Kategorie als RSS Feed abonnieren:

Buchpräsentation Ein Haus voller Zeichen und Wunder


Buchpräsentation Ein Haus voller Zeichen und Wunder

Der Wiener Stephansdom ist nicht nur ein weltberühmtes Bauwerk und wichtiges Kulturgut, er ist auch das Wahrzeichen der Stadt Wien schlechthin. Von den Wienern wird er liebevoll 'Steffl' genannt und regelmäßig besucht. Man wird nicht müde, Neues zu entdecken oder Altes wiederzufinden. Damit auch Kinder den Steffl altersgerecht entdecken und erkunden können, präsentieren der DOM und Tyrolia Verlag das Kindersachbuch 'Ein Haus voller Zeichen und Wunder'. Für diese Buchpräsentation wurde kein geringerer Ort als der Dachstuhl des Stephansdom gewählt.

Ein europäisches Karussell


Ein europäisches Karussell

Literarische Werke werden nicht nur in ausgewählten Ländern und Kulturkreisen geschaffen, sondern so gut wie überall. Doch auch in unserem Alltag weniger präsente Regionen verfügen über interessante Autoren und vor allem ansprechende literarische Werke. Da wir jedoch zu diesen oftmals keinen Zugang haben, bleiben sie in ihren Nischen verborgen. Hinzu kommt natürlich die Hürde Sprache. Zwar gibt es viele, die Werke in ihrem englischen oder französischen Original lesen, jedoch wer besitzt genug bulgarische, litauische oder tschechische Sprachkenntnisse, um Werke von Autoren jener Länder zu lesen? Die nächste Hürde stellen dann Verlage dar, die einerseits entsprechende Übersetzer stellen und andererseits die Werke letztendlich drucken müssen. Das änderte sich, als im Jahr 2001 die literarische Reihe 'EditionZwei' ins Leben gerufen wurde. Unter der Schirmherrschaft der Bank Austria, dem Wieser Verlag und KulturKontakt Austria wurden in dieser Edition Autoren aus Ost- und Zentraleuropa sowie Südosteuropa einem deutschsprachigem Lesepublikum vorgestellt und näher gebracht.

Buchpräsentation "König Nesselbart" im Botanischen Garten der Universität Wien


Buchpräsentation "König Nesselbart" im Botanischen Garten der Universität Wien

Besondere Bücher verdienen auch eine besondere Präsentation. Das dachten sich auch die St. Nikolaus-Kindertagesheimstiftung und der Tyrolia-Verlag, als sie zu ihrer Präsentation des Kinderbuches 'König Nesselbart' in den Botanischen Garten der Universität Wien einluden. Da wir Büchern im Allgemeinen, Kinderbüchern im Speziellen und vielversprechenden Lesungen von Haus aus nicht widerstehen können, folgten wir der Einladung und fanden uns am 13. Mai im Kalthaus des Botanischen Gartens ein.

Buchmesse Leipzig 2014


Buchmesse Leipzig 2014

Viele Veranstaltungen wecken eine gewisse Erwartungshaltung bei Besuchern. Wenn es um das klassische Medium Buch gibt, kennt man im deutschsprachigen Raum in jedem Fall die beiden größten Veranstaltungen: die Frankfurter und die Leipziger Buchmesse. Die Ausrichtung der beiden Events ist ein wenig unterschiedlich. Während die Frankfurter Buchmesse mehr eine Veranstaltung für Händler ist, kann man die Leipziger Buchmesse getrost als 'Buchmesse zum Anfassen' bezeichnen. Daher waren wir froh, nach längerer Abstinenz wieder teilnehmen und somit als Onlineportal Präsenz zeigen zu können.

Mohnschnecke von Anna Koschka - Buchpremiere Österreich


Mohnschnecke von Anna Koschka - Buchpremiere Österreich

Erinnert ihr euch noch an den Mauerblümchenclub? Jenen Club, der von Dotti Wilcek, Protagonistin des Romans 'Naschmarkt' und eingefleischte Single-Frau, ins Leben gerufen wurde? Es gibt Grund sich zu freuen, denn Dotti ist zurück. Kurz vor Weihnachten gibt es Neues über das wohl coolste Mauerblümchen zu lesen. Anna Koschka bringt mit ihrem Roman 'Mohnschnecke' eine Fortsetzung zu 'Naschmarkt' heraus und präsentierte dieses Buch am 05. Dezember 2013 in der Österreichpremiere in Wien.