Die drei Musketiere

von Alexandre Dumas
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Die drei Musketiere

Alexandre Dumas' bekanntestes Werk sind zweifellos die Abenteuer des jungen d'Artagnan und seiner Freunden Athos, Porthos und Aramis. Ein jeder hat, wenn nicht sogar das Buch gelesen, dann wenigstens einen der zahlreichen Verfilmungen gesehen. Der Roman ist ein Klassiker und ein Musterbeispiel für Mantel-und-Degen-Geschichten. So war es nur eine Frage der Zeit, bis dieses berühmte Werk endlich als Hörbuch umgesetzt wurde. Der Verlag Ueberreuter nahm sich in seiner Reihe "Klassiker" dieses Buches an und presste es auf zwei Audio-CDs.

Wir schreiben das Jahr 1625. In Frankreich brodelt es; nicht nur weil die Hugenotten die Hafenstadt La Rochelle erobert und besetzt halten, nein, auch zwischen den Anhängern des Premierministers, Kardinal Richelieu, und des französischen Königs Ludwig XIII. kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. In diesen unruhigen Zeiten macht sich der junge dArtagnan auf den Weg nach Paris, um dort Musketier zu werden. Bereits die Reise in die Hauptstadt ist voller Gefahren und dort angekommen, muss er zu seiner Enttäuschung feststellen, dass man nicht so leicht Musketier werden kann, sondern sich diesen Rang verdienen muss. Doch d'Artagnan freundet sich schnell mit drei der berühmtesten Musketiere an: den Raufbolden Athos, Porthos und Aramis. Von nun an hält das Quartet die Garde des Kardinals ganz schön auf Trab und erlebt ein ums andere Abenteuer. Das größte und verwegenste eröffnet sich ihnen, als die französische Königin, Anna von Österreich, die vier um Hilfe bittet. Der König gibt einen Ball, auf dem er von der Königin verlangt, ein ganz bestimmtes Diamanten-Collier zu tragen. Doch dieses besitzt Anna von Österreich nicht mehr. Sie gab es als Pfand ihrer Liebe an den Herzog von Buckingham. Allen ist klar, dass nur der Kardinal hinter dieser Intrige stecken kann und sofort machen sich die vier auf den Weg nach London. Es ist eine gefährliche Reise, auf der die Gruppe sehr stark schrumpft und nur d'Artagnan es bis nach England schafft. Kann es ihm gelingen, die Juwelen rechtzeitig nach Paris zu bringen oder kommt es dort zu einem Skandal?

Die Ereignisse um die Liebe zwischen der französischen Königin und dem englischen Herzog sowie die Wiederbeschaffung der Diamanten ist der wohl bekannteste und am meisten verfilmte Teil aus dem Werk "Die drei Musketiere". Doch es bleibt ein Mantel-und-Degen-Abenteuer, hat man die Geschichte nicht wenigstens einmal im Buch nachgelesen. Denn erst dort offenbart sich das literarische Können Alexandre Dumas', der mit Wortwitz und Wortspielereien das Kennenlernen und die ersten Abenteuer der vier jungen Männer erzählt. Seine Charaktere sind sympathische und lebensnahe Gestalten, schnell erzürnt und rasch zum Duell fordernd. Doch man kann mit ihnen viel schmunzeln und auch viel weinen. Denn hinter den Namen Athos, Porthos und Aramis verbergen sich bewegende Schicksale, die es in dem Werk herauszufinden gilt.
Dies kommt auf dem vorliegenden Hörbuch freilich nur ansatzweise zum Vorschein. Einerseits, weil sich die Produktion lediglich auf den ersten Teil des Musketier-Romans beschränkt und andererseits, weil die Texte zudem stark gekürzt wurden. Auch wird der Hörer nicht erfahren, was nach der erfolgreichen Reise nach London geschieht. Von den vier Musketieren ist d'Artagnan der einzige, der es heil bis in die englische Hauptstadt schafft. Was aus seinen Gefährten wird, erfährt der Hörer in dieser Produktion leider nicht. Das ist einerseits sehr schade, andererseits auch verständlich. Denn die Suche nach seinen Freunden ist gleichzeitig der Auftakt zu vielen weiteren Abenteuern. So ist es besser, an dieser Stelle abzubrechen, als dem Leser ein paar Andeutungen über die weiteren Ereignisse zu machen, diese dann aber nicht zu Ende erzählen.
Das Hörbuch hält sich, bis auf die Kürzungen, überwiegend an den Originalroman. Einerseits ist das nicht verwunderlich, andererseits überrascht es doch irgendwo. Denn bis die vier Musketiere nach London geschickt werden, werden viele Intrigen gesponnen und viele andere Handlungsverläufe vorangesetzt. Wer nur die Filme kennt, wird überrascht über die Tiefe und die Hintergründe des Romans sein.

'

Somit ist das Hörbuch "Die drei Musketiere" eine sehr gut gelungene Umsetzung des ersten Teils des gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas. Trotz seiner Kürzungen und nur zur Hälfte erzählten Handlung ist es auch für Musketier-Fans, welche die Bücher mit großer Begeisterung verschlungen haben und es noch immer tun, ein großer Hörgenuss. Zudem sollte man auf keinen Fall die Hoffnung aufgeben, dass der Verlag in Zukunft eine Fortsetzung herausbringen wird. Denn immerhin beendet der Sprecher das Buch mit den Worten, dass es noch viele weitere Abenteuer der vier jungen Männer gibt, die aber an einer anderen Stelle erzählt werden sollen. Somit bleibt zu hoffen, dass der Verlag diese Worte auch in die Tat umsetzen wird. Freuen würde es Musketier-Fans auf jeden Fall.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    01/2006
  • Umfang:
    2 CD
  • Typ:
    CD
  • Altersempfehlung:
    6 Jahre
  • ISBN 13:
    9783800080229
  • Spieldauer:
    158 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound: