Alles lief gut...

Antolin Quiz
von Franck Prévot
Rezension von Janett Cernohuby | 02. Dezember 2017

Alles lief gut...

Bekanntlich sagen Bilder oft mehr als tausend Worte, was demzufolge auch bedeutet, dass Bilder Themen viel klarer auf den Punkt bringen können. Franck Prévot zeigt, wie man mit minimalistischen Bildern ein komplexes und derzeit hochaktuelles Thema auf den Punkt bringt. In einem Bilderbuch mit dem schlichten Titel "Alles lief gut…".

Aus Fremden werden Freunde

Ein Stück grober Baumwollstoff, eine Handvoll roter Knöpfe und schon sind wir mittendrin in unserer Geschichte. Einer Geschichte über Andersartigkeit und über Integration, über Vorurteile, Ängste und das Schlagen von Brücken.
Die roten Knöpfe leben als harmonische Gemeinschaft zusammen. Bis eines Tages ein dunkelblauer Knopf zu ihnen kommt. Skeptisch und misstrauisch wird dieser beäugt, es werden erste Kontaktversuche gestartet und vorsichtig tastet man sich an diesen Fremden heran. Er wird toleriert und akzeptiert. Es kommen weitere blaue Knöpfe nach und irgendwann fallen sie gar nicht mehr auf. Sie sind ein Teil der Gesellschaft geworden. Einer Gesellschaft, in der alles gut läuft. Bis eines Tages etwas Schwarzes auftauchte…

Was der Blick in die Knopfkiste zeigt

Dieses Bilderbuch ist einfach überwältigend. Absolut minimalistisch gestaltet und ebenso minimalistisch erzählt. Dennoch bietet es uns eine Geschichte mit einer Tiefe, die zu beschreiben oftmals hunderte von Seiten benötigt.
Die Botschaft des Autors ist ganz klar: Es geht um Andersartigkeit, um das Fremde, um Akzeptanz und um Integration. Er zeigt uns pointiert, dass unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenwachsen können.
Diese Geschichte der Toleranz und des Zusammenwachsens, dieses komplexe Thema wird mit zwei Händen voll Knöpfen erzählt. Das mag unglaublich klingen, funktioniert jedoch großartig. Denn gerade durch diese minimalistischen Materialien wird dem Leser ein sehr breiter Interpretationsraum gegeben. Vieles bleibt offen und so bleibt es jedem selbst überlassen, wie er die Geschichte ausgehen lässt. Ob sich alles noch einmal wiederholt oder ob man aus den Erfahrungen der Vergangenheit gelernt hat.
Und so erklärt Prévot komplizierte Dinge auf eine ganz einfache Art. Gleichzeitig spricht er damit ein unglaublich breites Publikum an. Schon die Kleinsten können verstehen, was zwischen roten und blauen Knöpfen geschieht. Die größeren können Rückschlüsse ziehen. Die Großen können aus der Geschichte lernen und das Erlernte anwenden: Vergesst kulturelle und nationale Differenzen. Das sind keine unüberwindbaren Mauern. Setzt euch zusammen, redet miteinander. Schaut nicht, was euch unterscheidet, schaut was euch verbindet.

Franck Prévot schuf mit seinem kleinen, minimalistischen Bilderbuch "Alles lief gut" ein anschauliches Beispiel, das die Komplexität eines großen Themas auf etwas ganz einfaches herunterbricht und eine klare Aussage trifft. Hier geht es um Gemeinsamkeiten, um Überwinden von Hürden und um das Zusammenwachsen. Es ist ein Buch für alle Altersgruppen, für Familien, Kindergruppen, Kindergärten und Schulen. Egal wo das Buch zum Einsatz kommt, es regt zum Nachdenken und Interpretieren an.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Tout Allait Bien…
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2016
  • Umfang:
    42 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783946401001
  • Preis:
    10,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: