13 Weihnachtstrolle machen Ärger

von Sabine Städing, Martin Baltscheit (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 03. November 2019

13 Weihnachtstrolle machen Ärger

Adventskalender können es manchmal ganz schön in sich haben. Denn hinter ihren Türchen warten etwa nicht nur kleine Schokoladenstückchen, Gummibärchen oder Spielfiguren. Nein, wenn im Weihnachtsdorf gerade jemand Unfug macht, kann sich hinter der einen oder anderen Tür sogar der Weg zu in die Weihnachtswelt eröffnen. Wem das passiert, der kann sicher sein, ein unglaubliches Abenteuer zu erleben. So wie die Geschwister Jonas und Mila.

Aufruhr im Weihnachtsdorf

Denn als sich eines Abends das große Türchen an ihrem Adventskalender von ganz alleine öffnet, staunen die beiden nicht schlecht. Sie sehen, wie ein Wichtel hindurchschlüpft und ohne lange zu zögern, laufen ihm die Kinder hinterher. Plötzlich finden sie sich in einer verschneiten Landschaft unweit des Weihnachtsdorfs wieder. Dort finden sie Unterschlupf in der Weihnachtsmann-WG, wo sie alle wohnen: Weihnachtsmann, Santa Claus, Sinterklaas, La Befana und Väterchen Frost. Allerdings fehlt von letzterem seit einiger Zeit jede Spur. Er ist von der Suche nach einer Medizin für die Rentiere noch immer nicht zurückgekommen. Allmählich machen sich die anderen Nikoläuse große Sorgen um ihn. Zumal auch die 13 Weihnachtstrolle ihr Unwesen in der Gegend treiben. Sie randalieren, stehlen und bereiten den Bewohnern des Weihnachtsdorfs nichts als Ärger. Mila und Jonas bieten sofort ihre Hilfe an und packen tatkräftig zu.

Abenteuer im Weihnachtsland

Wer auf der Suche nach einem großen Weihnachtsabenteuer ist, das mit allem daherkommt, was das schönste Fest des Jahres zu bieten hat - also Weihnachtswichteln, Nikoläusen aus allen Nationen, Trollen, Unmengen von Schnee und natürlich dem Duft nach frisch gebackenen Plätzchen - der ist bei Sabine Städings „13 Weihnachtstrolle machen Ärger“ genau richtig. In 24 Kapiteln können wir die Geschwister Jonas und Mila begleiten, wie sie das Weihnachtsdorf und damit auch das Weihnachtsfest vor einer Horde wilder Trolle retten. Sofort taucht man in diese Welt ein, lässt sich von den Ereignissen mitreißen und lauscht gebannt, was als nächstes passiert. Sabine Städing hält sich auch nicht lange mit großen Vorreden auf, sondern lässt Jonas und Mila gleich in ihr großes Abenteuer durchstarten. Witzig, turbulent und kurzweilig erzählt sie diese Geschichte, in der natürlich die Weihnachtsstimmung nicht zu knapp kommt. Besonders aufregend ist es für die jungen Hörerinnen und Hörer, den Weihnachtsmännern und Wichteln bei ihrer Arbeit über die Schulter blicken zu können.
Gelesen wird das Abenteuer von Martin Baltscheit. Was soll man sagen? Ihm gelingt es meisterhaft, dieses zu seinem jungen Publikum zu transportieren. Spannend, düster, gefährlich, aber auch humorvoll lässt er das Weihnachtsdorf und seine Bewohner zum Leben erwachen. Es macht einfach nur Spaß, ihm zuzuhören.

13 Weihnachtstrolle machen Ärger

Wer abseits der stimmungsvollen Weihnachtsgeschichten eher auf der Suche nach einem richtigen Weihnachtsabenteuer ist, er ist bei Sabine Städings „13 Weihnachtstrolle machen Ärger" genau richtig. Denn hier bekommt man wirklich alles: Schneegestöber, Nikolaus, Weihnachtswichtel und ein gefährliches Abenteuer. Was will man mehr, um die endlos erscheinende Vorweihnachtszeit ganz schnell vorbeigehen zu lassen?

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: