Die Trabbel-Drillinge: Heimweh-Blues & heiße Schokolade

von Anja Janotta, Mia Diekow (Sprecher)
Rezension von Janett Cernohuby | 28. März 2018

Die Trabbel-Drillinge: Heimweh-Blues & heiße Schokolade

YouTube, Instagram, Pinterest, ein eigener Blog - hier tummeln sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Begeisterung, erzählen aus ihrem Leben und präsentieren Produkte, von denen sie überzeugt sind. Auch die Trabbel-Drillinge tun dies - bis ein unglücklich verlaufenes Interview und eine Erbschaft ihr Leben ordentlich durcheinander wirbeln.

Von der Weltmetropole in die Pampa

Allein schon weil sie als eineiige Drillinge zur Welt gekommen sind, sind die zwölfjährigen Franka, Vicky und Bella Celebritys. Selbst in einer Großstadt wie Berlin werden sie sofort erkannt und um Interviews gebeten. Als ein solches allerdings völlig nach hinten losgeht, flieht Mama Trablinburg mit ihren drei Töchtern aufs Land. Dort hat sie eine alte Villa geerbt, die sie nun in ein modernes Bio-Hotel umbauen möchte. Klar sind die drei IT-Girls überhaupt nicht begeistert. Großstadt gegen Kuhdorf. Luxusleben gegen monatelange Baustelle. Mieses WLAN, fehlende Fair-Trade-Schokolade und mangelnde vegane Lebensmittel machen den drei Mädchen das Leben zum Alptraum. Und auch in der Schule fällt es ihnen schwer, sich einzuleben. Kann es eigentlich noch schlimmer kommen? Es kann, als die drei herausfinden, dass einige aus dem Dorf ihr Bio-Hotel in den Ruin treiben wollen.

Witzig, frech und voll im Trend

Mit ihren Trabbel-Drillingen ist Anja Janotta ein großartiger Geniestreich gelungen. Liebenswert und charmant erzählt sie von drei Schwestern, von Drillingen, die unterschiedlicher kaum sein können und genau dadurch so wunderbar zusammenpassen. Natürlich sind die drei keine schüchternen Mauerblümchen, sondern schon jetzt sehr aktiv auf angesagten Blogger- und Influencerplattformen. Witzig, warmherzig, manchmal auch herrlich naiv und jugendlich erzählt Anja Janotta aus dem Leben der Drillinge. Auf liebenswerte und amüsante Weise bringt sie Probleme und Schwierigkeiten rüber, die unter Geschwistern nun einmal vorherrschen - unter Drillingen vermutlich noch mehr. Man spürt, dass die drei zusammenhalten. Es mag sein, dass sie sich untereinander nicht immer grün sind, dennoch bilden sie nach außen hin eine Einheitund geben Angreifern keine Chance. Nur zweimal gelingt ihnen dieser Zusammenhalt nicht und sie merken schnell, welchen Schaden das für sie hat. So durchleben die Drillinge in diesem Hörbuch Beliebtheit und Abneigung, Neid und Eifersucht, Demütigungen und Streitereien.
Mit viel Humor erzählt Anja Janotta ihre Geschichte. An vielen Stellen schüttelt man vielleicht selbst den Kopf, etwa wenn Trendthemen wie Vegan oder Bio schon sehr übertrieben dargestellt werden. Dass dies insbesondere am Land gar nicht gut aufgenommen wird, ist klar. Daher wundert man sich als Hörer nicht, wenn die drei Schwestern hier erst einmal ordentlich auffallen und überall anecken.
Der Ton, den die Geschichte anschlägt, ist kurzweilig, lockerem und frech. Am Ende wird es etwas viel des Guten, als sich plötzlich alles zu überschlagen scheint. Gerade als Hotelfertigstellung, Eröffnungsfeier, Sabotage fast gleichzeitig stattfinden, wo zuvor über mehrere Kapitel eher ungezwungen erzählt wurde. Dennoch kann das Hörbuch bis zum Schluss begeistern. Nicht zuletzt durch Sprecherin Mia Diekow, die die Geschichte der Drillinge einfach großartig liest und an den richtigen Stellen ihre Stimme fröhlich, cool, dramatisch, traurig, gereizt oder verzweifelt klingen lässt. Bei einer Tasse heißer Schokolade nach Frankas Rezept (welches im Booklet des Hörbuchs abgedruckt ist) lässt sich dieses Hörbuch wunderbar genießen.

Die Wahrscheinlichkeit als Drilling geboren zu werden liegt zwar nur bei 1:200 Millionen, die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Hörbuch viele junge Hörerinnen begeistern wird, ist jedoch viel höher. Denn hier wartet eine witzige, charmante, freche und flotte Geschichte über drei ganz besondere Schwestern auf ihre Hörer. Reinhören und sich davontragen lassen - diesen Tipp können wir allen Interessierten auf den Weg geben.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound: