Fühl mal, kennst du das?

Streicheltiere

von Sharon Harmer (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 04. Januar 2019

Streicheltiere

Auf ihrem Weg durch den kindlichen Alltag, lernen die Allerkleinsten ihre Umwelt durch Greifen und Ertasten kennen. Wie fühlen sich harte und weiche Gegenstände an? Wie weich oder borstig sind die Felle der Tiere? Die Reihe „Fühl mal, kennst du das?“ bietet zahlreiche unterschiedliche Themenwelten, eine davon sind die Streicheltiere.

Kuschlig weich und wollig warm

Haus- und Hoftiere sind bei den Allerkleinsten nicht nur am beliebtesten, es sind auch jene Tiere, mit denen sie als erstes in Berührung kommen. Sie haben vielleicht eine Katze zuhause, leben auf oder in der Nähe eines Bauernhofs oder kennen die Tiere aus dem Streichelzoo. Denn es sind Katze, Ziege, Esel und Schaf, die in diesem Pappbilderbuch vertreten sind und sich den Allerkleinsten vorstellen. Dabei zeigen sie, was sie so Typisches tun, was ihre Vorlieben sind. Dabei ist das jeweilige Tier aber nicht nur einmal in seinem Lebensumfeld abgebildet, sondern wird in verschiedenen Situationen gezeigt: beim Schlafen, beim Trinken, beim Spielen und ähnlichem.

Fühl mal, kennst du das? Streicheltiere

Liebevolles Pappbilderbuch mit Fühlelementen

Pappbilderbücher eröffnen Kindern nicht nur die Welt der Bücher, sie helfen ihnen auch, ihre Umwelt kennenzulernen und zu begreifen. Die Reihe „Fühl mal, kennst du das?“ kommt Kleinkindern in ihrer Entwicklung entgegen und begleitet sie altersgerecht. Dafür bietet sie klare und schlichte Bilder. Die Illustratorin Sharon Harmer beschränkte sich auf ein absolutes Minimum, stellt das Tier in der jeweils gewünschten Situation dar und ergänzt es lediglich um einige wenige begleitende Elemente. Das weckt die Neugerier der Allerkleinsten und lenkt ihren Blick gleichzeitig gezielt auf das Wesentliche. Großflächige und hochwertige Fühlelemente runden die Seiten ab. Diese Fühlelemente sind liebevoll gestaltet und stellen immer das Fell des Tieres dar. So fügen sie sich wunderbar in das Bild ein, werden zu einem wichtigen Bestandteil und laden Kinder und ebenso Eltern dazu ein, aktiv um dieses Motiv herum zu agieren. Wie fühlt sich ihr Fell an? Was machen die Tiere gerade? Welche Laute geben sie von sich? Es entstehen lustige kleine Interaktionen, die gleichzeitig der Sprachentwicklung dienen. Kinder verknüpfen Bilder mit Lauten und Worten und versuchen diese nachzusprechen. So bietet dieses Fühlbuch, das zudem an ein Bildwörterbuch erinnert, viel Spaß für Eltern und Kind.

Fühl mal, kennst du das? Streicheltiere

„Fühl mal, kennst du das?“ überzeugt Eltern und natürlich Kleinkinder durch großflächige und hochwertige Fühlelemente. Diese sind Bestandteil der abgebildeten Streicheltiere, bei denen man typische Vertreter aus dem kindlichen Alltag wählte. Das Buch weckt die Neugier und den Entdeckerspaß.

Fühl mal, kennst du das? Streicheltiere

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: