Wieso? Weshalb? Warum? Junior

Was machen wir im Herbst?

von Andrea Erne, Susanne Szesny (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 28. Juni 2017

Was machen wir im Herbst?

Noch immer sind die Tage warm und man kann mit kurzem Shirt draußen herumlaufen. Dennoch spürt man schon, wie es abends deutlich kühler wird. Wie über allem ein herbstlicher Hauch liegt. Ja, der Sommer ist vorbei und der Herbst hat Einzug gehalten. Doch man muss nicht traurig sein, hält doch auch diese Jahreszeit viel Aufregendes für uns bereit "Was machen wir im Herbst?" ist eine Frage, der die Reihe "Wieso? Weshalb? Warum? junior", der man in ihrem 61. Band nachgeht.

Was uns der Herbst bringt

Die Tage werden kürzer und kühler. Das Laub an den Bäumen beginnt sich zu färben und fällt raschelnd zu Boden. Immer öfter weht ein kalter Wind und auch der Regen wird zunehmend mehr. Äpfel und Birnen werden reif und wollen geerntet werden. Allmählich wandern die kurzen Sachen im Kleiderschrank nach hinten und wir holen die warmen Pullover und Jacken hervor. Doch obwohl es nun immer früher dunkel wird, verbringen wir gerne viel Zeit draußen. Wir sammeln Kastanien und Eicheln und lassen Drachen steigen. Es werden Kürbisse geschnitzt und aufgestellt. Am Abend vor Allerheiligen verkleiden sich viele Kinder als Gespenster oder Hexen und huschen durch die Straßen.
Laternen werden gebastelt, um sie an St. Martin beim Laternenumzug durch die Straßen zu tragen.
Auch in der Natur ist der Herbst angebrochen. Die Tiere bereiten sich auf den Winter vor, fressen sich eine dicke Speckschickt an und verstecken Vorräte für den Winter. Viele Vögel sammeln sich und brechen in großen Schwärmen auf in den Süden, wo sie den Winter verbringen werden.

Ein farbenfrohes Sachbuch über die bunte Jahreszeit

Viele Kinder erleben zum ersten Mal bewusst den Herbst. Für sie ist das eine neue Erfahrung, eine Zeit, die viele Veränderungen bringt und sie mit zahlreichen Aktivitäten und Bräuchen bekannt macht. Dank dem Band "Was machen wir im Herbst?" aus der erfolgreichen Kindersachbuchreihe "Wieso? Weshalb? Warum? junior" können sie all dies schon einmal in Ruhe zuhause erkunden, zusammen mit Mama und Papa eng aneinander gekuschelt. Das Sachbuch nimmt sie bei der Hand und geht langsam durch diese bunte, kalte und sich stark verändernde Jahreszeit. Von den ersten, noch sommerlich warmen Herbsttagen bis zum kalten Ende und dem Übergang zum Winter, wird Kindern die ganze Palette vorgestellt. In bewährter Manier berichten kurze, bündige Sachtexte von den vielen Gesichtern des Herbstes. In verschiedenen Kapiteln, die fließend ineinander übergreifen, wird der Herbst beschrieben. Hier erfahren Kinder von den Veränderungen in der Pflanzen- und Tierwelt. Es werden Szenen aus dem Kinderalltag beschrieben. Aktivitäten im Kindergarten, Tätigkeiten zuhause und im Kreise der Familie, Bräuche und Feste. Dabei zeigen großflächige Illustrationen Momentaufnahme des jeweils geschilderten. Man sieht verkleidete Kinder durch die Straßen spazieren, Familien beim Drachensteigen und Tiere in der Natur. Zahlreiche Klappen laden Kinder dazu ein, hinter sie zu schauen und Neues zu entdecken. Kinder beim Spielen, Vögel bei ihrem Flug in den Süden, Drachen und Laternen, die gebastelt werden. Es entstehen neue, kleine Szenen, die das zuvor gelesene aufgreifen und visualisieren. Neugierig betrachten Kinder die Bilder, konzentriert hören sie zu, wenn ihnen die Texte vorgelesen werden, und begeistert hinterfragen sie Aktivitäten und Ereignisse. So entstehen kleine Gespräche, die neugierig auf eigene Erfahrungen machen und zu Aktivitäten anregen.

"Was machen wir im Herbst?" ist ein weiterer Band der Reihe "Wieso? Weshalb? Warum? junior", der das Thema Jahreszeiten aufgreift und eine davon genauer betrachtet. In all seinen Facetten wird der Herbst hier vorgestellt, anhand kurzer und aussagekräftiger Texte und großer, detailreicher Bilder. Für Kinder zwischen zwei und vier Jahren ist dieses Buch einfach großartig, das es ihnen erstes Sachwissen auf spielerische Weise vermittelt.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration: