TING

Mein Uhrenbuch

von Martin Stiefenhofer
Rezension von Janett Cernohuby | 08. Oktober 2014

Mein Uhrenbuch

Für Kinder ist das Verständnis für Zeit und besonders für die Uhrzeit noch nicht vorhanden. Je älter sie werden, desto mehr Gefühl bekommen sie für Tageszeiten, Vormittag, Nachmittag und Abend. Dabei orientieren sie sich an den Dingen, die wir zu diesen Zeiten tun. Auf die Uhr schauen sie noch nicht - aber beginnen allmählich damit. Der erste Berührungspunkt mit der Uhrzeit stellt dabei die Frage dar, wann man denn heute vom Kindergarten abgeholt wird. Wer seinem Kind die Uhrzeit etwas verständlicher machen möchte, der wird im Tessloff Verlag ein sehr schönes und mit der TING-Technologie ausgestattetes Kinderbuch finden: "Mein Uhrenbuch".

In diesem begleiten wir die Geschwister Tom und Ida durch den Tag. Dieser beginnt morgens um acht Uhr, während die Familie gemeinsam am Frühstückstisch sitzt. Schon eine Stunde später geht es in den Kindergarten. Hier herrscht reges Treiben, denn es kommen gerade sehr viele Kinder herein. Einige sitzen aber schon in der Gruppe und spielen. Um zehn Uhr sitzen alle Kinder im Stuhlkreis, erzählen von ihren Ausflügen und Erlebnissen und lauschen einer Geschichte, welche die Kindergärtnerin vorliest. Um 11 Uhr gehen die Kinder dann in den Garten und tollen hier munter herum. Dann holt Mama die Kinder ab, geht mit ihnen zum Markt und serviert um ein Uhr das Mittagessen. Den Nachmittag zwischen zwei und sechs Uhr verbringen die Kinder beim gemeinsamen Spiel und Sport. Sogar Oma und Opa kommen vorbei. Bis es um sechs Uhr dann das Abendessen gibt. Um sieben Uhr gehen Ida und Tom zu Bett.
So ein Tag im Leben der Geschwister ist ganz schön aufregend und abwechslungsreich!

"Mein Uhrenbuch" eignet sich sehr gut zum Erlernen des ersten Zeitverständnisses. Einfach und anschaulich beschreibt es anhand der Geschwister Ida und Tom einen ganz normalen Wochentag. Jede Stunde bringt etwas Neues mit sich, das nicht nur textlich festgehalten ist, sondern auch in aufgezeichneten Uhren vor jedem Textblock dargestellt wird. Rechts oben im Buch befindet sich eine große Uhr mit beweglichen Zeigern. Diese ermöglicht es Kindern, selbst die Uhrzeit zu verändern und sie so nachzulegen, wie es auf der jeweiligen Seite erzählt wird. Während das Buch veon einem Tag der Kinder Ida und Tom erzählt, gibt es auf der letzten Doppelseite noch einige allgemeine Informationen rund um Uhren und Zeit. Mit einfachen Worten und in kindgerechter Sprache wird hier erklärt, wie eine Uhr aufgebaut ist - mit Ziffernblatt, Minuten- und Stundenzeigern; und auch wie Stunden auf Minuten, und Tage auf Stunden folgen. Die Zeit schreitet voran, bleibt nicht stehen, selbst wenn wir schlafen. Am Ende des Buches werden Kinder dann noch dazu motiviert, ihren Tagesablauf zu schildern und dabei an der großen Uhr rechts oben die Zeiger entsprechend zu bewegen.
Wie eingangs erwähnt, ist das Buch mit der TING Technologie ausgestattet. Das bedeutet, dass Bilder und auch der Haupttext mit einem Code unterlegt sind. Fährt man mit dem TING Stift darüber, wird entweder der Text vorgelesen oder die jeweilige kurze Sequenz hinter den Bildern abgespielt. Das kann Kinderlachen beim Spiel sein, das können Dialoge zwischen den Kindern sein, das können aber auch weiterführende Erläuterungen zum Thema Uhren und Zeit sein. Oftmals lohnt es sich, ein Bild ein zweites Mal anzutippen, da sich dahinter mehrere Tonspuren verstecken.
Man kann mit dem TING noch mehr machen, nämlich interaktive Spiele spielen. Jede Doppelseite enthält eines davon. Mal muss man Uhren suchen, die zuvor beschrieben worden, ein anderes Mal muss man Dinge finden, die entweder genannt oder umschrieben werden. Beim letzten Spiel muss man dann die Uhrzeit den Aktivitäten zuordnen.

Zusammengefasst ist "Mein Uhrenbuch" ein sehr gut gelungenes Buch für Kinder ab drei Jahren. Altersgerecht und anhand eines Tagesablaufs zweier Kinder wird hier das Thema Uhr und Uhrzeit beschrieben. In den einzelnen Szenen werden sich Kinder wiederfinden und überlegen, wann sie denn die beschriebenen Tätigkeiten ausführen. Gleichzeitig führt das Buch sie auf leichte Art an das Thema Zeit heran. Dabei steht noch weniger im Vordergrund, wie die Uhr richtig zu lesen ist, als ein erstes Begreifen selbiger. Die zusätzliche Möglichkeit, das Buch mit dem TING Stift zu erkunden, rundet das ganze ab und macht es zu einem sehr schönen und lehrreichen Kinderbuch.

Details

  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2014
  • Umfang:
    14 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783788620103
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
    Keine Bewertung
  • Gefühl:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: