O du fröhliche Entführung


Eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte
von Kirsten Boie, Tom Freddo Schröder (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 06. November 2020

O du fröhliche Entführung

Weihnachtswünsche und ihre Erfüllung sind immer so eine Sache. Kinder haben ganz klare Vorstellungen, was sie gerne unterm Baum finden würden. Eltern auch, jedoch oftmals nicht das, was dem lieben Nachwuchs vorschwebt. An dieser Stelle kommen dann die Großeltern ins Spiel, die natürlich zu ihren Enkeln halten. Warum das manchmal sogar Weihnachten retten kann, das erzählt Kirsten Boie in ihrer humorvoll-schrägen Weihnachtsgeschichte „O du fröhliche Entführung“.

WhatsApp mit dem Weihnachtsmann

Nikkel hat einen sehnlichen Weihnachtswunsch: ein Handy. Er ist nämlich der einzige in der Klasse, der noch keines hat. Das ist megapeinlich, findet er. Seine Mutter sieht das anders. Sie ist der Meinung, dass ein Handy frühestens in ein, zwei Jahren spruchreif wird. Zum Glück hat Nikkel eine Oma, die Weihnachten immer auf Mallorca verbringt und sich jedes Jahr ärgert, dass sie mit ihrem Enkel in dieser Zeit keine Nachrichten austauschen kann. Also schenkt sie ihm kurzerhand das neueste Topmodell. Dass sie damit das Weihnachtsfest retten würde, das war der alten Dame natürlich nicht klar. Nikkel aber auch nicht. Doch schon am nächsten Tag überschlagen sich die Ereignisse: Der Weihnachtsmann schickt Nikkel aus Versehen eine WhatsApp Nachricht, in der er ihn um Hilfe bittet. Denn die Wichtel streiken. Statt Holzspielzeug wünschen sich die Kinder nur noch Spielekonsolen und Smartphones. Die Wichtel jedoch haben absolut keine Ahnung, wie man so etwas baut. Da hat Nikkel eine Idee, wie man das Problem lösen und damit Weihnachten retten kann.

Im Wandel der Zeit

Die Zeit rennt davon und die Technik rennt mit. Vor allem verändert und entwickelt sie sich schnell weiter und hat auch den Kinderspielemarkt längst erobert. Auf den Wunschzetteln stehen Switch, Smarthpone und anderes technisches Gerät ganz weit oben. (Game Boys jedoch weniger, ihre Zeit ist leider wirklich vorbei und andere Spielkonsolen haben ihnen den Platz abgenommen.) Wie wird diese Veränderung wohl in der Weihnachtswerkstatt aufgenommen?
Erfolgsautorin Kirsten Boie hat sich darüber Gedanken gemacht, vielleicht hat sie ja sogar mit der Weihnachtswerkstatt WhatsApps ausgetauscht. Wer weiß? Auf jeden Fall präsentiert sie uns eine verrückte Weihnachtsgeschichte, die zum Lachen einlädt. Dabei bewegt sich die Autorin nicht nur auf Augenhöhe ihrer jungen Leser- und in diesem Fall Hörerschaft, sondern auch in ihrer Erlebniswelt. Die klassischen Weihnachtsgeschenke wie Lego, Autos, Puppen und was dazugehört sind längst nicht mehr das einzige, was sich Kinder wünschen. Technik muss es sein. Damit erreicht Kirsten Boie ihr Publikum nicht nur, sie holt es ab und macht es neugierig auf dieses Weihnachtsabenteuer. Wie wird es wohl ausgehen? Die Auflösung, beziehungsweise der Weg zur Lösung ist dicht und unterhaltsam ausgearbeitet. Umso überraschend abgehakt, ja fast übereilt wirkt da das Ende. Plötzlich ist die Geschichte aus? Alles erledigt und getan? Zugegeben, man fühlt sich schon etwas überrumpelt und hätte sich noch ein paar Zeilen mehr gewünscht. Trotzdem hat das Abenteuer auf der ganzen Linie überzeugt und für stimmungsvolle Unterhaltung gesorgt. Auch die Umsetzung als Hörbuch ist toll geworden. Glaubwürdig und authentisch liest Tom Freddo Schröder und lässt die Hörerschaft in den Kinderalltag eintauchen. Ja, man nimmt dem Sprecher jedes Wort ab, hat das Gefühl, es ist wirklich Nikkel, der uns da von seinem turbulent-chaotischen Weihnachtsabenteuer erzählt. Vielleicht ist es ja auch Tom Freddo Schröders großartige Sprecherleistung, die uns am Ende erstaunt rufen lässt „Was? Schon vorbei?“.

O du fröhliche Entführung

„O du fröhliche Entführung“ ist eine verrückte und turbulente Weihnachtsgeschichte von der Meisterin der Kinderromane. Mit ihrer Handlung ist Kirsten Boie ganz nah am Kinderalltag und an den Wünschen ihres jungen Publikums. Das macht dieses Abenteuer umso fesselnder und lässt auch beim letzten die Weihnachtsstimmung aufkommen. Denn egal wie cool Kids sind, auf dieses schöne altmodische Fest möchte niemand verzichten und dafür sind wir alle bereit, wieder an Weihnachtsmann und Wichtel zu glauben.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: