Kribbelkrabbel! Wen hörst du hier?


Schieb mal, hör mal!
von Antje Flad (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 14. Januar 2019

Kribbelkrabbel! Wen hörst du hier?

Hören, Lauschen, Entdecken, Sprechen - alles verbindet sich, eines führt zum anderen und gemeinsam ermöglichen diese Tätigkeiten unseren Kleinsten aufregende Entdeckungsreisen. Dabei lernen sie  etwa die Wunder unserer Natur kennen, vom kleinsten Krabbelkäfer bis zum größeren Eichhörnchen - zumindest im Buch „Schieb mal, hör mal! Kribbelkrabbel!“  

Wer krabbelt da zwischen Gräsern und Blumen?

Es summt und brummt, fiept und quakt auf der Blumenwiese. Marienkäfer sitzen zwischen Gänseblümchen, trinken Tautropfen und fliegen brummend durch die Luft. Grashüpfer hüpfen mit großen Sprüngen über die Wiese, während sich eine kleine Maus zwischen den vom Eichhörnchen gesammelten Nüssen verbirgt.
Ein wunderbarer Ausflug in die Natur präsentiert sich zwischen diesen Buchdeckeln, der obendrein noch ein besonderes Extra bereithält.

Kribbelkrabbel! Wen hörst du hier?

Bilderbuchspaß mit Schiebern und Sound

Jede Doppelseite ist mit einem großen Schieber ausgestattet, der sich mal seitlich, mal nach oben bewegen lässt. So kommt nicht nur ein anderes Tier zu Vorschein, es wird auch ein Lichtsensor freigelegt, der wiederum einen lustigen Sound auslöst. Dabei handelt es sich aber keineswegs um überbordende Wiesengeräusche, sondern um das hüpfende Boing des Grashüpfers, das Summen eines fliegenden Marienkäfers, das Quaken des Frosch und das Piepsen der Maus. Durch einen Schalter auf der Rückseite des Buchs kann man diese Geräusche auch ganz einfach abschalten, was aber den Kleinsten kaum gefallen wird. Sie haben nämlich riesigen Spaß daran, die Schieber zu bewegen und damit die lustigen Tiergeräusche zu aktivieren.
Neben den Geräuschen überzeugen auch die Illustrationen. Aus der Perspektive der kleinen Krabbeltiere heraus entstanden liebevolle Naturzeichnungen, in denen es kribbelt und krabbelt. Lebendig aber nicht überladen, zeichnete Antje Flad die Naturszenen. Kleinkinder betrachten mit Staunen die Bilder und benennen, was sie darauf sehen. Das lädt zu kleinen Dialogen zwischen Eltern und Kindern ein, wenn man über eigene Erlebnisse und Begegnungen mit diesen Tieren spricht. Der sehr kurze Text, ein Satz pro Doppelseite, lädt gleichzeitig zu einem kleinen Suchspiel ein. Er fragt immer danach, welches Tier sich möglicherweise auf dem Schieber versteckt hat. Ein lustiges Suchspiel für die Kleinsten, die natürlich mit Begeisterung mitmachen.

Kribbelkrabbel! Wen hörst du hier?

Und so präsentiert sich mit „Schieb mal, hör mal! Kribbelkrabbel!“ ein herziges Pappbilderbuch, das liebevoll illustriert und mit innovativer Ausstattung versehen ist. Durch das Bewegen der Schieber löst der Lichtsensor einen zur Szene passenden Sound aus. Für die Kleinsten ein großer Bilderbuchspaß, der immer wieder mit Begeisterung zur Hand genommen wird.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    12/2018
  • Umfang:
    10 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    18 Monate
  • ISBN 13:
    9783649629801
  • Preis:
    12,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: