Kindergeschichten

von Bernd Reheuser (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 26. Januar 2009

Kindergeschichten

Es gibt zahlreiche Geschichten, die Kinder während des Heranwachsens begleiten. Da sind die alten Märchen, die bereits unsere Großeltern hörten, Klassiker, denen unsere eigenen Eltern mit Freude lauschten und an uns weitergaben. Zu guter Letzt sind da natürlich moderne Erzählungen, von zeitgenössischen Autoren. Aus diesem breiten Angebot das Richtige für das eigene Kind zu finden, ist da reichlich schwer. Doch zum Glück gibt es Verlage wie die Schwager & Steinlein GmbH, die hier hilfreich zur Hand gehen. Sie sammelten die klassischen deutschen Kindergeschichten aus den letzten 150 Jahren und veröffentlichten diese auf dem Hörbuch "Kindergeschichten".

Insgesamt zehn Erzählungen enthält diese aus zwei CDs bestehende Sammlung. Den Auftakt macht die Vertonung des wohl berühmtesten Kinderbuches "Der Struwwelpeter oder Lustige Geschichten und drollige Bilder", wobei man natürlich bei dem vorliegenden Hörbuch auf die Bilder verzichten muss. Der "Struwwelpeter" erzählt die Geschichten von Kindern, die nicht artig sein und auf ihre Eltern hören wollen. Für ihren Ungehorsam widerfährt allen ein grausiges Schicksal.
"Die Heinzelmännchen zu Köln" hingegen ist eine freundliche und gleichzeitig tragische Geschichte. Sie erzählt von kleinen fleißigen Wichten, die des Nachts in die Häuser der Menschen gehen und ihnen dort beim Backen, Schneidern, Putzen, Tischlern, Winzern...helfen. Als jedoch des Schneiders Weib wissen wollte, wer die kleinen Helfer sind und ihnen eine Falle stellte, verschwanden die Heinzelmännchen für immer. Von nun an musste ein jeder selber die schwere, tägliche Arbeit verrichten und bekam keine Hilfe mehr.
Natürlich dürfen auf einem solchen Hörbuch auch die sieben Streiche von "Max und Moritz" nicht fehlen. Diese beiden Unholde konnten nicht davon lassen, ihren Mitmenschen übel mitzuspielen. Doch eines Tages gerieten Max und Moritz an jemanden, der es ihnen heimzahlen sollte.
Auch die Brüder Grimm sind mit den Märchen "Rotkäppchen" und "Hänsel und Gretel" vertreten. In die Liste namhafter Kinderbuchautoren reihen sich jedoch noch weitere ein. So sind auf der zweiten CD Gerdt von Bassewitz "Peterchens Mondfahrt", Theodor Storms "Der kleine Häwelmann"

Cilly Schmitt-Teichmanns "Die Struwwellies" sowie Claus Holschers "Aufruhr im Königreich Wichtelstein" zu finden. Den Abschluss dieses bunt gemischten Kinderhörbuchs bildet ein Gedicht aus der Feder James Krüss', "Henriette Bimmelbahn".

"Kindergeschichten" ist somit tatsächlich eine Sammlung der schönsten klassischen Kindergeschichten, wenngleich vermutlich nicht alle Erzählungen bei den Eltern ankommen werden. Besonders Pädagogen, Psychologen und Intellektuelle der antiautoritären Strömung werden die Erzählungen aus dem "Struwwelpeter"-Zyklus anprangern und als zu brutal empfinden. Für sie entspricht die Androhung und Ausübung psychischer und physischer Gewalt nicht dem modernen Zeitgeist. Das dürfen sie gerne so sehen, trotzdem bleibt der "Struwwelpeter" eine lustige Gedichtsammlung. Man darf ihn einfach nicht zu ernst nehmen.
Auch die anderen Erzählungen stellen eine Zusammenstellung zauberhafter und heiterer Geschichten dar. Sie regen zum Zuhören und Träumen an und werden ihr junges Publikum schnell in ihren Bann ziehen. Schade ist es lediglich, dass von "Peterchens Mondfahrt" nur die ersten beiden Kapitel enthalten sind. So wissen die Kinder nicht, wie die Handlung denn nun weitergeht.
Bei der Umsetzung des Hörbuchs verzichtete der Verlag auf überflüssige Ausstattung. Das Booklett ist sehr dünn gehalten, aber Kinder interessieren sich auch nicht für dieses. Sie wollen viel lieber heitere Geschichten hören. Diese werden von dem Sprecher Bernd Reheuser stimmungsvoll gesprochen. Gedichte trägt er im passenden Sprachrhythmus vor, Personen verleiht er ihre ganz eigene Stimme und je nach Situation lässt er diese einmal bedrohlich, einmal heiter und einmal spannend klingen.

'

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Erotik:
    Keine Bewertung

Könnte Ihnen auch gefallen: