Wer fährt wo? Fahrzeuge auf dem Bauernhof

von Susanne Gernhäuser, Ursula Weller (Illustration)
Rezension von Janett Cernohuby | 07. Juli 2017

Wer fährt wo? Fahrzeuge auf dem Bauernhof

Wenn im Frühjahr die großen Traktoren über die Felder fahren, diese umpflügen und Samen streuen, oder später im Sommer die Mähdrescher das Korn ernten, schauen ihnen Kinder mit großen Augen hinterher. Die riesigen Maschinen, die in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen, faszinieren sie genauso wie das Thema Bauernhof selbst. Zum Glück gibt es auch über sie tolle Pappbilderbücher mit kleinen Spielelementen: "Wer fährt wo? Fahrzeuge auf dem Bauernhof".

Traktor, Mähdrescher und Co.

Viele Arbeiten fallen täglich auf dem Bauernhof an, die der Bauer ohne seine Maschinen mit ungleich mehr Aufwand erledigen müsste. Dabei ist der Traktor das am häufigsten genutzte Fahrzeug. Mit ihm zieht er die Ballpresse über die gemähte Grasfläche und den Anhänger, auf dem das zu runden Ballen aufgerollte Heu anschließend aufgeladen wird. Sollen die Felder gedüngt werden, kommt der Güllewagen zum Einsatz. Sind Weizen, Gerste oder Hafer reif, werden sie mit dem Mähdrescher abgeerntet. Der Tankwagen hingegen holt die frische Milch vom Bauern und bringt sie rasch zur Molkerei.

Erstes Sachwissen, lustiges Puzzlebuch

Altersgerecht nimmt dieses Pappbilderbuch Kinder mit auf spannende Entdeckungsreise und stellt ihnen die Fahrzeuge vor, die man auf einem Bauernhof findet. Viele davon kommen nur zu bestimmten Jahreszeiten zum Einsatz. Mit einfachen und klaren Worten wird ihnen erklärt, welche das sind, wie sie heißen und wofür der Bauer sie genau braucht. Darüber hinaus werden Kinder eingeladen, sechs Fahrzeuge in das Buch hinein zu puzzeln. Denn dem Buch liegen - gut eingebettet in das Frontcover - sechs große und stabile Fahrzeuge bei. Sie laden zum Zuordnen und Entdecken ein. Welches ist die Ballpresse, was der Mähdrescher? Zum besseren Erkennen hat jedes Fahrzeug eine andere Form bekommen und passt auch nur in das für ihn vorgesehene Feld. So werden Kinder dazu eingeladen, sich intensiv mit dem Buch zu beschäftigen. Was sie natürlich sehr gerne und vor allem lange tun. Dabei erfahren sie aber nicht nur erstes Sachwissen über den Bauernhof und seine Nutzfahrzeuge, sondern trainieren auch ihre Koordination und Feinmotorik.
Begleitet werden die Sachtexte und Puzzlefelder von tollen, realistischen Illustrationen. Sie zeigen mit vielen Details typische Bauernhofszenen. So können Kinder einen Blick in die Scheue werfen, wo das Stroh gestapelt liegt oder in die Stallungen zu den Kühen. Sie sehen dem Bauern bei der Feldarbeit zu und wie er mit seinem Traktor die großen Anhänger zieht. Dazwischen verstecken sich noch viele kleinere Details. Kleine Bauernhofläden, die frisches Obst, Gemüse und andere Produkte verkaufen, und Menschen, die zwischen den Feldern spazieren gehen oder ausreiten. So wird nicht nur der Spielspaß gefördert, sondern auch der Lesespaß.

"Wer fährt wo? Fahrzeuge auf dem Bauernhof" ist ein tolles Spiel- und Bilderbuch für Kinder ab 18 Monaten. Hier erfahren sie, welche Fahrzeuge es auf dem Bauernhof gibt und wofür sie gebraucht werden. Gleichzeitig laden stabile und große Puzzleteile ein, im Buch an den entsprechenden Stellen platziert zu werden. So macht Bilderbuchanschauen Spaß und gleichzeitig lernt man noch erstes Sachwissen.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Anspruch:
  • Illustration:

Könnte Ihnen auch gefallen: