Boje hebt ab

Antolin Quiz
von Nina Dulleck
Rezension von Janett Cernohuby | 01. Oktober 2019

Boje hebt ab

Jeder hat diesen einen ganz besonderen Wunsch, den einen Traum, der so unerreichbar scheint, aber den man sich unbedingt erfüllen möchte. Alles ist man bereit zu tun, doch es fehlt noch ein kleiner Schritt zum Ziel. Wie gut, wenn man dann Freunde hat, die einem bei diesem letzten Schritt helfen. So wie sie der kleine Pinguin Boje hat.

Ein Pinguin will fliegen

Boje ist ein kleiner, liebenswerter und ziemlich verfressener Pinguin. Er liebt Krill in Sahnesoße, Krill in Dill oder auch Krill pur. Es gibt aber auch noch etwas anderes, das er nicht aus dem Kopf bekommt: Er träumt davon, fliegen zu können. Ja, Boje möchte durch die Luft gleiten und dabei Loopings drehen. Ach, wie schön wäre das!
Doch leider können Pinguine nicht fliegen. Sagt Opa Fröstl. Sagt Tante Flöckchen. Und sagt auch Papa. Nur Bojes Freunde sagen etwas anderes. Sie ermuntern ihren kleinen Freund und haben auch eine Idee, wie sie Boje fliegen lassen können…

Boje hebt ab

Zauberhaftes Bilderbuch über Freundschaft und die Erfüllung von Träumen

Mit zauberhaft herzigen Illustrationen kommt Pinguin Boje angeschwommen und erobert sofort unsere Herzen. Nina Dulleck erzählt mit Humor und Augenzwinkern eine wunderbare Geschichte, in der so viel mehr steckt. Sie erzählt von den ganz großen Träumen, die uns durchs Leben begleiten, die unser Tun und Denken bestimmen und deren Erfüllung unser Herzenswunsch ist. Sie erzählt von Freunden und Freundschaft, die diesen Träumen nicht im Weg stehen, sondern dabei helfen, ihn in die Wirklichkeit umzusetzen. Dazwischen zeigt sie uns eine Welt im Ewigen Eis, die ganz sicher nicht nur weiß ist. Nein, hier treffen wir auf viele lustige Pinguine, die durch ihre schelmischen Gesichter und witzigen Accessoires begeistern.
Dank liebenswerter Charaktere, einer verspielten Antarktis-Kulisse und immer einer Dose Krill dabei, versinken kleine Bücherwürmer sofort im Buch. Sie lachen über den herzigen kleinen Boje, freuen sich über seine Freunde, zittern aber auch, wenn ein Schwarm Raubmöwen unsere Abenteurer bedroht. Es ist ein Abenteuer, das einfach Spaß macht und das ein Lächeln in die Gesichter der kleinen Zuhörer/-innen, aber auch großen Vorleser/-innen zaubert.
Die Geschichte und die Bilder passen ganz wunderbar zusammen. Sie bilden eine Symbiose, tanzen umeinander herum. Damit bekommt das Buch einen lebendigen und verspielten Eindruck, der ihm auch vorzüglich steht. Denn Nina Dulleck präsentiert uns hier eine Geschichte mit großartigen Zeichnungen, mit einem tollen Zusammenspiel von Text und Bildern und mit einer kleinen, feinen Botschaft. Es ist eine Geschichte, die uns motiviert zu träumen, und diesen Träumen auch zu folgen. Sie macht uns Mut, nicht aufzugeben, sondern unser Talent zu finden und damit Großes zu erreichen. Einfallsreich und pfiffig hat sie all das in „Boje hebt ab“ umgesetzt.

Boje hebt ab

Wer auf der Suche nach einer liebenswerten Freundschaftsgeschichte, einem herzigen kleinen Protagonisten (mit einer Vorliebe für Krill in allen Variationen) ist, der ist bei Nina Dulleck und ihrem Pinguin Boje richtig. Denn hier geht es genau darum: um die Verwirklichung seiner Träume. Das man manchmal dafür einen kleinen Anstupser seiner Freunde braucht, ist völlig in Ordnung. Denn mit ihnen kann man alles erreichen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    07/2019
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783789110641
  • Preis:
    14,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: