Besetzt!

Antolin Quiz
von Saskia Hula, Maria Stalder (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 29. Mai 2019

Besetzt!

Kinder haben eine blühende Fantasie. Ein ganz gewöhnlicher Gegenstand oder ein unscheinbares Ereignis können sie zu den größten Geschichten und Erzählungen beflügeln. Dieser Aspekt hat auch in Saskia Hulas Erstlesebuch „Besetzt!“ gefunden - und so viel sei schon einmal verraten: Es wird lustig!

Von schwarzen Schuhen und Anzugzombies

Mitten im Unterricht muss Wanda mal dringend auf Toilette und da sie gerne weiß, wer ihr Klo-Nachbar ist, wirft sie einen Blick unter die Trennwand. Dort kann sie allerdings nur große schwarze Schuhe erkennen. Und das auf dem Mädchenklo! Wanda muss unbedingt ihrer Freundin davon erzählen. Der ist sofort klar, dass ein Menschenfresser, ein Anzugzombie, ein Pirat dahinterstecken muss. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht und bald schon kennte jeder jemanden, der jemanden kennte, der etwas gesehen hatte. Entschlossen nimmt Wanda die Sache in die Hand, stellt Warnschilder auf, beruft alle Schüler in die Turnhalle und gründet eine Arbeitsgruppe…

Besetzt! von Saskia Hula

Wenn Kinderfantasie sich verselbstständigen

Saskia Hula erzählt mit „Besetzt!“ eine äußerst witzige und humorvolle Schulhofgeschichte. Es ist eine aberwitzige Geschichte, die aber durchaus so ähnlich passieren könnte. Die Ausgangssituation - eine Schülerin begegnet auf der Schultoilette einer unbekannten Person - löst eine Reihe verrückter Spekulationen aus. Spekulationen, die sich verselbstständigen, die zu wilden Gerüchten und haarsträubenden Fantasien werden. Sie entwickeln eine Dynamik, die man als Erwachsener gar nicht mitbekommt und die Kinder - wie auch immer ihnen das gelingt - für sich behalten. Und so kommt, was kommen muss: Aus unheimlichen Personen mit schwarzen Schuhen werden riesige Anzugzombies und Menschenfresser.
Saskia Hula erzählt die Geschichte in einer einfachen und klaren Sprache. Geradlinig aufgebaut, spielt sie sich hauptsächlich auf dem Schulgelände ab. Es gibt keine Nebenschauplätze, keine Nebenhandlungen, wodurch Erstleser den Ereignissen gut folgen können. Der flotte, kurzweilige Erzählton trägt sein Übriges bei. Die Geschichte steuert auf ihren Höhepunkt zu, als die schwarzen Schuhe dann wieder auftauchen - mit der dazugehörigen Person, bei der es sich ganz sicher nicht um einen Unmenschen handelt. Doch bis es soweit ist, gibt es viel zu schmunzeln und zu lachen.

Besetzt! von Saskia Hula

Saskia Hula erzählt in ihrem Kinderbuch „Besetzt!“ eine herrlich komische Schulhofgeschichte, die zeigt, wie sich Kinderfantasien verselbständigen und ganz verrückte Formen annehmen können. Bis das Rätsel am Ende aufgelöst wird, bekommen die Leserinnen und Leser eine unterhaltsame und kurzweilige Geschichte präsentiert, die man gerne liest und in die man sich sehr gut hineinversetzen kann.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: