Schneeflockensommer

von Barbara Schinko
Rezension von Janett Cernohuby | 29. Januar 2016

Schneeflockensommer

Märchen erzählen uns von wundersamen Begebenheiten, die sich vor langer, langer Zeit zugetragen haben. Sie begleiten uns von klein auf und jeder hat mindestens ein Märchenbuch bei sich zuhause stehen. Die wohl berühmtesten Märchen stammen von den Brüdern Grimm, die vor über hundert Jahren alte Volksweisen sammelten und zusammentrugen. Märchen sind zeitlos, doch wer sagt, dass sich das auf ihre literarische Form bezieht? Vielleicht heißt zeitlos auch, dass sie sich noch heute zutragen, mitten unter uns. "Schneeflockensommer" ist ein Jugendroman der in der Gegenwart spielt, dabei aber Ähnlichkeiten zu uns bekannten Märchen hat.

Marie ist auf der Flucht. Vor ihrer Vergangenheit, vor ihrer dunklen Seele und vor ihrer Schuld. So weit weg wie möglich möchte sie von zuhause und ihrer Familie wegkommen. Sie findet Unterschlupf in einer Hütte, die abseits eines nahegelegenen Dorfes liegt. Ihre Besitzerin ist eine alte, ruppige und fette Frau. Im Dorf wird sie von vielen "Eisen-Berta" genannt und hinter vorgehaltener Hand auch als Hexe bezeichnet. Berta nimmt das hungrige Mädchen auf, gibt ihr zu essen und ein Bett, doch dafür muss Marie verschiedene Arbeiten für sie verrichten. Schweigend fügt sich das Mädchen, treibt die Ziegen auf die Wiesen, hackt das Holz, schrubbt das Haus. So ziehen die Tage und Wochen dahin. Vermutlich wäre das Leben trostlos gewesen, hätte Marie nicht Kontakt zu Linus, dem Sohn des unweit gelegenen Wirtshauses und Flora, der Tochter einer Arztfamilie, gefunden. Die drei unternehmen regelmäßig Ausflüge in den Wald und zum Moorsee. Doch Maries Vergangenheit liegt wie ein dunkler Schatten auf ihr. Berta spürt etwas, kann aber trotz ihrer Fragen nichts aus Marie herausbekommen. Als der Sommer sich dem Ende zuneigt, spürt Marie immer deutlicher, dass sie zurückgehen muss. Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen - und ihrer Schwester. Der mit dem goldenen Haar.

"Schneeflockensommer" von Barbara Schinko ist ein düsterer, bedrückender Jugendroman. Die Protagonistin, ein 14-jähriges Mädchen, läuft vor ihren Problemen weg. Sie selbst betrachtet sich als abgrundtief schlechter Mensch. Warum, erfährt der Leser erst am Ende. Bis dahin kann er nur Mutmaßungen anstellen.
Um dieses Selbstbild der Protagonistin noch zu verstärken und düsterer zu zeichnen, bringt Autorin Barbara Schinko zahlreiche Parallelen zu bekannten Märchen ein. Der böhmische Wolf als drohendes Unheil scheint ständig im Wald und um die Hütte herumzuschleichen. Die Besitzerin der Hütte, die Eisen-Berta, ist nicht nur hässlich und ihr wird auch nachgesagt, eine Hexe zu sein, sie erinnert obendrein auch an die Frau Holle. Linus ist der treue, einfältige Helfer und Retter in der Not. Floras Vergleich mit Hans im Glück ist oftmals gar nicht so falsch. Die kleine Flora verkörpert die naive Unschuld und das Gute. Und Marie? Sie ist die Pechmarie, doch anders als im Märchen wurde sie von ihrer Mutter nicht geliebt. Nein, geliebt wurde die schöne, die Blonde. An Marie klebt nur das Pech und das Unglück.
Doch in jedem Märchen gibt es etwas Gutes, so auch in dieser Geschichte. Denn Linus' Beharrlichkeit und Bertas ruppige Art dringen sie zu Marie durch und geben ihr das Gefühl, nicht die verhasste Tochter zu sein. In ihrer Version leben Goldmarie und Pechmarie "glücklich und zufrieden bis ans Ende." Marie begreift, dass Weglaufen nichts bringt, sondern dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Nur so kann sie Friede mit sich selbst und mit ihrer Schwester schließen. Eine harte und schwere Aufgabe, doch gestärkt durch diesen Sommer ist Marie bereit, diese in Angriff zu nehmen.

"Schneeflockensommer" von Barbara Schinko ist ein düsterer und bedrückender Jugendroman. Er erzählt von der Schuld und der Tragik eines jungen Mädchens, zieht dabei viele Parallelen zu verschiedenen Märchen. Doch im Märchen gewinnen immer die Guten und so zeichnet sich auch am Ende dieses Buches ein schwacher Lichtschimmer ab, der vielleicht zu einem guten Ende führt.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    10/2015
  • Umfang:
    160 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783702234843
  • Preis:
    14,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gewalt:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: