Der kleine weiße Fisch und seine Freunde

von Guido van Genchten
Rezension von Janett Cernohuby | 17. Juni 2016

Der kleine weiße Fisch und seine Freunde

Freundschaften sind etwas Tolles! Mit Freunden kann man so viele unternehmen und erleben. Mit ihnen wird es nie langweilig und jeder hat eine andere Idee, was man spielen kann. Auch der kleine weiße Fisch hat viele Freunde, wovon Guido van Genechten in seinem Pappbilderbuch "Der kleine weiße Fisch und seine Freunde" erzählt.

Der kleine weiße Fisch tollt mit seinen Freunden durchs weite Meer. Er lässt sich von der Schildkröte Huckepack nehmen, flitzt mit dem Goldfisch um die Wette, gibt der Schnecke Nasenstüber und spielt mit der Krabbe verstecken. Es wird nie langweilig im Meer, wenn der kleine weiße Fisch mit einem seiner Freunde unterwegs ist. Doch es gibt etwas, was ihm noch mehr Spaß macht. Nämlich mit allen gemeinsam zu spielen!

Freundschaften sind etwas sehr Wertvolles und Wichtiges. Mit Freunden kann man Spaß haben, Gemeinsamkeiten und Interessen teilen. Freunde sind aber auch da, wenn es einem nicht so gut geht. Kinder müssen erst noch lernen, Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen. So haben Freundschaften in den verschiedenen Entwicklungsstadien und Altersstufen ganz unterschiedliche Bedeutungen. Erst ab dem dritten Lebensjahr bekommen Freundschaften und Beziehungen zu anderen Kindern eine immer größer werdende Bedeutung. Doch sind jetzt "Verfügbarkeit" und Spielkompetenz noch wichtiger als persönliche Faktoren. Man ernennt denjenigen zum Freund, der gerade am gemeinsamen Spiel teilnehmen möchte.
Der kleine weiße Fisch zeigt, wie es geht. Er hat sehr viele Freunde, die ganz unterschiedlich sind und von denen jeder etwas Anderes gerne mag. So wird es nie langweilig und es gibt immer Neues zu erleben. Auf herzige Art und Weise erfahren Kinder in diesem Buch von der Bedeutung von Freundschaft. Freunde bedeuten Spaß, Freunde bedeuten Spielen. Je mehr Freunde man hat, desto lustiger wird es und desto vielfältiger sind auch die Spielideen. Das Buch erzählt eine einfache Geschichte, mit der Kleinkinder sich identifizieren können. Auch sie haben Spaß, spielen gerne und lieben es, mit vielen anderen zusammen zu sein.
Die Gestaltung des Buches ist großartig und altersgerecht gelungen. Eltern sollten sich nicht von dem schwarzen Hintergrund abschrecken lassen. Dieser lässt die bunte Unterwasserwelt nur noch leuchtender erscheinen. Zudem lenkt er die Aufmerksamkeit der Kleinen gezielt auf die Tiere, um die es letztendlich geht. Sie stehen immer im Mittelpunkt und werden nur von sehr wenigen Details umgeben. Auch das hilft Kindern sich zu fokussieren. Mit einfachen Pinselstrichen und klaren Linien zeichnet Guido van Genechten diese Unterwasserwelt. Auch Gefühle wie Freude und Glück kann man sehr deutlich aus den Gesichtern der Wasserbewohner ablesen.
So hält man insgesamt wieder ein tolles Pappbilderbuch für die Kleinsten in den Händen, das eine einfache Geschichte enthält, tolle und altersgerechte Illustrationen und zudem eine Handlung, die sie emotional und kognitiv fördert.

Guido van Genechten und sein kleiner weißer Fisch sind zurück und haben alle Freunde mitgebracht. Davon erzählt die fröhliche Kleinkindergeschichte "Der kleine weiße Fisch und seine Freunde". Mit diesem Pappbilderbuch werden Kleinkinder ab zwei Jahren viel Spaß haben und in eine bunte Unterwasserwelt eintauchen.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    06/2016
  • Umfang:
    20 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783845817163
  • Preis:
    9,99 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: