Nur mal schnell das Mammut retten

von Knut Krüger, Andreas Fröhlich (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 19. April 2017

Nur mal schnell das Mammut retten

Der Wunsch nach einem Haustier ist nicht nur in jedem Kind vorhanden, er ist auch ein beliebtes Motiv in Kinderbüchern. Denn ein sehnlicher Wunsch nach einem Tier führt manchmal zu den skurrilen Abenteuern. Davon weiß auch Knut Krüger in seinem Buch "Nur mal schnell das Mammut retten" zu berichten, das in der Hörbuchfassung von Andreas Fröhlich gelesen wird.

Norbert das Mammut

Henry wünscht sich nichts sehnlicher, als einen Hund. Er soll zwar keinen bekommen, dafür aber ein ganz anderes, ungewöhnliches Haustier. Denn während eines Ausflugs in den Wald, stolpern er und seine zwei Freunde Finn und Zoe über ein seltsames Tier: ein zotteliges Zwergmammut! Zusammen bringen sie das Tier nach Hause und verstecken es erst einmal in Henrys Kinderzimmer. Doch damit beginnen die Probleme erst richtig. Wie können die drei Kinder das Mammut vor Oma Scarlet verstecken? Was frisst so ein Mammut eigentlich und was, wenn es mal muss? Henry, Finn und Zoe haben so einiges zu tun und dann wird das Mammut plötzlich entführt…

Haarig, witzig und unterhaltsam

Originelle Titel, die zudem noch eine ungewöhnliche Handlung versprechen, machen immer neugierig. Das trifft auch auf Knut Krügers "Nur mal schnell das Mammut retten" zu. Und man wird nicht enttäuscht. Die Geschichte sprüht vor Charme, Witz und ist unglaublich komisch. Allein die Ausgangssituation - drei Kinder finden im Wald ein tiefgefrorenes Mammut und tauen es mal eben auf - ist schon sehr skurril. Gleichzeitig wird man neugierig und möchte unbedingt wissen, wie der Autor gedenkt, diese Ereignisse weiterzuführen. Zunächst einmal sehr cool und überlegt. Es stellen sich Fragen, wie man ein Mammut artgerecht hält, was es frisst und wo es schlafen soll. Dazwischen gibt es immer wieder komische Situationen, etwa wenn die Kinder versuchen, das Mammut in die Badewanne zu setzen, um es zu waschen. Ja, die Überschwemmung im Badezimmer kann man sich sehr gut bildlich vorstellen.
Doch auch sonst sorgt das Tier für reichlich Trubel. Zum Glück haben die drei Freunde gerade jetzt Ferien und können sich so den ganzen Tag um Norbert - wie das Mammut zwischenzeitlich getauft wurde - kümmern. Doch eine Frage bleibt: Wie soll es mit Norbert weitergehen? Und genau darum dreht sich die zweite Hälfte des Buchs. Nach einer, für den Hörer sehr amüsanten Phase des Kennenlernens, wird es dann Zeit, Verantwortung zu übernehmen. Denn dass Norbert nicht für immer bei Henry bleiben kann, ist allen klar. Die Kinder versuchen also eine Lösung für Norbert zu finden - und dabei passiert es. Norbert wird entdeckt und entführt. Was bisher lustig und unterhaltsam war, wird nun spannend und brisant.
Doch wir wollen nicht zu viel verraten. Viel eher wollen wir uns noch kurz dem Sprecher der Hörbuchfassung widmen. Gelesen wird die Geschichte von niemandem anderen, als Andreas Fröhlich. Der bekannte Schauspieler und Synchronsprecher verlieh nicht nur Hollywoodgrößen seine Stimme, sondern auch Bob Andrews aus der Reihe "Die drei ???". Auch bei dieser Produktion macht er seien Job ausgezeichnet. Jeder Figur verleiht er eine eigene Stimme und somit auch eigenen Charakter. Lesetempo, Betonung und Dramatik sind einfach großartig, wodurch das Hörbuch zu einem gelungenen Hörvergnügen wird.

"Nur mal schnell das Mammut retten" von Knut Krüger ist eine unterhaltsame, witzige und charmante Geschichte über einen Jungen, der sich einen Hund wünscht und ein Mammut bekommt. Den Hausschuh-verputzenden Norbert schließt man schnell ins Herz und verfolgt gebannt der Handlung. Ein tolles Hörbuch, das wir nur empfehlen können.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: