Die Macht der Karten

Antolin Quiz
von Caroline O'Donoghue
Rezension von Emilia Engel | 27. Oktober 2021

Die Macht der Karten

Ein mystisches Tarot Kartendeck fällt Maeve in die Hände, von dem eine starke Anziehungskraft ausgeht. Und obwohl Maeve noch nie Tarotkarten gelegt hat, hat sie unerklärlicherweise eine Gabe dafür. Doch was als Spaß anfängt, wird rasch ernst. Denn es gibt da diese eine Karte, die sie nicht deuten kann, die aber großes Unheil ausstrahlt. Und das Unheil lässt nicht lange auf sich warten…

Maeve ist nicht unbedingt die bravste Schülerin ihrer Schule. Manchmal kann sie recht impulsiv sein. Dem verdankt Maeve auch, dass sie ab und zu mal Nachsitzen oder Strafarbeiten machen muss. So wie in diesem Fall, wo sie im Keller eine alte Kammer entrümpeln soll. Ein bisschen gruselig ist es da schon alleine und auf jeden Fall ziemlich muffig. Doch sie findet dort etwas ganz Besonderes. Ein Tarotkartenset, das sie magisch anzieht. Das muss wohl eine Schülerin vor vielen Jahren hier vergessen haben, denn hier findet sich lauter altes Zeug aus den 1990ern. Also steckt Maeve die Tarotkarten ein, denn vermissen wird die bestimmt niemand.
Da sich Maeve selbst als Mädchen sieht, das keinerlei Begabungen hat - ihre vielen Geschwister scheinen alle etwas zu haben, in dem sie gut sind - ist sie mehr als begeistert, als sie Zuhause beim Üben feststellt, dass sie ohne große Vorkenntnisse eine Gabe für das Legen und Deuten der Tarotkarten hat. Natürlich muss sie das auch an ihren  Mitschülerinnen testen. Und es stimmt - Maeves Deutungen sind immer sehr zutreffend. Vielleicht beginnt sie es auch ein bisschen zu sehr es zu genießen plötzlich so begehrt zu sein.
Immerhin ist es auf einer Mädchenschule gar nicht so einfach dazuzugehören. Und mit ihrer ehemals besten Freundin Lily ist sie seit einem Jahr verkracht. Doch es geschieht etwas Furchtbares, an dem Maeve vielleicht mit schuld ist.
Gemeinsam mit Lilys Bruder Roe, mit dem die Freundschaft immer enger wird, versucht Maeve das Problem zu lösen. Es geht um nichts weniger als um das Leben oder den Tod eines Menschen. Maeve, Roe und Fiona - eine neue Freundin - müssen alles dafür geben und unbekannte sowie furchtsame Wege beschreiten.

“All our Hidden Gifts” ist der erste Teil einer Jugendbuchreihe, der Autorin Caroline O’Donoghue. 
Maeve ist das jüngstes Kind von vielen Geschwistern und steht daher ein bisschen unter Erwartungsdruck. Lehrern gegenüber kann sie etwas frech sein. Leider trifft sie wie so viele Menschen nicht immer die besten Entscheidungen. Denn nur um dazuzugehören, musste sich Maeve von ihrer besten Freundin trennen. Trotz allem ist sie im Grunde eine sympathische Protagonistin, über die man gern liest, auch wenn man sich vielleicht als Leser nicht immer in sie hineinversetzen kann. Das Wichtige ist doch, dass sie ihre Fehler bereut und wieder gut machen will. Und Maeves Gabe ist absolut spannend.
Roe ist ein ganz besonderer Charakter und divers. Er ist Lilys Bruder und freundet sich immer mehr mit Maeve an. Maeve hat mehr als freundschaftliche Gefühle für Roe, doch bisher weiß er nichts davon und eigentlich ist in der aktuellen Situation kaum Platz für so etwas.
Ganz spannend ist es, wie die Tarotkarten in Maeves Händen ihre Magie entfalten. Und es bleibt nicht beim Zauber des Tarot. Der Leser darf gerne mit etwas mehr Übersinnlichem rechnen, aber auch an gruseliger Atmosphäre fehlt es hier nicht. Es ist eine ganz wunderbare Mischung, die den Leser und die Leserin in Spannung versetzt.

“All our Hidden Gifts” ist somit ein Jugendroman, den wir wärmstens empfehlen können. Zu den immer dunkler werdenden Tagen des Herbstes passt so ein Roman mit etwas Magie und Gänsehautfeeling perfekt. Selbst wenn man nicht unbedingt einen Mehrteiler lesen möchte, passt es, denn wenn wir es nicht gewusst hätten, hätten wir den Roman für abgeschlossen gehalten. Doch so sind wir natürlich gespannt auf die nächste Portion Magie, die allerdings erst nächstes Frühjahr erscheinen wird.

Details

  • Originaltitel:
    All Our Hidden Gifts
  • Band:
    1
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    05/2021
  • Umfang:
    384 Seiten
  • Typ:
    Taschenbuch
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783551584175
  • Preis:
    15 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch: