Der Kuss des Rabens

von Antje Babendererde
Rezension von Janett Cernohuby | 22. April 2016

Der Kuss des Rabens

Wer sich mit Vorurteilen konfrontiert sieht, versucht alles zu unternehmen, damit diese nicht ihn selbst treffen. Derjenige verheimlicht seine Herkunft, seine Vergangenheit und alles, was ihn ausmacht. So hat man auf der einen Seite zwar seine Ruhe und wird nicht angefeindet, aber man kann seine Persönlichkeit auch nicht entfalten. Zu oft muss man sich vor den anderen in eine bestimmte Rolle fügen. Ähnliches greift auch Antje Babendererde in ihrem Roman "Der Kuss des Raben" auf - und noch manches andere.

Die 16jährige Mila hat in Moorstein einen Neuanfang gewagt und besucht das dortige Gymnasium. Ihre slowakischen Roma-Wurzeln verheimlicht sie allen und hüllt sich in einen Mantel aus Schweigen. Mila verliebt sich in ihren Mitschüler Tristan und kann ihr Glück kaum fassen, als der ihre Liebe erwidert. Doch auch Tristan hat seine Geheimnisse, die ihn wieder einholen, als in die Kleinstadt ein junger Mann namens Lucas zieht. Dieser zieht in das Haus der Rabenfrau und es dauert nicht lange, da begegnen sich er und Mila. Nach und nach erwachen die Schatten der Vergangenheit. Nicht nur Mila wird von der ihrigen eingeholt, sondern auch Tristan. Denn er scheint Lucas von früher zu kennen. Was verbindet die beiden? Woher kommt der Hass, der zwischen beiden schwelt und für Mila fast greifbar wird. Ein Spiel, ein wilder Tanz beginnt, der bald alle in einen finsteren Abgrund reißen wird.

Antje Babendererde schuf mit ihrem Roman "Der Kuss des Rabens" eine fesselnde Geschichte, voller dunkler Geheimnisse und tragischer Schicksale. Es ist eine Mischung aus Jugendroman, Thriller und mystischer Erzählung. In die Handlung fließt einiges an Hintergrundwissen über die Kultur der Roma, ihre Lebensweisen, ihre Geschichte, ihre Bräuche und auch ihre Mystik ein. Das verleiht dem Roman eine ganz eigene Aura, wenn Mila von alten Legenden über Dämonen und Geister spricht, selbst überlieferte Zauber anwendet oder wenn Flüche ausgesprochen werden.
Vom ersten Moment an wird man von der Handlung eingefangen, die sich nach und nach entfaltet und bis zum Schluss spannend ist. Antje Babendererde hat eine unglaubliche Art, Orte und Personen zum Leben zu erwecken. Moorstein ist ein Ort, der real sein könnte. Detailliert und  authentisch beschreibt die Autorin den fiktiven Handlungsschauplatz, so dass der Leser ein ganz klares Bild vor Augen hat. Ähnliches trifft auch auf die Handlungsfiguren zu. Sie sind sehr facettenreich und vor allem tiefgründig. Mila, Tristan und Lucas sind dabei die zentralen Personen des Buchs. Sie sind sehr komplex und sehr echt dargestellt. Man kann sie nicht einschätzen, nicht durchschauen, weil immer wieder ein neues Detail oder Geheimnis ans Tageslicht kommt. Aber genau das macht diesen Roman so spannend und fesselnd. Die Interaktion der Drei, nicht ihren nächsten Schritt voraussehen zu können, verleiht der Handlung etwas Unheilvolles. So gibt es bis zum Ende immer wieder eine Überraschung für den Leser.
Oder für den Hörer, denn in diesem Fall liegt das Hörbuch vor. Dieses wird gesprochen von Leonie Landa, die für Goylibra schon andere Rollen gesprochen hat, darunter "Ich hätte es wissen müssen". Mit ihrer jugendlichen Stimme bringt sie die Handlung absolut glaubhaft und überzeugend herüber. Sie versteht es, mit ihrer Stimme zu spielen, sie zu den richtigen Zeitpunkten dramatisch, verzweifelt, traurig oder kalt klingen zu lassen. Das ist für die Entwicklung der Handlung unglaublich wertvoll und fesselt den Hörer noch mehr.

"Der Kuss des Raben" von Antje Babendererde ist ein spannender und packender Jugendroman. Er erzählt von dunklen Geheimnissen und der Magie der Liebe. Trotz Thriller-Elementen ist er streckenweise ein Liebesroman, bevor er dann wieder dramatisch wird. Nicht nur der Autorin gelingt es, den Leser mitzureißen, sondern auch der Sprecherin des Hörbuchs. Ein tolles Buch, sowohl in Papier- als auch Audioform, das wir sehr empfehlen können.

Details

  • Autor/-in:
  • Verlag:
  • Genre:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    03/2016
  • Umfang:
    5 CDs
  • Typ:
    CD
  • Altersempfehlung:
    14 Jahre
  • ISBN 13:
    9783833735844
  • Spieldauer:
    434 Minuten

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Gefühl:
  • Sound: