Rick Nautilus

SOS aus der Tiefe

von Ulf Blanck, Oliver Rohrbeck (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 10. Mai 2021

SOS aus der Tiefe

Kapitän Nemo ist ein Name, den jeder schon einmal irgendwo gehört hat. Die Romanfigur von Jules Verne, die mit ihrem Unterwasserboot Nautilus durch die Weltmeere reist, hat viele inspiriert. Ebenso wurde die Figur des Nemos immer wieder für Geschichten aufgegriffen. Auch Ulf Blanck hat den Geist des berühmten Seefahrers und Ingenieurs heraufbeschworen und ihn in eine abenteuerliche Kinderbuchreihe verfrachtet: „Rick Nautilus“. Der erste Band, „SOS aus der Tiefe“, kommt mit viel Aufregung und einem großen Thema daher.

Ein Hilferuf aus der Tiefe

Rick Nautilus, der Sohn eines Forscherehepaares, bereist mit seinen Freunden Ozeanerin Ava und Piratensohn Emilio die Weltmeere. Natürlich sind sie nicht mit irgendeinem Schiff unterwegs, sondern mit einem topmodernen U-Boot, das nicht nur den Namen Nautilus trägt, dessen Baupläne auch auf jene des berühmten Ingenieurs und Seefahrers Kapitän Nemo zurückgehen. Denn Rick ist ein Nachfahre Nemos und hat sich ebenfalls der Erforschung der Meere verschrieben. Gerade als die drei eine unerforschte Insel ansteuern, entdecken sie eine geheimnisvolle Flaschenpost im Wasser. Diese führt sie hinab in den Ozean, wo in einer Grotte eine unterirdische Stadt verborgen liegt: Atlantis. Ist es jenes berühmte Atlantis, das einst untergegangen ist? Und was hat es mit den riesigen Quallen auf sich, die Atlantis in Gefahr bringen? Ein aufregendes und spannendes Abenteuer wartet auf Rick Nautilus und seine Freunde, bei dem sie Mut und Köpfchen brauchen werden.

Nemos Nachfahren erforschen die Meere

Ulf Blanck präsentiert abenteuerhungrigen Hörer*innen eine neue Reihe, in der sie genau das bekommen: coole Helden, gefährliche Missionen, abenteuerliche Reisen und der Bezug zu einer berühmten und immer wieder gern rezipierten Romanfigur.
Im Auftaktband lernen wir zunächst die drei Helden Rick, Ava und Emilio kennen. Die drei leben auf einem U-Boot, das nicht nur den Namen eines berühmten Unterwassergefährts hat, sondern tatsächlich auch ein Nachfahre selbigen ist. Das wird nicht die einzige Anspielung auf Jules Vernes Roman sein, auch einem Professor Arronax werden wir hier im Laufe des Abenteuers begegnen.
Während wir die Helden zunächst kennenlernen, tauchen wir gleichzeitig in das erste Abenteuer ein. Und tauchen kann man wortwörtlich nehmen, denn es geht immer wieder hinab auf den Meeresgrund. Hier gibt es Forschungsstationen und Krillfarmen, riesige Quallen, die auf der Suche nach Futter sind, das aufgrund von uns Menschen und unseres schlechten Umgangs mit der Natur immer weniger vorhanden ist. Das Umweltthema wird mit hineinverpackt und klingt immer wieder mit durch. Es gibt viele Überraschungen, ein recht kniffliges Problem zu lösen und manche gefährliche Situation, aus der unsere Helden in letzter Minute entkommen können. Spannung ist hier auf jeden Fall geboten, dennoch bleibt die Geschichte zu glatt. Alles verläuft sehr reibungslos. Unsere Helden sind echte Helden, die mit einem modern ausgestatteten und für (fast) alle Gefahren ausgelegtem Schiff unterwegs sind. Was sie anfassen, gelingt ihnen immer. Sie haben stets eine Idee auf Lager, verfügen über besondere Talente, die ihnen auch aus den brenzligsten Situationen heraushelfen. Es ist fast schon etwas zu glatt und zu aufgesetzt, wie das Abenteuer erzählt wird. Das nimmt zwar der Geschichte nicht die Spannung, aber hinterlässt einen Knacks im Gesamtbild.
Gelesen wird das Buch on Oliver Rohrbeck. Er versteht es, die junge Hörerschaft in den Bann zu ziehen. Er weiß genau, welche Stelle er dramatisch, geheimnisvoll oder auch mal humorvoll lesen muss. So wird das Abenteuer zu einem Hörgenuss, den man neugierig verfolgt und an dem man unbedingt dranbleibt.

Rick Nautilus: SOS aus der Tiefe

Mit „Rick Nautilus“ startet Ulf Blanck in eine neue Kinderbuchreihe durch, in der seine Leserschaft und Hörerschaft die Weltmeere erkundet und mit dem berühmten Tauchboot so manches Abenteuer erleben werden. Der Auftakt „SOS aus der Tiefe“ bringt bereits ein solches Abenteuer mit, das zwar sehr glatt erzählt und mit glänzenden Helden bestückt ist, aber das dennoch zu unterhalten versteht.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: