Kuschelflosse

Die blubberbunte Weltmeisterschaft

von Nina Müller, Ralf Schmitz (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 23. Dezember 2016

Die blubberbunte Weltmeisterschaft

Sie sind zurück: Fellfisch Kuschelflosse, Schwimmerdbeere Emmi, Seebrillchen Sebi, Herr Kofferfisch und der Findefisch Krawallo. Natürlich wartet auf die Freunde aus Fischhausen bereits ein neues Abenteuer, dem man nicht nur in Buchform sondern auch als Hörbuch folgen kann. Wir haben uns für letzteres entschieden und in "Die blubberbunte Weltmeisterschaft" hineingehört.

Mit einem Scheppern landet die Flaschenpost in Kuschelflosses Briefkasten. Neugierig öffnet er sie und heraus rutscht eine Einladung zur großen Blubberweltmeisterschaft. Ganz klar, dass Kuschelflosse und seine Freunde hier mitmachen wollen. Sie haben auch schnell eine Idee entwickelt. Mit einer Mango-Blubber-Maschine wollen sie Jury und Publikum für sich gewinnen. Doch solch eine Maschine muss zunächst gebaut werden und dafür benötigt man viele Teile. Die wollen sich die Freunde auch gleich besorgen und schwimmen los. Ihr Weg führt sie durch ein verrücktes Fischstäbchenlabyrinth, in einen Krimskramsladen und zur Wasserbaumschule. Als sie alle Teile zusammen haben, beginnen sie gleich mit dem Bau der Mango-Blubber-Maschine. Was sie jedoch nicht bemerken: sie werden beobachtet und jemand stielt ihre Idee.

Mit "Die blubberbunte Weltmeisterschaft" legt Nina Müller einen tollen zweiten Band vor, der in der Hörbuchfassung wieder von Ralf Schmitz gelesen wird. Was soll man sagen? Der Comedian und Schauspieler ist einfach großartig in dem, was er tut. Witzig und genial taucht er wieder in die Rollen ein, verleiht jedem Fisch seine unverkennbare Stimme und macht auch die blubbernden, gurgelnden und sprudelnden Geräusche selbst. So ist das Hörbuch allein schon aufgrund seines Sprechers ein voller Genuss.
Doch auch die Geschichte weiß Kindern zu gefallen. Gebannt lauschen sie, wenn Kuschelflosse sich mit seinen Freunden aufmacht, um seine geheime Maschine für den Blubberwettbewerb zu bauen. Dabei nimmt Autorin Nina Müller ihre jungen Fans wieder mit auf die Reise durch die bunte Unterwasserwelt, in der jeder Fisch, jede Pflanze, jedes Gebäude und jeder Gegenstand witzige Anspielungen sind. Lustige Wortspiele und aberwitzige Inhalte begleiten durch die Geschichte und machen das Abenteuer zu dem, was es ist.
Die Handlung ist geradlinig und einfach, so dass Kinder sich mühelos auf sie einlassen können. Gleichzeitig bekommt sie dadurch aber auch den Raum, um humorvoll zu sein. Freundschaft und Zusammenhalt stehen wieder ganz klar im Mittelpunkt. Doch es gibt auch einen Fiesling, einen Gegenspieler, der es sich einfach machen und an den Ideen der Fischfreunde bereichern will. Fast würde ihm dies auch gelingen, wäre da nicht ein äußerst herziger Mangobaum. - Doch wir wollen nicht zu viel verraten, sondern jedem das Vergnügen überlassen, selbst in das neue, urkomische Abenteuer von Kuschelflosse und seinen Freunden einzutauchen.

"Kuschelflosse: Die blubberbunte Weltmeisterschaft" ist der zweite Band über die farbenfrohe, aberwitzige Unterwasserwelt von Nina Müller. Es ist schwer zu sagen, ob die Geschichte nun als Buch oder Hörbuch besser überzeugt, denn entweder man verzichtet auf die Illustrationen oder auf den knallgenialen Sprecher. Wir haben uns für den Sprecher entschieden und es erneut keineswegs bereut.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: