Meine allerersten Minutengeschichten und Lieder

Im Kindergarten

von Frauke Nahrgang, Inga Reuters (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 13. März 2019

Im Kindergarten

Die Kindergartenzeit ist eine aufregende Zeit. Hier schließen Kinder erste Freundschaften, spielen mit Gleichaltrigen, feiern zusammen Feste und lernen unglaublich viel. Wie spannend diese Zeit ist, davon erzählt Frauke Nahrgang in ihren allerersten Minutengeschichten, die in der Hörbuchfassung von fröhlichen Kinderliedern begleitet werden.

Bunter Mix aus kurzen Geschichten und stimmungsvollen Lieder

Im Kindergarten ist immer was los. Zwischen Frühstückspause und Mittagsschlaf gibt es so viel zu entdecken, zu lernen und natürlich jede Menge zu spielen. Es werden Geburtstage gefeiert und manchmal auch neue Kinder in der Gruppe begrüßt. Insgesamt elf Geschichten erzählen vom typischen Kindergartenalltag, den jedes Kind auf ähnliche Weise erlebt. Damit das Zuhören nicht zu anstrengend und einseitig wird, sorgen zwischendurch lustige Lieder für Abwechslung. Sie erzählen von Waldbodenfüßen und von Löwenmonstermärchenpartys. Sie handeln von Regen und davon, was man alles zusammen machen kann. Als abschließender Bonus laden lustige Rätsel zum Knobeln ein.

Nah am Kinderalltag

Mit elf fröhlichen Geschichten, sieben stimmungsvollen Liedern und fünf Bonustracks zum Rätseln nehmen Frauke Nahrgangs Minutengeschichten die Kleinsten mit auf eine tolle Reise in die Welt der Geschichten. Die Erzählungen sind kurz und pointiert und damit ideal auf die das junge Publikum im Alter von zwei Jahren aufwärts abgestimmt. Dabei drehen sich alle Geschichten um das Thema Kindergarten, greifen typische Aktivitäten und Gepflogenheiten auf und erzählen sie auf einfache, unterhaltsame Art für die ZuhörerInnen nach. Sie bewegen sich sehr nah am Kinderalltag und bieten den Kleinen viele Identifikationsmöglichkeiten. Die einzelnen Erzählungen sind in sich abgeschlossen, sowie liebevoll und fröhlich erzählt. Auch fangen sie die Aufmerksamkeit ihrer jungen Zuhörer schnell ein. Damit diese nicht überfordert werden, sind die einzelnen Episoden sehr kurz gehalten. Manchmal gerade eine Minute, allerhöchstens zwei, überfordern sie das junge Publikum nicht. Schließlich müssen Kinder das Zuhören erst noch erlernen. Zwischendurch gibt es fröhliche Lieder, die für kurze Pausen und Abwechslung sorgen. Es sind eigene Kompositionen bekannter Liedermacher wie Matthias Meyer-Göllner oder Bettina Göschl.
Bevor das Hörbuch endet, gibt es noch ein kleines Ratespiel. Hier werden fünf Geschichten noch einmal erzählt. Doch dabei wurden Wörter vergessen, die nun von den Zuhörern eingefügt werden sollen. Wer hat genau aufgepasst und zugehört? Dieses Spiel unterhält nicht nur, es fördert auch das aufmerksame Zuhören bei Kindern. Bald schon wissen sie ganz genau, welches Wort vergessen wurde.

„Meine allerersten Minutengeschichten und Lieder: Im Kindergarten“ ist eine tolle Sammlung von kurzen Erzählungen und fröhlichen Liedern. Gleichzeitig ist es eine gelungene Produktion für die Kleinsten, die Hörbuch hören noch lernen müssen. Mit diesen sehr kurzen Erzählungen aus ihrem Kinderalltag klappt das aber bestens und sie werden das Hörbuch mit großer Begeisterung noch einmal hören wollen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Sound: