Shelter

von Ursula Poznanski
Rezension von Emilia Engel | 18. Oktober 2021

Shelter

Entstanden aus einer spaßigen Laune heraus, als Abschluss einer Party, erfinden fünf Freunde eine Verschwörungstheorie. Sie wollen sehen ob und wie viele Menschen darauf hereinfallen. Dass das Ganze ziemlich schnell ernst wird und eine gefährliche Eigendynamik entwickelt, damit hätten sie nicht gerechnet. Ein mysteriöser Gegenspieler, fanatische Anhänger und die Gefahr für das eigene Leben machen diesen neuen Roman von Ursula Poznanski zu einem rasanten, erschreckenden und spannenden Leseerlebnis.

Zu Nandos Geburtstag feiern Benny und seine Freunde Till, Darya und Liv eine Party. Gegen Ende sind sie die Letzten, die noch übrigbleiben. Die Stimmung ist ausgelassen. Ein Pärchen, das auf der Feier war und die esoterische Ansichten hat, brachte die Freunde zu der Idee mit der Verschwörungstheorie. Gemeinsam tüfteln die fünf an einer guten Theorie und wie sie die am Besten an den Mann bringen - mit Symbolen und in den Sozialen Medien. Was für die meisten nur Spaß und Neugierde ist, macht Liv zum Thema ihrer Bachelorarbeit an der Uni. Benny betrachtet das Ganze jedoch skeptisch. Für die anderen drei ist es zuerst nichts weiter als ein Spiel.
Schnell  springen die Leute auf die Sache auf. Klar gibt es viele Kritiker und solche, die sich lustig machen. Dennoch gibt es genügend Menschen, die daran glauben. Dann taucht auch noch jemand auf, der die ganze Verschwörungstheorie an sich reißt. Und plötzlich verlieren Benny, Liv und die anderen die Kontrolle über ihre Theorie.
Die Verschwörungstheorie und ihr Erkennungssymbol gehen rasch viral. Die Sache wird ernst, Fanatiker bilden sich heraus. Ein Feindbild wird gesucht und gefunden und schließlich sind die fünf Freunde ihre Opfer. Doch wie kommen sie heil aus der Sache raus? Wer ist es, der ihnen folgt? Was wollen die von ihnen?

Ursula Poznanskis Romane sind immer spannend, egal ob es sich dabei um Thriller für Erwachsene handelt oder um die Jugendbuchliteratur. "Shelter" ist das neueste Werk der beliebten österreichischen Autorin und bietet den Leserinnen und Lesern ein ganz besonderes Lesevergnügen.
Die Geschichte des Buches ist sehr fesselnd. Es ist auch ein aktuelles Thema. Verschwörungstheorien sind vermutlich so alt wie die Menschheit, doch gerade in der letzten Zeit kommen sie immer mehr in das Bewusstsein der Menschen, bietet doch zum Beispiel allein die aktuelle Lage der Pandemie genügend Anlass für Fake-News und Verschwörungstheorien.
Die Autorin hat sehr anschaulich dargestellt wie anfällig die Menschen für solche Theorien sind. Vor allem jene, die in irgendeiner Weise enttäuscht vom Leben sind, Heilung suchen oder einsam sind. Dass sich auch hierbei schnell Fanatiker finden, die scheinbar vor nichts zurückschrecken, macht es nur erschreckender.
Der Hauptprotagonist des Buches ist Benny, der für die Aufnahmeprüfung zur Schauspielausbildung lernt, und aus dessen Sicht die Ereignisse erzählt werden. Er war von Anfang an nicht dafür eine Verschwörungstheorie in die Welt zu bringen. Eher als seine Freunde sieht er die Problematik dahinter, also verfolgt er alles ganz genau in den Sozialen Medien und erkennt mit Schrecken, das alles schief läuft und aus dem Ruder gerät. Vor allem mit dem Auftauchen eines mysteriösen Gegenspielers scheint alles den Bach runterzugehen. Die Sache ist längst kein Spiel mehr, sondern bitterer Ernst, der das Leben der Gruppe stark beeinflusst und das eine oder andere Leben gefährdet.
Ohne zu viel verraten zu können, müssen wir sagen wie wahnsinnig mitreißend die Geschichte wird. Der Leser kann sich hier auf einiges gefasst machen. Unerwartete Wendungen sorgen für so einige Überraschungsmomente.

Alles in allem haben wir mit “Shelter” wieder einen Roman von Ursula Poznanski mit Bestseller-Potential. Die Autorin schafft es mit jedem Buch etwas komplett Neues und Unerwartet zu schaffen, das die Leserschaft mitreißt und überdies noch nach dem Lesen hinaus gedanklich beschäftigt. Wer Lust auf Spannung und eine Verschwörungstheorie hat, muss unbedingt zu diesem Buch greifen. Es wird den Leser garantiert nicht enttäuschen. 

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2021
  • Umfang:
    448 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783743200517
  • Preis:
    19,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: