Hier gibt's Monster!

Antolin Quiz
von Guido van Genchten
Rezension von Janett Cernohuby | 12. September 2017

Hier gibt's Monster!

Der Herbst ist nicht nur die Zeit, in der bunte Blätter von den Bäumen fallen, in der man Kastanien sammelt und tolle Sachen bastelt. Der Herbst ist auch die Zeit der Monster und Ungeheuer, die vor allem an Halloween hervorgekrochen kommen. Seid ihr mutig genug, schon jetzt auf Monsterjagd zu gehen? Dann kommt mit, wenn wir uns Guido van Genechtens neues Bilderbuch "Hier gibt's Monster!" genauer ansehen.

Vorsicht, wild und gefährlich!

Hand aufs Herz, wie mutig seid ihr wirklich? Traut ihr euch, mit uns durch das Land der Monster zu spazieren? Klar, anfangs ist es noch lustig, wenn die kleinen, niedlichen Monsterchen frech herumhüpfen. Doch schon hinter der nächsten Biegung sieht es anders aus. Da warten stinkende, brüllende und vor allem giftige Monster darauf, anderen Angst einzujagen. Manche Monster liegen in tiefem Schlaf, die sollte man lieber nicht wecken , und andere sind so gruslig, dass man starke Nerven braucht, um hier weiter zu gehen. Doch am unheimlichsten wird es im dunklen Verlies, wo ein ganz besonders gefährliches Monster sitzt. Hoffentlich kann es sich nicht von seinen Ketten befreien.

Originelles, brillantes und großartiges Bilderbuch für alle Monsterfans

Wieder einmal ist dem preisgekrönten Kinderbuchautor Guido van Genechten ein Geniestreich gelungen. Mit seinem monsterstarken Bilderbuch nimmt er alle Kinder mit auf eine besondere und vor allem schaurige Reise. Das Besondere an diesem Buch ist, dass der Autor dabei die vierte Wand durchbricht. Er spricht als Erzähler direkt die Kinder an, holt sie unmittelbar ins Geschehen. Um seine Wanderung durch die Monsterwelt noch etwas realistischer zu gestalten, stellt er eingangs eine Liste mit Dingen zusammen, die man unbedingt braucht, um das Bilderbuch anzusehen: Wäscheklammer, Ohrenstöpsel, Gummistiefel und manches mehr. Doch auch das Ende ist herrlich witzig und interaktiv, wenn er das gefährliche Monster aus seinem Gefängnis herausholt. Hier springt den Kindern ein Pop-up des Ungeheuers entgegen, lässt sie sich dabei herrlich gruseln. Wer mutig genug ist, wird noch einmal zum Zurückblättern ermuntert.
Das Bilderbuch als Ganzes ist einfach grandios. Die dunklen, in Lilatönen gehaltenen Bilder wirken schaurig und unheimlich. Die Monster sind hässlich, gruslig und gefährlich. Trotzdem haben Kinder keine Angst, dieses Buch durchzublättern. Sie rufen jedes Mal laut ja, wenn am Ende einer Doppelseite die Frage kommt, ob sie sich trauen weiterzublättern. Es macht riesigen Spaß, mit ihnen gemeinsam das Buch zu entdecken, es ihnen vorzulesen und über die fröhlich-grusligen Monster zu lachen. Mit diesem Buch zeigt Guido van Genechten wieder einmal, das er ganz genau weiß, was Kinder mögen und was sie anspricht.

"Hier gibt's Monster!" ist ein großartiges Bilderbuch, das für schaurig-schöne Momente und viele Lacher sorgt. Hier gibt es seitenweise Gruselspaß, dem sich die kleinen Bücherwürmer nur allzu gerne stellen. Dabei ist die Pop-up-Seite am Ende natürlich das Highlight schlechthin. Guido van Genechten schuf damit wieder ein Bilderbuch, das sofort und mit Begeisterung bei seinem jungen Publikum aufgenommen wird.

Details

  • Originaltitel:
    Dit is een boek vol monsters
  • Verlag:
  • Sprache:
    Deutsch
  • Erschienen:
    08/2017
  • Umfang:
    32 Seiten
  • Typ:
    Hardcover
  • Altersempfehlung:
    4 Jahre
  • ISBN 13:
    9783219117479
  • Preis:
    16,95 €

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration: