Plitsch Platsch!


Wie die Tiere vom Bauernhof den Regen suchten
von Agnes Verboven, Lida Varvarousi (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 01. April 2021

Plitsch Platsch!

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass… doch was, wenn kein Regen fällt und die Erde immer trockener wird? Die Tiere vom Bauernhof haben schon eine Idee, wie sie den Regen aus den Wolken hervorlocken können.

Plitsch Platsch - wo bleibt der Regen?

Bisher ist Mama Ente mit ihren Küken immer fröhlich auf dem Ententeich geschwommen. Doch weil es schon länger nicht mehr geregnet hat, ist der plötzlich ausgetrocknet. Mama Ente zieht los und fragt die Tiere des Bauernhofs um Rat. Erst sucht sie bei Hahn, Schwein und Schaf Rat, doch erst als die bunte Gruppe immer größer und ihr tierischer Gesang lauter wird, fallen - plitsch, platscht - Regentropfen zu Boden. So viele, dass der Ententeich bald wieder voll ist und Familie Ente vergnügt darauf schwimmen kann. Und nicht nur sie.

Plitsch Platsch

Lustiges Tierkonzert in Reimen

Es braucht nicht immer Soundelemente, um einem Buch Klang zu verleihen. Manchmal braucht es dazu nur Kinder, die mit Begeisterung dabei sind. Das beweist dieses Pappbilderbuch. Denn auch wenn es nur eine Tiergeschichte erzählt, kann diese ganz schön klangvoll werden. Dafür sorgen die lautmalerischen Texte, die auf jeder Doppelseite zu finden sind. Diese stellen nämlich die Tierlaute dar. Von den Kindern laut nachgesprochen und mit Unterstützung der Eltern, bekommen wir am Ende ein lustiges Tierkonzert zu hören.
Doch das Buch hat noch mehr zu bieten. Die fröhlich gereimte Geschichte erzählt gegenseitiger Hilfe, von Unterstützung und von gemeinsamen Aktionen. Hier wird deutlich, wie viel mehr man in der Gruppe erreichen kann und vor allem, wie viel Spaß man zusammen haben kann. Die Illustrationen überzeugen durch ihre Schlichtheit. Sehr klare und vor allem einfache Formen und Linien stellen die Bauernhofszene dar. Die Bilder enthalten nur wenige Details, wodurch der Blick sofort auf die Tiere und die eigentliche Handlung gelenkt wird. Gerade diese Einfachheit ist für Kleinkinder optimal, weswegen das Buch auch sofort ihre Aufmerksamkeit weckt. Hier fallen das Anschauen und in die Handlung eintauchen nicht schwer. Obendrein macht das Nachahmen der Tiere riesigen Spaß und wird nur zu gern immer wiederholt.

Plitsch Platsch

„Plitsch Platsch! Wie die Tiere vom Bauernhof den Regen suchten“ ist ein schlichtes Pappbilderbuch mit einer einfachen Geschichte und ganz klaren Bildern. Doch genau dadurch wird es für Kleinkinder interessant. Zudem laden lautmalerische Texte der Tierstimmen sie ein, diese Laute nachzuahmen und so gemeinsam mit Mama, Papa, Oma oder Opa ein lustiges Tierkonzert anzustimmen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: