unterschiedlichsten Nähmaterialien. Kleine Stoffsäckchen mit Ziffern verzieren den Bildrand, Filzkügelchen dienen als Baumschmuck, Borten aus Spitze, mit Perlen, Silberkügelchen oder Sternen umrahmen die Bilder. Es ist ein richtiges Fest für das Auge, die kleinen Details zu betrachten - egal ob in den verwendeten Materialien oder als Gegenstand der jeweiligen Szene selbst. Diese Näharbeiten sind zweifellos das Herzstück des Bilderbuchs und verleihen ihm eine ganz besondere, eigene Weihnachtsstimmung.
Doch auch die Geschichte selbst ist weihnachtlich-stimmungsvoll. Kurze, jedoch äußerst treffende Aussagen, denen manchmal etwas Ironie anhaftet, erzählen von der weihnachtlichen Vorfreude, den Erwartungen und dem Entgegenfiebern des Festes. Es sind die Augen der Kinder, durch die Ruth Feile die Geschichte erzählt. Dabei greift sie auf Alltägliches zurück, wie es alle Kinder in der Adventszeit ähnlich erleben. Doch es gibt auch für uns Erwachsene kleine Schmankerl zwischendurch. Etwa wenn die Kinder finden, dass die Eltern viel zu lange schlafen, während ein Blick auf die genähte Uhr in der Szene etwas ganz anderes verrät. Oder wenn sich Butz über die Ungerechtigkeit des Mützen aufsetzen beschwert - warum er, wenn Papa keine trägt? So bietet das Buch allen etwas - Klein und Groß.

"Butz, Rosi und die Weihnachtszeit" ist das dritte, äußerst liebevoll gelungene Nähbilderbuch von Ruth Feile. Hier begleiten ganz eindeutig die Bilder den Text und erzählen auf ihre Weise stimmungsvoll und besinnlich vom Zauber der (Vor-)Weihnachtszeit. Ein Bilderbuch, das sich Fans dieser Reihe nicht entgehen lassen dürfen, das wir aber auch allen anderen ans Herz legen wollen.

Details

  • Autor/-in:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2015
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783943919950
  • Preis:
    14,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: