• Home
  • Kinder
  • Biotologe Yann spricht mit dem Wolf - Abenteuer in Kanada

Biotologe Yann spricht mit dem Wolf - Abenteuer in Kanada

von Agnes Gramming-Steinland
Rezension von Janett Cernohuby | 06. Juni 2016

Biotologe Yann spricht mit dem Wolf - Abenteuer in Kanada

Es muss großartig sein, wenn die eigenen Eltern Wissenschaftler sind und man sie auf ihren Forschungsreisen um die Welt begleiten darf. Der fünfjährige Yann ist ein Kind solcher Eltern und während sie ihrer Arbeit nachgehen, begibt er sich auf Entdeckungsreise durch die jeweilige Region, in der sie gerade verweilen. Diese Forscherreise führt den Jungen an insgesamt zwölf Schauplätze. Wir wollen ihn bei seinem zweiten Abenteuer in Kanada begleiten: "Biotologe Yann spricht mit dem Wolf".

Die Wälder von Kanada, mit ihren hohen Bäumen, deren Umfang so dick wie fünf Litfasssäulen ist, ihren Bären, Wölfe, Pumas und Elchen sind die Kulisse für Yanns zweites Abenteuer. Hier entdeckt er zwischen nassen Felsen eine Höhle und dort drinnen sieht er eine Frauengestalt. Sie stellt sich ihm als Fee des Waldes vor und gewährt ihm einen Wunsch. Yann möchte gerne einmal einem Wolf in freier Wildbahn begegnen. Die Fee erfüllt ihm diesen Wunsch und nimmt ihn mit auf eine spannende und abenteuerliche Wanderung durch die Wälder Kanadas. Hier lernt er die grüne, imposante Flora und Fauna kennen und am Ende trifft er ihn dann, den weißen Wolf.

Es muss unglaublich spannend und aufregend sein, als fünfjähriges Kind zusammen mit seinen Eltern durch die Welt zu reisen und die beeindruckenden Plätze unserer Erde zu sehen. Yann hält diese Eindrücke und Erinnerungen fest - in zahlreichen Fotos und den Kindersachbüchern dieser Reihe. Seine Eltern haben für ihn kleine Abenteuer inszeniert, um ihm spielerische Art die Natur mit ihren Pflanzen und Tieren zu zeigen. Wissensdurstig und wagemutig lässt sich Yann auf diese Abenteuer ein, streift durch die Wälder, beobachtet die Tiere, die dort leben, ebenso die Pflanzen. Diese Eindrücke wurden in diesem Sachbuch zusammengetragen und mit zahlreichen beeindruckenden Fotos ausgestattet. So bekommen Kinder einen großartigen Eindruck in die Natur Kanadas. Am Ende des Abenteuers finden sie zudem einen ausführlichen Informationsteil. Hier gingen die Autoren noch einmal genauer auf das Land Kanada mit seinen Tieren und Pflanzen, seiner Geografie, seinem Ökosystem, seiner Kultur aber auch der Gefährdung durch den Menschen ein. Diese Informationen wurden kindgerecht und leicht verständlich für Leser ab fünf Jahren zusammengetragen und aufbereitet. Ihre Darstellung erfolgte auf den ersten Blick nüchtern, bedenkt man aber, dass auf den Seiten zuvor beeindruckende Fotos zu sehen sind, ist der Sachteil übersichtlich, klar strukturiert und kompakt gelungen.
Das Buch spricht Eltern und Kinder gleichermaßen an. Hier ist ein unterhaltsames Abenteuer neben Sachinformationen zu finden. Beide machen neugierig auf das Land und seine Einzigartigkeit. So sind ganz besondere Reisebücher entstanden, mit denen Kinder die Welt einmal auf eine andere Art entdecken und erkunden können.

"Biotologe Yann spricht mit dem Wolf" ist das zweite großartige Abenteuer eines kleinen Jungens, der mit seinen Eltern die Welt erkundet. Wunderschöne Fotos von den kanadischen Wäldern mit ihren imposanten Pflanzen und Tieren, werden ergänzt mit einem tollen Abenteuer, das der fünfjährige Forscher erlebt. Zusätzliche ausführliche Sachinformationen über Kanada runden das Buch ab und machen es zu einem tollen Werk für Kinder ab fünf Jahren.

Details

Bewertung

  • Gesamt:
  • Spannung:
  • Anspruch:
  • Illustration: