Käthe

Rettet den Gorilla-Garten!

von Simone Veenstra, Katja Danowski (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 17. August 2020

Rettet den Gorilla-Garten!

Ein Beet im Schulgarten zu bepflanzen, zu pflegen und dessen Früchte zu ernten, ist eine ganz besondere Erfahrung für alle Schulkinder. Käthe und ihre Klasse haben nicht nur ein Beet, sondern einen ganzen Garten zur Verfügung - und das mitten in Berlin. Wie es dazu kam, das haben wir bereits im ersten Band erfahren. Doch das war nur der Auftakt zu einer besonderen Schulgarten-Abenteuer-Reihe.

Der Gorilla-Garten ist in Gefahr

Käthe ist ganz aufgeregt, denn der erste Ausflug mit ihrer Klasse in den Gorilla-Garten steht bevor. Mit Begeisterung machen sich die Kinder an die Arbeit, doch dann erfahren sie eine traurige Nachricht. Ihr Klassengarten ist in Gefahr, denn die Pacht wurde erhöht und Bernadette weiß nicht, wie lange sie sich den Garten noch leisten kann. Natürlich wollen Käthe, Theo und die ganze Klasse helfen. Sie überlegen sich kleine Projekte, mit denen sie Geld für den Gorilla-Garten sammeln können. Währenddessen bekommt Käthe unverhofften Besuch. Ihre Oma hat angekündigt und bringt Käthe ganz viele tolle Überraschungen mit.

Wirbelwind Käthe ist nicht zu bremsen

Wie heißt es so schön? Kaum gewonnen, so zerronnen. Ungefähr so muss sich Käthe gerade fühlen, denn der soeben erst entdeckte Klassengarten droht aufgelassen zu werden. Aber eine Frohnatur wie Käthe gibt natürlich nicht auf, sondern hat jede Menge Ideen zur Rettung. Damit verspricht Simone Veenstra aufregende und fröhliche Unterhaltung. Im gleichen Stil wie schon der erste Band, erzählt sie von dem aufgeweckten, Mädchen Käthe, das vergnügt und fröhlich durch den Kinderalltag geht und alle Menschen mit ihrem heiteren Gemüt ansteckt. Auch auf uns Hörerinnen und Hörer überträgt sich diese Stimmung. Dabei ist die Rettung des Gorilla-Gartens nur ein Thema, daneben gibt es noch viele andere kleine Schauplätze, an denen es turbulent zugeht. So fliegen Erbsen- und Bohnengeschosse durch die Nachbarschaft und es ergießt sich auch schon mal ein Schwall Wasser auf den griesgrämigen Nachbarn. Es gibt Geheimnisse auf Dächern zu erkunden und eine Wurmzucht wird eröffnet. Dazwischen hüpft vergnügt und fröhlich unsere Käthe herum und begeistert uns alle, wie sie es schon einmal getan hat.
Die Geschichte ist lebendig und flott erzählt. Dabei steht die Liebe zur Natur, zu Gärten und vor allem zu Urban Gardening erneut deutlich im Mittelpunkt. Gelesen wird dieser zweite Band wieder von Katja Danowski. Wunderbar leicht trägt sie diese Kindergeschichte vor und versteht es, ihre jungen Zuhörerinnen und Zuhörer gefangen zu nehmen. Dabei bringt sie den Charme und die warmherzige Stimmung toll zum Tragen. Sie fesselt uns aber nicht nur an die Handlung, sie ruft auch bestimmte Bilder in unserem Kopf hervor. So wird das Zuhören zu einem großen Spaß.

Käthe: Rettet den Gorilla-Garten!

„Käthe: Rettet den Gorilla-Garten!“ ist eine wundervolle Fortsetzung der heiteren und charmanten Kinderbuchreihe über Urban Gardening und ein Mädchen, das mit seiner Frohnatur alle um sich herum ansteckt: Mitschüler, Freunde, Nachbarn und natürlich auch die Hörerschaft.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: