Ein Geschenk für den Weihnachtsmann

von Martina Badstuber
Rezension von Janett Cernohuby | 19. September 2017

Ein Geschenk für den Weihnachtsmann

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke. Viele Kinder warten sehnsüchtig darauf, was der Weihnachtsmann ihnen bringt. Doch nicht immer sind es die riesengroßen Geschenke, die am schönsten sind und am besten gefallen. Manchmal sind es die kleinen Gesten und Aufmerksamkeiten, die damit einhergehen. Davon erzählt Martina Badstuber in ihrem herzigen Pappbilderbuch "Ein Geschenk für den Weihnachtsmann".

Nun wird auch der Weihnachtsmann einmal beschenkt

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit hört das kleine Eichhörnchen das Klingeln der Schlittenglocken, wenn der Weihnachtsmann durch die Nacht fährt. Und jedes Jahr bringt er dem kleinen Eichhörnchen ein tolles Geschenk mit. In diesem Jahr möchte das kleine Eichhörnchen sich dafür bedanken und hat ein Geschenk für den Weihnachtsmann vorbereitet. Der freut sich natürlich sehr darüber. Doch er weiß, dass er noch etwas viel Schöneres von dem Eichhörnchen geschenkt bekommt. Das beginnt zu überlegen. Was könnte der Weihnachtsmann nur meinen?

Starke Botschaft für die Kleinsten

"Ein Geschenk für den Weihnachtsmann" ist ein herziges Pappbilderbuch mit einer ganz wichtigen Botschaft für die Kleinsten. Witzig und unterhaltsam erzählt Autorin Martina Badstuber von dem kleinen Eichhörnchen, das sich schon sehr auf den Besuch des Weihnachtsmanns freut. Darin ist es den Kindern sehr ähnlich. Auch sie sind voller Vorfreude und können kaum erwarten, endlich die vielen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen zu sehen. Doch das Eichhörnchen nimmt diese keineswegs als Selbstverständlichkeit hin. Nein, es ist dankbar dafür und möchte dies auch zeigen. Dafür hat es sich überlegt, dem Weihnachtsmann in diesem Jahr ebenfalls ein Geschenk zu machen. Das Allerbeste, eine neue Mütze. Doch als es diese dem Weihnachtsmann gibt, sagt der, dass es noch ein viel besseres Geschenk für ihn gibt. Nun beginnt das Eichhörnchen zu rätseln und zu raten. Was kann wohl besser sein, als die neue Mütze? Es kommt nicht drauf, denn dem Weihnachtsmann geht es nicht um Materielles. Für ihn ist es das schönste Geschenk, die Freude im Gesicht des Eichhörnchens zu sehen.
Martina Badstuber gibt an dieser Stelle ihren jungen Lesern eine ganz wichtige Botschaft mit auf den Weg. Es geht nicht darum, was man geschenkt bekommt. Wie groß etwas ist oder wie teuer es war. Es geht um die Freude des Schenkens und des Beschenkt werdens. Es geht um Dankbarkeit und um Liebe, denn dafür steht das Weihnachtsfest ja letztendlich. Diese wichtige Botschaft gibt die Autorin auf sehr verspielte und unterhaltsame Art an ihr junges Publikum weiter. Die Geschichte ist herzig erzählt, die Illustrationen sehr verspielt und kindgerecht. Klare und großflächige Bilder fangen den Blick der Kleinsten ein und lenken ihn auf das Wesentliche. Sie werden nicht durch andere Details und Elemente abgelenkt, sondern können sich auf das Eichhörnchen und den Weihnachtsmann konzentrieren. So lernen sie auch, sich zu fokussieren und in dem Bild zu lesen. Die verschneite Winterlandschaft und der blaue Nachthimmel bringen die nötige Weihnachtsstimmung mit.

Ein Geschenk für den Weihnachtsmann

Alles zusammen macht "Ein Geschenk für den Weihnachtsmann" zu einem tollen Pappbilderbuch für Kinder ab zwei Jahren. Es erzählt ihn eine fröhliche und stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte und gibt ihnen ganz nebenbei auch eine wertvolle Botschaft über Dankbarkeit mit auf den Weg. Es ist ein tolles Bilderbuch, das gefällt, anspricht und den Betrachter in weihnachtliche Vorfreude versetzt.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2017
  • Umfang:
    16 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783734815362
  • Preis:
    8,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: