Der kleine weiße Fisch und sein Papa

von Guido van Genchten
Rezension von Janett Cernohuby | 30. April 2018

Der kleine weiße Fisch und sein Papa

Was wären wir ohne unsere Papas, die kaputtes Spielzeug reparieren, immer die tollsten Spielideen haben und alles das erlauben, was Mama verbietet? Ja, Papa ist der Beste, das finden nicht nur wir Menschen, sondern auch die Tiere im Meer. Davon erzählt uns der kleine weiße Fisch in seinem Bilderbuch.

Was Papa alles kann

Der kleine weiße Fisch schwimmt durchs Meer und besucht seine Freunde. Alle haben ihre Papas dabei und erzählen dem kleinen weißen Fisch, was sie sie so besonders macht. Sie sind superstark und superschnell, haben ganz lange Arme oder eine tolle Muschelsammlung, sind besonders lustig oder groß. Der kleine weiße Fisch ist zwar begeistert, dennoch weiß er: Sein Papa ist der beste der Welt!

Eine Liebeserklärung an alle Väter

Literarische Liebeserklärungen an Mütter gibt es schon sehr lange und in vielen Varianten. Nun sind die Väter an der Reihe und werden in den Mittelpunkt gerückt. Denn auch sie sind etwas ganz Besonderes, kümmern sich liebevoll um ihre Kinder und umsorgen sie. Darum sollte auch der Vatertag etwas mehr in den Blickpunkt gerückt werden, wie es beim Muttertag seit Jahren schon der Fall ist. Denn Kinder lieben ihre Väter nicht weniger, schauen zu ihnen auf und bewundern sie. Das zeigt der kleine weiße Fisch wunderbar rührend in seinem neuen Pappbilderbuch. Er stellt uns alle seine Freunde vor und lässt sie erzählen, was sie an ihren Vätern so besonderes finden. Dabei kommen die unterschiedlichsten Eigenschaften zutage, die auch Kleinkinder von ihren Vätern kennen. Charme und Herzlichkeit sprechen aus den einfachen Szenen und kurzen Sätzen. Beim Vorlesen werden die Kleinsten wohl immer wieder aufrufen "Mein Papa ist das auch".
So erzählt das Buch mit seiner einfachen Geschichte, wie wichtig der Papa für die Kleinsten ist. Dabei bleibt das Pappbilderbuch seiner bisherigen Gestaltung treu: einer bunten Unterwasserwelt vor einem dunklen Hintergrund, der die Bewohner und Pflanzen des Meeres dadurch nur noch farbintensiver erscheinen lässt. Das lenkt die Aufmerksamkeit der kleinen Bilderbuchfreunde sofort auf die Tiere und das, was sie erzählen. Nur sehr wenige Details bereichern die Szenerie, so dass Kinder sich auf das wesentliche konzentrieren können. Mit einfachen Pinselstrichen und klaren Linien zeichnet Guido van Genechten diese Unterwasserwelt. Die Texte sind sehr kurz und beschränken sich auf zwei bis drei Zeilen. Dadurch wird Aufmerksamkeit der Kinder nicht auf andere Dinge gelenkt und gibt ihnen zudem die Möglichkeit, sich mit Buch und Bildern selbst auseinanderzusetzen und zu erzählen.

"Der kleine weiße Fisch und sein Papa" ist ein neues herziges Pappbilderbuch von Guido van Genechten, in dem der beliebte Meeresbewohner wieder in seine Welt einlädt und von etwas erzählt, mit dem sich auch Kleinkinder identifizieren können: dem eigenen Papa. Das Pappbilderbuch besticht wieder durch seine einfach erzählte Geschichte sowie die tollen und altersgerechten Illustrationen.

Details

  • Autor/-in:
  • Originaltitel:
    Klein wit visje en zijn papa
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2018
  • Umfang:
    20 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Alter (Kleinkind):
    24 Monate
  • ISBN 13:
    9783845825281
  • Preis:
    10,00 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: