Die Olchis

Die Olchis feiern Weihnachten

von Erhard Dietl
Rezension von Janett Cernohuby | 25. Januar 2009

Die Olchis feiern Weihnachten

Die Olchis. Das sind kleine, grüne Wesen mit drei Hörhörnern - mit denen sie Ameisen husten und Regenwürmer rülpsen hören -, einer Knubbelnase, borstigen Haaren und scharfen Zähnen.
Olchis lieben all das, was wir Menschen ablehnen. So hüpfen sie gerne in Schlammpfützen herum, wühlen im Müll nach leckern Sachen zum Essen, waschen sich nie und atmen am liebsten Qualm und Autoabgase ein.

Als Alchi-Opa eines morgens aus seiner Höhle auf der Mülldeponie schaut, hat sich ein weißer Mantel über das Land gelegt. Alles schaut so schön sauber aus, beschweren sich die Olchi-Kinder. Der Winter ist gekommen und mit ihm auch die Weihnachtszeit. Natürlich wollen die Olchis an dieser alten Tradition teilhaben. So beschließen sie, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen um dort ihre selbst gebastelten Sachen zu verkaufen. Natürlich wollen sie dafür kein Geld - was sollten sie denn auch damit anfangen. Nein, sie wollen sich ihre Ware in Schuhsolen und Fischgräten bezahlen lassen. Dass hier Ärger vorprogrammiert ist, ist nicht verwunderlich. Und so dauert es auch nicht lange, da beschweren sich die ersten Passanten über den schrecklichen Gestank der Olchis, ihre schrägen Lieder und furchtbaren Gedichte. Ob das wohl ein gutes Ende nimmt?

Kinder sind fasziniert von Geschichten, deren Hauptpersonen nicht dem Normalbild der Gesellschaft entsprechen. So wie beispielsweise die Olchis. Bei ihnen scheint alles genau andersrum zu sein. Gestank ist für sie ein angenehmer Duft, während Parfüm sie abstößt. Sie wohnen auf einer Müllhalde, lieben alte und vergammele Dinge - während wir all dies meiden. Und singen, ja singen tun sie am liebsten in den schrägsten und schiefsten Tönen. Doch trotz dieser Unterschiede gibt es auch ein paar Gemeinsamkeiten. Weihnachten zum Beispiel. Das ist für sie ebenfalls ein besonderes Fest, bei dem es ebenso einen Weihnachtsbaum - wenn dessen Schmuck auch aus alten Dosen und Tüten besteht -, Geschenke, ein Festessen und den Weihnachtsmann gibt.
Dieses Hörbuch vermittelt in erster Linie viel Spaß und gute Laune. Es ist eine szenarische Lesung, das heißt jeder Charakter wird von einer anderen Person gesprochen und durch entsprechende Hintergrundgeräusche der Ort des Geschehens dargestellt.
Bei dem vorliegenden Medium handelt es sich um eine Kassette. Ein Tonträger, den es eigentlich kaum noch zu kaufen gibt und der sich auch schon lange keiner großen Beliebtheit mehr erfreut. Qualitativ kann er nur schwer mit den neuen, digitalen Medien mithalten. Ein Rauschen und Schnurren begleitet den Zuhörer, auch wenn dies mittlerweile schon sehr gut unterbunden werden kann. Zudem wird das Magnetband, auf der die Tonkulisse gespeichert ist, nach langem Hören in Mitleidenschaft gezogen. Es kann ausleiern und im schlimmsten Fall sogar reißen. Jedoch bietet die Kassette gegenüber der CD einen großen Vorteil: Man kann genau an der Stelle weiterhören, an der man zuletzt aufgehört hat. Der Hörer ist nicht auf eine günstige Tracksetzung angewiesen; muss warten, bis der aktuelle Track zu Ende ist oder beim erneuten Starten bereits gehörtes noch einmal hören. Man kann problemlos jederzeit stoppen und an der gleichen Stelle wieder einsteigen.

Zusammengefasst ist "Die Olchis feiern Weihnachten" eine lustige Geschichte über kleine Wesen, die etwas andere Werte haben, als wir Menschen. Die Lesung ist sehr gut umgesetzt und auch als Kassette leidet die Qualität nicht darunter. Trotzdem werden wohl viele Interessenten auf das Medium CD zurückgreifen, da ein Kassettenrecorder nur noch in den wenigsten Haushalten zu finden ist. Aber im Hinblick auf die Weihnachtszeit und den bevorstehende Nikolausabend, hat man mit diesem Hörbuch ein sehr schönes und preiswertes Geschenk.

Details

  • Autor/-in:
  • Serie:
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    09/2007
  • Umfang:
    1 CD
  • Typ:
    CD
  • Altersempfehlung:
    5 Jahre
  • ISBN 13:
    9783837303575
  • Spieldauer:
    26 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Humor:
  • Sound:

Könnte Ihnen auch gefallen: