Internationaler Kinderbuchtag

von Janetts Meinung | 02. April 2018

Kinderbücher liegen uns sehr am Herzen, denn gibt es etwas Schöneres, als mit seinem eigenen Kind ins Reich der Abenteuer, zu unmöglichen Begegnungen und einzigartigen Freundschaften abzutauchen? Genau aus diesem Grund wollen wir auch den heutigen Tag etwas mehr in den Mittelpunkt rücken.


 Kinderbücher

Nein, nicht weil heute Ostermontag ist und auch nicht, weil heute vor 213 Jahren Hans Christian Andersen geboren wurde, jener Schriftsteller, der einst wunderschöne Märchen wie "Die kleine Meerjungfrau", "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" oder "Die Prinzessin auf der Erbse" verfasste.
Wobei, mit Hans Christian Andersen hat es schon etwas zu tun. Denn seit 1967 wird an seinem Geburtstag der Internationale Kinderbuchtag begangen. Ins Leben gerufen wurde dieser Tag vom International Board on Books for Young People (IBBY). Mit ihm wollen sie die öffentliche Aufmerksamkeit auf Kinder- und Jugendliteratur lenken und auch die Freude am Lesen wecken.

In diesem Jahr steht das weltweite Fest für die Kinder- und Jugendliteratur unter dem Motto "Im Buch ist das Kleine groß", für das Lettland die Patenschaft übernommen hat. Die lettische Autorin und Dichterin Inese Zandere erklärt in ihrer offiziellen Botschaft zum Internationalen Kinderbuchtag: "Kinderreime, Volkslieder, Spiele, Märchen, Gedichte – all diese rhythmisch geordneten Formen helfen jungen Menschen, ihre Gegenwart im Chaos zu strukturieren. […] Ein Kinderbuch symbolisiert Respekt für die Größe des Kleinen. Es steht für eine Welt, die jedes Mal neu erschaffen wird, und in der jeder seinen ganz besonderen Platz hat."

Daher lädt auch das Bücherkarussell dazu ein, heute etwas länger auf unserer Seite zu verweilen und durch unsere wunderbaren Kinderbuchkategorien zu blättern. Hier finden sich wunderschöne, abenteuerliche, spannende, zauberhafte Kinderbücher, die ein Leuchten in die Augen von Kindern zaubern. Eine kleine Auswahl davon stellen wir euch hier vor:


 

Sorum und Anders

Sorum und Anders

Autor: Yvonne Hergane, Christiane Pieper
Verlag: Peter Hammer Verlag
ISBN: 978-3-7795-0579-2
Seiten: 26 Seiten
Preis: 14,00 €

Lustiges und pfiffiges Pappbilderbuch

Sorum und Anders sind zwei gute Freunde, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Der eine ist ein weicher Wattebausch, der andere ein Stein. Einer trägt gerne Hose, der andere lieber ein Kleid. Einer ist laut, der andere leise - so setzt sich das in ganz vielen Dingen fort. Doch egal wie unterschiedlich die beiden auch sein mögen, sie sind trotzdem unzertrennlich und ergänzen sich gerade aufgrund ihrer Gegensätze ganz wunderbar.
Ein tolles Pappbilderbuch zum Thema Vielfalt und Unterschiede. Auf unterhaltsame, lustige und verspielte Art erklärt es Kleinkindern ab zwei Jahren, wie aufregend, lustig und praktisch Anderssein sein kann und warum es - egal ob sorum oder anders - nie wehtut. Ein tolles Buch, das wir Familien sehr ans Herz legen.

Bestellen bei oder

mehr Infos


Pardon Bonbons

Pardon Bonbons

Autor: Marjaleena Lembcke, Malin Neumann
Verlag: Bohem
ISBN: 978-3-95939-054-5
Seiten: 42 Seiten
Preis: 7,99 €

Eine Geschichte voller Lebensweisheiten

Seit vielen Jahren betreibt Herr Hoi einen kleinen Laden in Deutschland. Dort verkauft er Bonbons und andere kleine Süßigkeiten. Die Leute kommen gerne zu ihm, denn Herr Hoi ist immer freundlich und höflich zu ihnen. Überhaupt hat er ein sehr sonniges Gemüt und kann sich nicht vorstellen, dass andere von sich aus Böses tun. Eines Tages kommt eine Gruppe Kinder in seinen Laden. Sie gibt vor, jemanden zu suchen. Herr Hoi kann ihnen zwar nicht helfen, gibt ihnen aber zum Abschied eines seiner Bonbons mit auf den Weg. So geht das eine Zeitlang weiter. Sein Sohn schimpft mit ihm, hat er doch schon lange mitbekommen, was die Kinder wirklich im Sinn haben. Doch auch Herr Hoi ist sich dessen bewusst. Aber er gibt seine Bonbons nicht ohne Grund, denn es sind ganz besondere Bonbons. Pardon Bonbons.
"Pardon Bonbons" ist eine stille und süße Geschichte. Sie löst ins uns Fragen nach Moral und angemessenem Verhalten aus. Sie regt zum Nachdenken und miteinander sprechen an und wirkt auch nach dem Zuklappen des Buchs noch in uns nach. Ein wunderschönes Bilderbuch, das wir wärmstens empfehlen.

Bestellen bei oder

mehr Infos


Schau! Staunen mit allen Sinnen

Mein großes Buch vom Weltall

Autor: Martina Fuchs, Nini Spagl
Verlag: Tyrolia
ISBN: 978-3-7022-3591-8
Preis: 14,95 €

Man sieht nur mit den Augen - oder etwa nicht?

"SCHAU! Staunen mit allen Sinnen" ist ein wunderschönes und einzigartiges Bilderbuch zum Thema Blindheit. Autorin Martina Fuchs und Illustratorin Nini Spagl gelang es wunderbar, dieses komplexe Thema auf die verspielte Welt der Kinder zu bringen und ihnen an natürlichen und alltäglichen Dingen zu erklären, wie Blinde sehen und ihre Umwelt mit den ihnen verbliebenen Sinnen wahrnehmen. Es ist ein Bilderbuch, das vielseitig eingesetzt werden kann und sollte: In Kindergärten um zu vermittelt, wie unterschiedlich wir Menschen sind und dennoch Gemeinsamkeiten haben. In Familien, um gemeinsam komplexe Themen zu erarbeiten und Kindern Toleranz und Akzeptanz mit auf den Weg zu geben.

Bestellen bei oder

mehr Infos


Der kleine Major Tom: Völlig losgelöst

Der kleine Major Tom: Völlig losgelöst

Autor: Bernd Flessner, Peter Schilling, Stefan Lohr
Verlag: Tessloff
ISBN: 978-3-7886-4001-9
Seiten: 72 Seiten
Preis: 8,95 €

Spannendes Abenteuer gemischt mit Sachwissen

Der kleine Major Tom, seine Freundin Stella und Roboterkatze Plutinchen leben auf der Raumstation Space Camp 1, die um die Erde kreist. Eigentlich ist auch Toms Vater, der große Major Tom, mit auf der Raumstation. Doch ein Meteorit hat ein Gewächshaus auf dem Mars beschädigt und der große Major Tom erhält den Auftrag, zum Mars zu fliegen und den Astronauten dort zu helfen. Die Kinder hätten nun eigentlich wieder zur Erde zurück gemusst, da sie aber schon so lange auf der Station leben und sich dort gut auskennen, wird ihnen für die Zeit der Abwesenheit des großen Majors das Kommando auf Space Camp 1 übertragen. Der kleine Major Tom und Stella können ihr Glück kaum fassen. Doch da gibt es auch schon den ersten Alarm. Ein Sonnensegel ist beschädigt und die beiden Astronauten müssen es austauschen.
Dieses Buch nimmt junge Weltraumfans mit hinauf in die Erdumlaufbahn, unterhält sie mit einer spannenden Weltraumgeschichte und vermittelt ganz nebenbei und wie zufällig viel Sachinformationen über Schwerelosigkeit und das Leben auf einer Raumstation. Einfach orbital, einfach empfehlenswert.

Bestellen bei oder

mehr Infos


Kirschendiebe

Kirschendiebe oder als der Kriegvorbei war

Autor: Anke Bär
Verlag: Gerstenberg
ISBN: 978-3-8369-5997-1
Seiten: 240 Seiten
Preis: 18,00 €

Eine besondere Zeitreise

Während des Kriegs sind Lotte, ihre Mutter und ihr Bruder zur Tante aufs Land geflohen. Lottes Vater war Soldat im Krieg, ebenso der Mann ihrer Tante. Doch anders als ihr Vater kehrt der nicht zurück. Leider zieht schon bald eine neue Försterfamilie in das Forsthaus, die Greßmanns. Sie haben von nun an das Sagen und verbieten aus Neid und Missgunst Lottes Familie recht viel. Unter anderem das Kirschenpflücken im Garten, obwohl es reichlich Obst und Gemüse für alle gibt. Davon lassen sich die Kinder aber nicht unterkriegen. Sie haben trotz der Entbehrungen der Nachkriegszeit eine aufregende und tolle Kindheit, laufen in der Natur herum und entdecken die Welt auf ihre Weise.
Und so taucht man während des Lesens in eine Welt ein, die so fremd und weit weg erscheint, dabei ist sie den Groß- und Urgroßeltern sicherlich noch gut in Erinnerung. Vielleicht fragt ja nach der Lektüre des Buchs der eine oder andere seine Großeltern nach ihrer Kindheit? Die Autorin würde sich freuen, denn das Buch will nicht nur unterhalten und berichten, sondern auch dazu anregen, ein wenig selbst zu forschen. Die eigene Familiengeschichte zu ergründen und mit den (Ur-)Großeltern ins Gespräch zu kommen.

Bestellen bei oder

mehr Infos


Der Schein

Der Schein

Autor: Ella Blix
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-60413-8
Seiten: 472 Seiten
Preis: 18,00 €

Eine besondere Reise

Als Alina ins Internat Schloss Hodge Zand muss, ist sie zunächst nicht sehr begeistert. Zum einen bedeutet das eine Trennung von ihrem Freund, die nur schwer zu verkraften ist. Zum anderen liegt die Schule auf einer kleinen Insel in der Ostsee mit einem winzigen verschlafen Dorf. Hier gibt es nicht einmal Handyempfang. Doch da ihr Vater beruflich für ein halbes Jahr nach Amerika muss und Alinas Mutter verschwunden ist als sie ein kleines Kind war, muss sich die Jugendliche fügen. Als eine von nur fünf Schülern verbringt sie auch die Wochenenden im Internat. Alina findet rasch Anschluss an diese Gruppe der Wochenendler, die sich die Lonelies nennt. Und so langweilig wie gedacht, wird es dann doch nicht. ...
Der neue Roman “Der Schein” ist ein fesselndes Jugendbuch, dass zwar in einigen Dingen durchschaubar ist, aber im Großen und Ganzen für den Leser doch einiges an Unerwartetem bereithält. Das Buch bietet interessante und außergewöhnliche Charaktere, von denen man gerne mehr lesen würde. Einzig die Protagonistin scheint eine “normale” Jugendliche zu sein. Alles in allem ist dem Autorenduo Ella Blix ein tolles Buch gelungen, das bestimmt vielen Lesern aufregende Stunden Unterhaltung bietet.

Bestellen bei oder

mehr Infos

Internationaler Kinderbuchtag