Der Schein

Antolin Quiz
von Ella Blix
Rezension von Emilia Engel | 01. März 2018

Der Schein

Nur selten ist etwas so wie es scheint. Menschen sind nur in den wenigsten Fällen so wie sie auf den ersten Blick wirken. Aber auch bei Orten und Ereignissen kann der Schein trügen. In diesem Roman folgen wir Alina in ein abgelegenes Internat. Daran scheint erstmal nichts außergewöhnlich, doch wenn wir tiefer eintauchen, werden wir sehen wie sehr dieser Eindruck täuscht...

Als Alina ins Internat Schloss Hodge Zand muss, ist sie zunächst nicht sehr begeistert. Zum einen bedeutet das eine Trennung von ihrem Freund, die nur schwer zu verkraften ist. Zum anderen liegt die Schule auf einer kleinen Insel in der Ostsee mit einem winzigen verschlafen Dorf. Hier gibt es nicht einmal Handyempfang. Doch da ihr Vater beruflich für ein halbes Jahr nach Amerika muss und Alinas Mutter verschwunden ist als sie ein kleines Kind war, muss sich die Jugendliche fügen. Als eine von nur fünf Schülern verbringt sie auch die Wochenenden im Internat. Alina findet rasch Anschluss an diese Gruppe der Wochenendler, die sich die Lonelies nennt. Und so langweilig wie gedacht, wird es dann doch nicht. Im angrenzenden Naturschutzgebiet entdeckt Alina etwas, das ihre Neugierde weckt. Das Naturschutzgebiet unterliegt allerdings striktem Zutrittsverbot, da aufgrund der dortigen Tiere Lebensgefahr droht. Alina muss nicht lange überlegen und wagt sich trotzdem hinein. So entdeckt sie ein gleichaltriges Mädchen, das etwas wirr scheint, seltsame Ausrüstung mit sich führt und dort ihr Lager hat. Obwohl sie sich das erste Mal sehen, gibt es zwischen ihnen eine seltsame Verbindung. Doch es gibt auch andere Rätsel, die gelöst werden müssen - verschwundene Personen und eine Legende, über die niemand zu sprechen wagt. Das alles erforschen die fünf Freunde und stoßen dabei auf brisante und außergewöhnliche Dinge, mit denen wirklich niemand gerechnet hätte.

Ella Blix ist das Pseudonym der Autorinnen Antje Wagner und Tania Witte, die bereits einige Bücher veröffentlicht haben. Im neuen Roman “Der Schein” finden wir eine spannende Geschichte mit einigen interessanten Charakteren, die sich nicht so einfach in Schubladen stecken lassen, wie unsere Protagonistin das so gerne tut. Nach dem Motto “Der Schein trügt” darf man sich nicht immer nach dem ersten Eindruck richten, sondern muss tiefer gehen, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen. So ist es auch bei dieser Geschichte. In diesem Roman scheint fast alles Schein zu sein, also müssen sich die Jugendlichen ziemlich anstrengen, um hinter die Kulissen blicken zu können. Natürlich gibt es allerhand Hindernisse und Probleme, die überwunden werden müssen. Die neu geknüpften Freundschaften helfen hierbei  sehr. Auch die Bekanntschaft mit dem äußerst seltsamen Mädchen aus dem Naturschutzgebiet sorgen für Spannung und lassen den Leser  rätseln, was es wohl damit auf sich hat.
Man muss sagen, dass einige Ereignisse in dem Buch vorhersehbar sind. Aber dem Lesevergnügen oder der Spannung tut das keinen Abbruch. Das Ende hingegen ist völlig überraschend. Auf den letzten 50 Seiten des Buches nimmt die Geschichte eine ganz unerwartete Wendung. Hier werden sich die Geister spalten. Die einen werden es lieben, andere hingegen  könnten enttäuscht sein. Wir finden aber, dass die Autorinnen es geschafft haben, ein stimmiges Ende zu schreiben, das sich gut anfühlt und mit dem man gut leben kann. Wer die Arbeiten der Autorinnen kennt, wie zum Beispiel “Unland”, der ist solche Überraschungen gewohnt.

Der neue Roman “Der Schein” ist ein fesselndes Jugendbuch, dass zwar in einigen Dingen durchschaubar ist, aber im Großen und Ganzen für den Leser doch einiges an Unerwartetem bereithält. Das Buch bietet interessante und außergewöhnliche Charaktere, von denen man gerne mehr lesen würde. Einzig die Protagonistin scheint eine “normale” Jugendliche zu sein. Alles in allem ist dem Autorenduo Ella Blix ein tolles Buch gelungen, das bestimmt vielen Lesern aufregende Stunden Unterhaltung bietet.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2018
  • Umfang:
    472 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • ISBN 13:
    9783401604138
  • Preis:
    18 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch: