Infernus

Die Macht der Göttin

von Jo Hogan
Rezension von Emilia Engel | 18. September 2018

Die Macht der Göttin

Es scheint schon lange her, seit Bücher zu ägyptischer Mythologie und Archäologie “in” waren. Auch Bücher à la Dan Brown hat man schon länger nicht mehr gesehen, nachdem die Thematik ausgereizt wurde. Doch mit diesem Jugendroman bekommt man alles in einem Buch geliefert und man merkt, wie sehr man solche Art der Bücher vermisst hat. Wer Spannung mit einem Hauch Mystik sucht, wird hier keinesfalls enttäuscht!

Marias Vater ist ein leidenschaftlicher Archäologe, seine besondere Leidenschaft gilt der Ägyptologie. Bei ihrem Vater zu leben hat der Siebzehnjährigen einen unglaublichen Wissensschatz beschert was Ägyptologie, Mathematik und Rätsel betrifft. Marias Mutter ist gestorben als sie noch sehr klein war und sie hat keinerlei Erinnerungen an sie. Der Verlust ihrer Mutter, der ein Loch in ihrem Leben hinterlässt, Marias diverse Zwänge und Ängste und ihr exotisches Aussehen machen sie zu einem besonderen Mädchen. Doch sie ist auch stark, was sie schon bald unter Beweis stellen muss.

Kurz nachdem Marias Vater an ein ägyptisches Artefakt gelangt, das angeblich seit vielen Generationen im Besitz von Marias Familie war und das Marias Erbe ist, geschieht ein Unglück und ihr Vater stirbt. Maria kann das letzte Versprechen an ihren Vater nicht vergessen und will dieses unbedingt einhalten. Sie will die Rätsel des Amulettes lösen. Gemeinsam mit ihrer Patentante wird sie durch das Rätsel weit in die Vergangenheit geführt. Sie lernt einen alten Freund ihrer Eltern kennen, Michael. Er ist sofort Feuer und Flamme für Marias Ansinnen. Auch sein Sohn Joshua hilft bei der mystischen, ägyptischen Schnitzeljagd, wenn auch aus anderen Gründen. Maria und Joshua lösen gemeinsam viele Rätsel aus alten Zeiten, enthüllen Geheimnisse und haben mit Verrat, Verfolgung und düsteren Prophezeiungen zu kämpfen. Letztlich ist es ein Rennen gegen die Zeit und ein Kampf um Leben und Tod. Und über allem lauert der Schatten von etwas Bösem, das immer näher zu kommen scheint.

“Infernus” ist ein ausgesprochen spannender Jugendroman, der vom Tempo her etwas von einem Roadmovie hat, so flott lässt er sich lesen. Die Autorin Jo Hogan schafft hier eine interessante Mischung aus Indiana Jones und Dan Brown. Es ist beeindruckend wie die Autorin es schafft so viele Details aus unterschiedlichen Fachrichtungen in diesem Buch unterzubringen - Astronomie, Mathematik, Mythologie und Geschichte. Viele der Theorien und Thesen in dem Buch gibt es wirklich, auch wenn diese teilweise als umstritten gelten. Echte Thesen in eine Geschichte zu verweben, um damit eine eigene Verschwörungstheorie zu erschaffen, die so glaubhaft und schlüssig wirkt wie diese hier, bedarf vieler Recherchen und Hintergrundwissen.

Die Protagonistin Maria und Joshua sind interessante Charakteren, die einiges durchgemacht haben, die hier an ihre Grenzen gehen und diese überschreiten müssen, wenn sie der Lösung des Rätsels nahe kommen möchten - und dies dazu noch lebend. Natürlich schweißen derart lebensverändernde Erfahrungen zusammen und es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden, die zu tieferen Gefühlen führt. Es fühlt sich weder gezwungen, noch gekünstelt an. Jo Hogan scheint ein wunderbares Händchen dafür zu haben, alles glaubhaft und ungezwungen zu vermitteln.

Am Ende des Buches ist man nicht sicher, ob es das Ende ist oder ob es eine Fortsetzung geben wird. Auch als Einzelband wäre das Ende eigentlich kein schlechtes, selbst wenn es ein ungewöhnlicher Ausgang wäre. Doch ein Blick auf den Blog der Autorin zeigt, dass das Ganze als Zweiteiler geplant ist. Der Leser kann sich also freuen!

Wer ein mitreißendes und spannendes Buch lesen möchte, ist mit “Infernus” bestens beraten. Leser, die das Lösen von Rätseln, Mythen und Legenden spannend finden, werden dieses Werk lieben. Mit seinen knapp 300 Seiten ist es kein wahnsinnig umfangreiches Werk, doch dafür hält es viele Abenteuer und Überraschungen bereit! Aus der Hand legen wird man es jedenfalls erst dann, wenn man es zu Ende gelesen hat...

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2018
  • Umfang:
    304 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783789109034
  • Preis:
    18 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch: