Die Nordseedetektive

Fahrraddieben auf der Spur

von Bettina Göschl, Klaus-Peter Wolf, Robert Missler (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 12. September 2016

Fahrraddieben auf der Spur

Es gibt Berufe, in denen es man niemals Urlaub hat. Nicht weil man selbst unentbehrlich ist oder der Chef einen nicht für ein paar Tage gehen lassen will, sondern weil man selbst nicht abschalten kann. Detektiv ist ein solcher Beruf und so können auch die Nordseedetektive nicht auf ihr Handbuch für schlaue Detektive verzichten, als sie zusammen mit ihren Eltern in den Urlaub fahren.

Und das ist auch gut so, denn es dauert nicht lange, da werden die beiden Detektive dringend gebraucht. Seit einiger Zeit werden auf der beschaulichen Insel Langeoog Fahrräder geklaut. Das bekommen auch die beiden Geschwister Emma und Lukas zu spüren. Als sie nach einem Restaurantbesuch mit ihren Eltern zum Ferienhaus zurückradeln wollen, fehlt von ihren Drahteseln jede Spur. Nicht ganz, denn die Diebe haben durchaus einige Hinweise hinterlassen, wodurch Emma und Lukas zumindest ihre Räder schnell wiederfinden. Doch was ist mit den anderen geschehen? Wohin sind diese verschwunden und vor allem, wie konnten sie unbemerkt von der Insel geschafft werden? Emma und Lukas wollen diesem Rätsel auf die Spur kommen und stecken trotz Urlaub mittendrin in einem weiteren, abenteuerlichen Fall.

"Fahrraddieben auf der Spur" ist der vierte Fall des jungen Ermittlerduos Emma und Lukas, das ausgerüstet mit einem tollen Handbuch und dem Detektivkoffer ihres Großonkels losziehen, um Kleinkriminellen das Handwerk zu legen. Dabei nutzen sie geschickt ihr bisher angeeignetes Ermittlerwissen, lernen aber auch Neues dazu. Die Geschichte überzeugt durch ihre realistische Handlung, die glaubwürdigen Fälle und die gut überlegte Vorgehensweise der beiden Kinder. Sie verfolgen nicht blind irgendwelche Spuren und stolpern dabei zufälligerweise über die richtigen Indizien, sondern sie gehen überlegt vor. Dabei ist vor allem das Detektiv-Handbuch ein treuer und wichtiger Begleiter. Mit wertvollen Tipps gefüllt, informiert es sie über die richtige Vorgehensweise in bestimmten Situationen. So überzeugt auch diese Geschichte vom ersten Moment an und fesselt seine Leser an die Handlung. Der vierte Fall ist nicht nur spannend geschrieben, er spielt auch vor einer tollen Kulisse, auf einer kleinen Nordseeinsel. Hier will die Familie ihre Sommerferien verbringen und insbesondere die Mutter hätte es zu gerne gesehen, wenn Emma und Lukas einmal keine Detektive spielten. Dieser Wunsch geht leider nicht ganz in Erfüllung und so decken die Nordseedetektive vor der Urlauberkulisse manches Rätsel auf. Souverän kombinieren die beiden, fügen kleine Puzzlestücken zusammen und geben am Ende der Polizei den Tipp, den diese bisher übersehen hat. Doch nicht nur im Fall der gestohlenen Fahrräder können sie helfen, auch einem anderen Mädchen, das ebenfalls auf der Insel Urlaub macht, stehen sie zur Seite. Dieses wird nicht nur fälschlicherweise der Diebstähle bezichtigt, sondern fühlt sich auch von ihren Eltern im Stich gelassen. Klar helfen gute Detektive auch in solchen Angelegenheiten.
Die Geschichte ist kurzweilig und geradlinig erzählt. Ohne lange Vorreden werden die Hörer sofort mitten ins Geschehen hineinkatapultiert und finden sich in einem spannenden Kriminalfall wieder. Er wird auch dieses Mal von Robert Missler großartig gelesen. Mit seiner unverwechselbaren und vor allem facettenreichen Stimme verleiht er dem Abenteuer Charme und Stimmung. So wird dieser vierte Fall zu einem spannenden und großartig gelesenen Abenteuer für Kinder ab acht Jahren.

"Fahrraddieben auf der Spur" ist zusammengefasst der vierte spannende  Kriminalfall für das junge Ermittlerduo Emma und Lukas. Ausgestattet mit dem Handbuch für gute Detektive und der tollen Ausrüstung ihres Großonkels gelingt es den beiden, gemeinen Kleinganoven das Handwerk zu legen und die Ferieninsel wieder in das zu verwandeln, was sie einst war: Ein Ort der Erholung und toller Radausflüge.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: