The Kingdom


Das Erwachen der Seele
von Jess Rothenberg
Rezension von Emilia Engel | 31. August 2019

The Kingdom

The Kingdom ist der größte und aufwendigste Erlebnispark weltweit. Außer den üblichen Attraktionen wie Karussells und Achterbahnen gibt es riesige Savannen für Safaris, ein Winterwonderland und vieles mehr. Zudem werden auch ausgestorbene Tierarten gezüchtet und wiederbelebt - und zwar als Hybride, zum Teil Tier, zum Teil Maschine. Das alles sind schon Wunder für sich, doch das absolute Highlight sind die sieben Fantastinnen. Ihr Antlitz ist makellos schön, die Natur selbst könnte nichts schöneres erschaffen, auch sie sind Hybriden. Doch bedeutet das wirklich, dass sie keine Menschen sind? Wo fängt die Menschlichkeit an und wo hört sie auf?

Ana ist eine Fantastin in The Kingdom. Ihre Aufgabe als Fantastin ist es märchenhaft schön zu sein, prinzessinenhaft gekleidet zu sein und sich um die Besucher von The Kingdom zu kümmern. Die wenige Freizeit, die sie hat, verbringt sie am liebsten damit, die Tier-Hybriden zu bestaunen, Tiere die eigentlich schon ausgestorben sind.
Wenn man es nicht wüsste, könnte man glauben Ana wäre ein Mensch und kein Monster oder eine Maschine, wie sie es oft hinter vorgehaltener Hand zu hören bekommt. Gemeinsam mit ihren sechs Hybridschwestern lebt sie ein relativ gut behütetes aber auch streng bewachtes Leben.
Anas Leben ändert sich völlig als sie Owen Chen kennenlernt, einen Wartungsarbeiter in The Kingdom, der ihr seltsam vertraut erscheint. Durch ihn wird ihr erstmals bewusst, dass mit den Hybrid-Tieren im Park etwas nicht stimmt. Einige weisen für Hybriden seltsame Verhaltensweisen auf, auf die die Tiere eigentlich nicht programmiert sind. Ana sieht, mit welcher Hingabe Owen sich um die Tiere kümmert und sorgt und dass sie für ihn alles andere als Maschinen oder Objekte sind.
Doch nicht nur die Tiere weisen Abweichungen im Verhalten auf. Auch bei einer ihrer Fantastinnen-Schwester fällt Ana merkwürdiges Benehmen auf. Dann kommt es zu einem beinahe tödlichen Vorfall im Erlebnispark und die biotechnischen Märchenprinzessinnen müssen sich in Acht nehmen. Denn eine Maschine lässt sich schnell abschalten...
Vor allem Ana fürchtet, dass ihr System und ihre Programme fehlerhaft sind, denn sie spürt Dinge in ihrem Inneren, die sie nie zuvor wahrgenommen hat. Können das wahrhaft Gefühle sein?
Einige Monate in der Zukunft: Ana wird beschuldigt den Wartungsarbeiter Owen Chen ermordet zu haben. Vor Gericht wird verhandelt, ob Ana mit ihrer künstlichen Intelligenz überhaupt in der Lage ist, Gefühle zu entwickeln wie sie behauptet. Oder ist es wie der Konzern The Kingdom behauptet einfach technisches Versagen? Es steht viel auf dem Spiel...für beide Seiten.

Jess Rothenberg liefert uns hier einen wortwörtlich fantastischen Jugendroman, der in nicht allzu ferner Zukunft vielleicht sogar zur Realität werden könnte. Sie hat einige spannende Themen aufgegriffen. Zum Beispiel die Möglichkeit ausgestorbene Tierarten wiederbeleben zu können, vor allem aber die biotechnische Version des Menschen. Und die daraus resultierenden Fragen natürlich: wie menschlich ist so jemand? Kann ein Hybrid nur nach dem Programm handeln, das ihm eingefügt worden ist? Kann diese künstliche Intelligenz nicht vielleicht doch Gefühle und Moral entwickeln? All diese Fragen nach der Menschlichkeit und was einen Menschen ausmacht regen den Leser an sich auch abseits des Buches Gedanken dazu zu machen. Natürlich gibt es auch den Gegenschluss, dass Menschen nicht immer menschlich handeln.
Ana ist ein wirklich interessanter Charakter und es ist spannend ihr dabei zuzusehen, wie sie sich weiterentwickelt, dabei aber immer Angst hat, das könnte eine Fehlfunktion sein und man könnte sie abschalten. Die Gefühle zu einer bestimmten Schwester, das Mitgefühl gegenüber den Tieren und diese verwirrenden Gefühle Owen gegenüber - all das machen sie so sympathisch, dass manch ein Mensch gar nicht mehr so gut rüberkommt.
Das Buch beginnt sofort mit der Gerichtsverhandlung ungefähr zwei Jahre bevor die eigentliche Geschichte beginnt. Man erfährt gleich zu Beginn, dass Ana vorgeworfen wird, Owen Chen umgebracht zu haben. Da könnte man natürlich meinen, dass das etwas an Spannung rausnimmt, doch das Gegenteil ist der Fall. Die Autorin wechselt immer wieder gekonnt zwischen den Handlungssträngen. Der Leser weiß also in etwa, was passieren wird, doch wie es soweit kommt, das Warum und das Wie erfährt er erst gegen Ende des Buches.
Das Ende und das, was Ana herausfindet, kommen dann vollkommen überraschend und lässt vermuten, dass es einen zweiten Teil geben könnte.

Alles in allem ist “The Kingdom - Das Erwachen der Seele”  ein interessanter und auch fesselnder Jugendroman, der sowohl für erwachsene als auch jugendliche Leser empfehlenswert ist. Wo der Roman insgesamt bei der Spannung nicht ganz mit anderen Jugendromanen mithalten kann, ist er doch durch seine Geschichte und der eher philosophischen Gedankengängen unter den Top-Titeln der Neuerscheinungen.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    The Kingdom
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2019
  • Umfang:
    320 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783789114076
  • Preis:
    20 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:

Könnte Ihnen auch gefallen: