Babyfratz

von Stephanie Blake
Rezension von Janett Cernohuby | 07. Juli 2015

Babyfratz

Ein neues Familienmitglied bedeutet für alle Familien eine große Veränderung. Am einschneidensten ist diese jedoch für den nun großen Bruder oder die große Schwester. Von nun an gilt die uneingeschränkte Aufmerksamkeit von Eltern und Großeltern nicht mehr ihnen allein, sie müssen sie teilen. Da kann es schnell zu Eifersuchtsszenen kommen. Um Kinder in dieser Situation zu helfen, sie quasi emotional aufzufangen, gibt es zahlreiche Bilderbücher, die man bereits im Vorfeld lesen und gemeinsam besprechen kann. Eines davon stammt aus der Feder Stephanie Blakes und trägt den Titel "Babyfratz".

Hasenjunge Simon hat ein kleines Brüderchen bekommen. Doch seine anfängliche Freude schlägt bald in Frust um. Denn plötzlich soll er leiser spielen, weil sonst das Baby wach wird. Seine Bausteinrakete, die mit einem lauten "bradadadumm" zu Boden stürzt ist da natürlich gar nicht gern gesehen. Simon ist wütend und frustriert. Seit drei Tagen geht das nun schon so. Wann verschwindet der kleine Babyfratz denn endlich? Wann geht er wieder ins Krankenhaus zurück? Doch dann, mitten in der Nacht als Simon nicht schlafen kann, hört er seinen kleinen Bruder brabbeln und plötzlich erwachen Beschützerinstinkte in ihm…

Der Titel "Babyfratz" klingt nach einem frechen, witzigen Bilderbuch, mit einer nicht minder schelmischen Geschichte. Allerdings trifft das nicht ganz zu, kommt hier doch ein wichtiges Thema zur Sprache, das für Kinder mitunter keineswegs lustig ist. Die Herangehensweise der Autorin ist in diesem Fall ebenfalls aus wenig lustiger, sie erfolgt gar ein wenig aus negativer Sicht. Simon - der große Bruder - hat plötzlich ein Geschwisterchen und muss nun Abstriche machen. Bei der Aufmerksamkeit seiner Eltern und beim Spielen. Nur in einer Sache darf er mehr, nämlich mehr Rücksicht nehmen. Klar, dass ihm das nicht gefällt und dass er sich schon bald wünscht, dieser kleine "Babyfratz" würde verschwinden.
Es ist schwierig, gerade für kleine Kinder ein Bilderbuch zu diesem Thema zu schreiben. Eltern haben hohe Erwartungen, Autoren wollen diese erfüllen - aber wo setzt man an? Wie weit darf und kann man ausholen, damit kleinere Kinder der Handlung noch folgen können. Natürlich ganz klar an dem Punkt, wo die Eifersucht auf das Geschwisterchen einsetzt. Doch hier sollte man den Bogen nicht überspannen, was allerdings in diesem Buch mit der Nachtszene geschieht. Realistischer für das gesamte Werk wäre es gewesen, Simon mit einzubeziehen; beim Spielen, beim Fläschchen halten, beim Windeln reichen. Genauso, wie es Eltern tatsächlich auch tun. Das Buch ist für Kinder ab drei Jahren gedacht. In diesem Alter sind sie schon in der Lage, durchaus Eltern zur Hand zu gehen, zu verstehen, dass sie nicht mehr im Mittelpunkt stehen können, aber dafür eine andere, wichtige Rolle einnehmen. Mehr davon im Bilderbuch und weniger grundlos Ängste zu wecken, hätten der Geschichte gut getan.
Wenngleich man bei der Szenendarstellung unterschiedlicher Meinungen sein kann, sieht es bei der Wahl der Sprache und der Formulieren anders aus. Hier erzählt die Autorin auf Augenhöhe der Kinder und verwendet für sie lustig klingende Formulierungen. Auch nimmt der Text nicht überhand, wodurch Eltern die Möglichkeit bekommen, selbst noch etwas zu erzählen. Kinder wiederum wird Freiraum für Fragen gelassen. Fragen die ihnen durch den Kopf gehen und die sie verunsichern.
Ob Eltern sich letztendlich für den Kauf des Buches entschieden werden, wird wohl davon abhängen, ob ihnen Illustrationen, Text und Herangehensweise an das Thema zusagen oder nicht.

Zusammengefasst ist "Babyfratz" von Stephanie Blake ein witzig gezeichnetes und erzähltes Bilderbuch für Kinder ab drei Jahren. Dieses thematisiert den Familienzuwachs in Form eines zweiten Babys. Die Herangehensweise der Autorin an das Thema erfolgt dabei ein wenig zu negativ, was nicht allen Eltern nicht zusagen wird.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    02/2015
  • Umfang:
    40
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    3 Jahre
  • ISBN 13:
    9783895652929
  • Preis:
    12,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration: