Jene Nacht ist unser Schatten

von Amy Giles
Rezension von Emilia Engel | 30. März 2021

Jene Nacht ist unser Schatten

Achtzehn junge Menschen verlieren in einer folgenschweren Nacht ihr Leben. Es ist ein tragisches Ereignis, das alle fassungslos zurücklässt. Doch es sind weit mehr als achtzehn Leben, die zerstört wurden. Familie und Freunde wurden mitgerissen in einen dunklen Schlund der Trauer. Für manche ist es besonders hart, zum Beispiel für Jess und Lucas, die beide ihren Bruder verloren haben. Wird dieser Verlust für immer ihr Leben beschatten?

Jess und ihr Bruder Ethan waren mehr als nur Geschwister, sie waren Freunde. Ihr Vater hat die Familie verlassen und so bleibt Jess nach Ethans Tod mit einer Mutter zurück, die nicht mit ihrer Trauer umgehen kann. Jess beste Freundin Marissa ist nach dem Unglück in ein Internat gewechselt und der Kontakt ist abgebrochen. Und so bleibt Jess ohne Freunde und Familie zurück.
Lucas Bruder Jason ist zwei Jahre älter als Lucas gewesen. Die beiden waren in jener schicksalhaften Nacht in dem Kino, in dem es zu dem Amoklauf kam. Auch Lucas kämpft Monate nach dem Unglück immer noch mit seiner Trauer. Doch er verschafft sich Erleichterung durchs Boxen, wo er seine Wut und seinen Schmerz rauslassen kann.
Als Jess sich einen Job suchen muss, um die Unmengen an Rechnungen bezahlen zu können, die ihre Mutter nicht mehr begleicht, lernt sie Lucas näher kennen. Lucas ist erst dagegen, dass Jess auch an seiner Arbeitsstelle arbeitet. Für ihn bedeutet es Stress mit jemanden zu arbeiten, der ebenfalls diesen Verlust erlitten hat. Doch Lucas Meinung ändert sich rasch. Ganz anders als er befürchtet hatte, sind sie einander eine Stütze, wie er sie sonst nicht hat. Und da regen sich auch schon die ersten Gefühle auf beiden Seiten. Doch kann so eine Verbindung überhaupt gut gehen? Was ist mit dem, das Jess vor Lucas zurückhält?

“Jene Nacht ist unser Schatten” ist der neue Jugendroman von Amy Giles. Ohne dass der tragische Amoklauf und jene schicksalsschwere Nacht im Vordergrund steht, ist es doch der Ausgangspunkt der Geschichte. Zentrales Element ist die Trauer der Angehörigen, vor allem die von Jess und Lucas und deren Eltern. Amy Giles zeigt in ihrem Buch wie jeder anders mit dem Tod und der Trauer umgeht. Sucht der eine Sinn darin, warum er überlebt hat und der andere gestorben ist, versinkt jemand anders in tiefer Trauer.
Lucas ist ein großer und starker Jugendlicher, doch unter diesen harten Schale ist er ein sehr sensibler und einfühlsamer junger Mensch. Sein Therapeut hilft ihm viel weiter, aber dennoch zweifelt er oft an sich selbst und sucht Sinn hinter diesem sinnlosen Sterben.
Jess ist da ganz anders. Sie ist klug und sehr erwachsen für ihr Alter, doch innen drin ist sie noch ein kleines Mädchen, das sich von allen verlassen fühlt - nicht zu unrecht. Wenn sie schon ihren Bruder nicht zurückbekommen kann und ihre Freundin unerreichbar ist, so wünscht sie sich nichts sehnlicher, als zumindest ihre Mutter wieder zurückzubekommen.
Als Leser freut man sich sehr, dass die beiden zusammenfinden und endlich wieder etwas Glück und Spaß im Leben haben. Dennoch haben sie noch viel zu verarbeiten und es muss sich erst herausstellen ob und wie sie es schaffen, ihre Schatten hinter sich zu lassen.
Es ist ein tiefsinniges Buch, von dem die jugendlichen Leser vieles mitnehmen können. Zum Beispiel die verschiedenen Arten mit Trauer umgehen zu können. Das ist eigentlich nur etwas, mit dem man in Berührung kommt, wenn es einen selbst irgendwie betrifft. Aber darüber zu Lesen könnte die Einfühlsamkeit verbessern und den Blick dafür schärfen, wann die Alarmglocken schrillen sollten und eine Therapie ratsam ist.

Alles in allem ist “Jene Nacht ist unser Schatten” eine herzergreifende und gelungene Liebesgeschichte, bei der man nicht nur dem ersten Kuss entgegengefiebert sondern auch mit viel Mitgefühl hofft, dass beide Protagonisten aus ihrer dunklen Zeit ausbrechen können. Von der Hintergrundgeschichte ist es sehr wohl ein ernstes Thema, dennoch liest sich der Roman leicht und schnell. Es stimmt wohl nachdenklich, doch fühlt man sich trotz allem als Leser und Leserin unterhalten von dieser bezaubernden und heilsamen Romanze.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    That night
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2021
  • Umfang:
    384 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783570313466
  • Preis:
    9,82 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:

Könnte Ihnen auch gefallen: