Die Schule der magischen Tiere

Hin und weg!

von Margit Auer, Andreas Fröhlich (Sprecher/-in)
Rezension von Janett Cernohuby | 19. Dezember 2018

Hin und weg!

An der berühmten Wintersteinschule haben mittlerweile neunzehn Kinder ein magisches Tier erhalten. Ein Tier das sprechen kann, das seinem Besitzer ein treuer Freund und Begleiter ist und das ihm hilft, wenn er einmal Rat und Trost braucht. Neunzehn Tiere wurden also schon verteilt, fünf Kinder sind noch ohne. Wer wird wohl der nächste sein? Der zehnte Band „Hin und weg!“ verrät es.

Fußball, Geburtstag und ein Abschied

Hausmeister Willi Wondraschek traut seinen Augen nicht! Irgendjemand hat überall in der Wintersteinschule Plakate für ein Fußball-Casting an die Wände geklebt. Ein Torwandschießen soll über die besten Nachwuchsspieler entscheiden, die dann im Sommer in ein spezielles Trainingscamp fahren dürfen. Natürlich möchte Anthony unbedingt dabei sein und gewinnen. Dabei vergisst er alles um sich herum: Die Vorbereitungen für ein Referat, seine Familie und seine Freunde. Mary Cornfield ist nicht begeistert und findet, dass es mal wieder an der Zeit für eine Übergabe ist. Doch wird sich Anthony überhaupt auf sein Tier freuen oder sich gar darum kümmern?
Gleichzeitig bereiten Miss Cornfield und die Schüler ihrer Klasse eine Überraschungsfeier für Mr. Morrison vor. Der hat nämlich bald Geburtstag. Doch die Freude wird getrübt, als sie erfahren, dass Luna die Wintersteinschule verlassen wird. Ihre Eltern haben eine neue Arbeit in einer anderen Stadt gefunden. Ihre Klassenkameraden sind geschockt…

Viel Aufregung, viel Trubel, viele Veränderungen

Sie hat es getan. Margit Auer hat es tatsächlich getan und lässt eine Schülerin aus Miss Cornfields Klasse ziehen! Obendrein eine Schülerin mit magischem Tier. Ein ähnliches Schicksal drohte vor einigen Bänden bereits Henry, doch wurde für ihn eine Alternative gefunden und er konnte bleiben. Wie wird es wohl mit Luna sein? Werden sie und Wanderfalke Salim die Wintersteinschule wirklich verlassen müssen?
Dies ist aber nur eines von vielen Ereignissen, die auf die Schüler der Wintersteinschule und die Fans der Reihe zukommt. Im Mittelpunkt steht natürlich der Fußballwettbewerb, bei dem vor allem Anthony unbedingt mitmachen und gewinnen will. Dafür trainiert er hart und absolviert täglich einen straffen Trainingsplan. Dass er dabei allerdings seine schulischen Pflichten vernachlässigt, bringt Miss Cornfield dazu, ihm  ein magisches Tier zukommen zu lassen. Doch der Junge hat dafür absolut keine Zeit und spielt sogar mit dem Gedanken, es zurückzugeben! Doch es soll noch schlimmer kommen. Er vernachlässigt seinen neuen Gefährt und verliert das Tier auch noch! Dabei wäre es für ihn eine große Stütze, insbesondere im Hinblick auf den bevorstehenden Wettbewerb.
Auch die anderen Ereignisse - eine Überraschungsfeier für Mr. Morrison und ein neuer Schüler - bringen reichlich Leben in die Geschichte. Dadurch kann bei den ZuhörerInnen niemals Langeweile aufkommen. Von der ersten bis zur letzten Minute hält das Hörbuch sie gefangen, unterhält sie mit einer spannenden Geschichte, rasanten Dialogen und jeder Menge Aufregung. Auch wenn zum Schluss alles ein gutes Ende nimmt, steht dennoch ein Abschied bevor. Ein Abschied, der sicherlich auch manchen Hörer traurig stimmen wird. Aber wer weiß, welche zukünftigen Abenteuer sich dadurch ergeben werden?

„Hin und weg!“, das mittlerweile zehnte Abenteuer über die Schule der magischen Tiere, begeistert wieder mit einer spannenden, temporeichen Handlung, einen lockeren, flotten Erzählstil und einer aufregenden Geschichte. Fans kommen bei diesem neuen Abenteuer voll und ganz auf ihre Kosten und werden es kaum abwarten können, endlich die CDs in das Abspielgerät legen zu können.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: