Schau mal, es weihnachtet!

Antolin Quiz

Meine allerersten Weihnachtsgeschichten
von Anna Lott, Birgit Antoni (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 21. November 2019

Schau mal, es weihnachtet!

Mit Kleinkindern erlebt man die Adventszeit besonders bewusst. Staunend und mit leuchtenden Augen beobachten die Kleinsten, was um sie herum passiert. Wie Geschäfte und Fenster plötzlich hell erleuchtet sind, wie Vorgärten und Balkone weihnachtlich dekoriert werden. Man backt mit ihnen vielleicht zum ersten Mal Weihnachtsplätzchen, freut sich jeden Tag über eine neue Überraschung im Adventskalender und bastelt zusammen den ersten Wunschzettel. Und auch wenn es um das Vorlesen und Erzählen von Geschichten geht, wollen die Allerkleinsten jetzt natürlich weihnachtliches hören. Anna Lott schrieb für sie 24 allererste Weihnachtsgeschichten und präsentiert sie in einem Vorlesebuch.

Schau mal, es weihnachtet!

Aufgebaut ist dieses Buch wie ein Adventskalender. Für jeden Tag gibt es eine Geschichte, die auch entsprechend nummeriert ist. Diese drehen sich natürlich rund um das Weihnachtsfest mit allen seinen Vorbereitungen und Bräuchen: Da ist die kleine Mia, die es kaum noch erwarten kann, das erste Säckchen ihres Adventskalenders zu öffnen.
Antonia besucht mit ihren Eltern den Weihnachtsmarkt und während die Großen einen Weihnachtspunsch trinken, bekommt sie einen speziellen Kinderpunsch.
Paul und Oma backen zusammen ein tolles Lebkuchenhaus. Allerdings vergiss Oma die Tür. Macht aber nichts, Paul knabbert sie einfach hinein.
Natürlich wird auch vom Weihnachtsmann erzählt. Der hätte Weihnachten fast verschlafen, wenn ihn sein Rentier Gustav nicht rechtzeitig geweckt hätte.
Neben den Geschichten finden sich zudem zwei fröhliche Gedichte, die vom Schneemann und vom Adventskalender erzählen. Und auch Tiergeschichten gibt es, etwa die von den Mäusekindern, die sich über Nikolausgeschenke freuen. Oder vom kleinen Bär, der zusammen mit seinem Papa den Weihnachtsbaum schmückt.

Schau mal, es weihnachtet!

Wundervolle Weihnachtsgeschichten für die Kleinsten

Anna Lott besitzt das wunderbare Talent, fröhliche und liebenswerte Kindergeschichten zu erzählen. In diesem Buch präsentiert sie Weihnachtsgeschichten für Kleinkinder ab zwei Jahren. Jede dieser Geschichten ist sehr kurz gehalten und erstreckt sich über eine bis zwei Seiten. Dadurch überfordern sie das junge Publikum nicht, sondern holen sie auf ihrem Entwicklungsstand ab. Die Erzählungen greifen alltägliche Themen aus der Vorweihnachtszeit auf und bringen sie auf heitere, manchmal witzige Art rüber. In ihnen geht es um das ungeduldige Warten, um Adventskalender, Weihnachtsmärkte und gemeinsames Backen. Es geht um die Vorfreude auf den Nikolaustag und den Heiligen Abend. Es geht um das Miteinander im Kreis der Familie, es geht um Besinnlichkeit, ums Wünschen, um den Weihnachtsmann und um das Christkind. Es gibt Geschichten aus dem Kinderalltag und es gibt Geschichten aus der Tierwelt. Kleinkinder können sich auf diese Erzählungen einlassen und entdecken darin viel aus ihrem eigenen Alltag wieder. So können sie die Erlebnisse noch einmal durchleben, sie bewusst wahrnehmen und sich an ihnen freuen.
Begleitet werden die Geschichten von Birgit Antonis liebenswerten Illustrationen. Kindgerecht und verspielt bringt sie Anna Lotts Erzählungen in Bilder. Darin liegt viel Charme, Atmosphäre und manche heitere Szene. Diese Illustrationen sind so lebendig und abwechslungsreich wie die Geschichten und runden das Buch damit wunderbar ab.

Schau mal, es weihnachtet!

„Schau mal, es weihnachtet!“ ist eine Sammlung heiterer und charmanter Weihnachtsgeschichten für die Kleinsten. Da es sich um 24 solcher Erzählungen handelt, kann man das Buch wunderbar als Adventskalender benutzen. Man kann aber auch einfach so darin schmökern und mit seinen Kindern wundervolle Nachmittage im Advent verbringen. So oder so, da Buch begeistert mit seinen Erzählungen und den dazugehörigen Illustrationen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: