Das Sams

Eine Woche voller Samstage

von Paul Maar, Monty Arnold (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Juli 2017

Eine Woche voller Samstage

Das berühmte Sams von Paul Maar ist mit neuem Look zurück. Weg war er eigentlich nie, der Kinderbuchklassiker, dessen Schöpfer am 13. Dezember 2017 seinen 80. Geburtstag feiert. Dieses Jubiläum nimmt das kleine, witzige und freche Wesen zum Anlass, in neuem Gewand zu erscheinen. Im Juli erschien der erste Band "Eine Woche voller Samstage" erstmals durchgehend farbig und neu illustriert, auch als Hörbuch in ungekürzter Fassung ist es vertreten. Wir haben uns letzterem gewidmet.

Eine Woche voller Samstage und Wunder

Wer kennt diese Regel nicht: Am Sonntag Sonnenschein, am Montag Mohn, am Dienstag Dienst, am Mittwoch Wochenmitte, am Donnerstag gibt es Donner, am Freitag frei und am Samstag, da kommt das Sams.
Herr Taschenbier staunt nicht schlecht, als er eines Samstags ein solches Sams auf der Straße sitzen findet. Frech nennt es Herrn Taschenbier Papa und folgt ihm von nun an auf Schritt und Tritt. Herr Taschenbiers Leben gerät ordentlich durcheinander und so versucht er, das Sams wieder loszuwerden. Doch je länger er mit dem ungewöhnlichen Gast zusammen ist, desto mehr wächst der ihm ans Herz.

Von Klassikern, die nie aus der Mode kommen

Über das Sams selbst braucht man wohl nicht mehr viel sagen. Die Geschichte begeistert seit ihrer Ersterscheinung im Jahr 1973. Seither ist der freche Rotschopf mit den vielen Wunschpunkten im Gesicht der Held in jedem Kinderzimmer. Was die kleine Raupe Nimmersatt für die Kleinsten ist, ist das Sams für Kinder ab sechs Jahren. Seit seiner Ersterscheinung folgten weitere Geschichten über das Sams, die über 4,7 Millionen Mal verkauft wurden. Auch der Kinofilm von 2001 lockte 3,5 Millionen Zuschauer an. Nun hat das Sams ein neues Gewand bekommen und wurde für die Bücher von Nina Dulleck neu gezeichnet. Für das Hörbuch lieh Monty Arnold seine Stimme und liest wunderbar laut, schräg und witzig von Herrn Taschenbier, seiner Vermieterin Frau Rotkohl und natürlich vom Sams.
Sein Alter merkt man weder dem Sams, noch Herrn Taschenbier an. Noch immer kringeln sich Kinder, wenn sie dem Sams zum ersten Mal begegnen, während es an einer Straßenecke sitzt, umringt von einer Menschentraube und lauthals "Dick, Dick, Dickerchen" singt. Auch bei späteren Reimen, Liedern und Gedichten sind die Lacher auf seiner Seite. Die Geschichte ist voller Wortspiele, voller kindlicher Naivität und Unschuld, mit der das Sams so manchen Erwachsenen auf die Palme bringt. Es legt Redewendungen sehr genau aus, hinterfragt, was für uns selbstverständlich ist und begeistert mit seinem unverkennbaren Charme. Selbst Erwachsene verfallen diesem innerhalb kürzester Zeit - wenn sie es nicht sowieso schon sind.
Dank der Neuauflagen dieses ganz besonderen Klassikers als Buch und der ungekürzten Lesung wird er auch weiterhin noch viele Generationen von Kindern begeistern. Das Sams ist einfach Kult, die Verwirrung und das Chaos, die ihm folgen, urkomisch und wohl jedes Kind hofft darauf, selbst mal einen Sonntag mit Sonnenschein, einen Montag mit Mohn, Dienstag mit Dienst, Mittwoch als Wochenmitte, Donnerstag mit Donner und Freitag frei zu erleben, um dann am Samstag dem eigenen Sams mit Wunschpunkten zu begegnen.

"Eine Woche voller Samstage" von Paul Maar begeistert mit seiner charmanten, witzigen und frechen Art auch nach über 40 Jahren noch alle Kinder. Herrlich laut und schräg liest Monty Arnold die Geschichte im neuen Hörbuch, lässt die Kinder eintauchen in die Welt von Herrn Taschenbier, Frau Rotkohl und natürlich dem Sams und ein großartiges Abenteuer voller Wünsche, Wortspiele und jeder Menge Aufregung erleben. Einfach großartig, einfach empfehlenswert.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: